Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. Ernährung
  4. Chai Latte, Apfelstrudel, Curry: Ist Zimt in der Schwangerschaft erlaubt?

Gewürz-Check

Chai Latte, Apfelstrudel, Curry: Ist Zimt in der Schwangerschaft erlaubt?

Zimt in der Schwangerschaft: Frau genießt Zimtschnecke
© Getty Images/ Phoenixns

Mal ehrlich: Ganz auf Zimt in der Schwangerschaft zu verzichten, ist gar nicht so leicht. Schließlich steckt er in Kuchen, Cookies, Müsli, Currys und Tees – von Weihnachtsgebäck ganz zu schweigen! Aber: Brauchst du das überhaupt? Warum wichtig ist, dass du mit der Dosierung vorsichtig bist und auch besonders auf die Qualität achtest, während du ein Baby erwartest.

Welche Wirkung hat Zimt in der Schwangerschaft?

Zimt wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und entspannend – und ist in normalen Dosen auch in der Schwangerschaft ok. Aus zwei Gründen kann Zimt jetzt aber auch gefährlich werden, wenn du zu viel davon isst:

1. Prostaglandine: Sie werden vom Körper gebildet, wenn wir Zimt verzehren und können Wehen auslösen. Prostaglandine sind hormonähnliche Stoffe, die einerseits schmerzstillend und entspannend wirken, sich aber auch direkten auf Muttermund und Gebärmutter auswirken. Sie können den Muttermund erweitern und erweichen, was ein Zusammenziehen der Gebärmuttermuskulatur verursacht. So kommt es, dass Zimt eine wehenauslösende Wirkung zugeschrieben wird, die theoretisch zu Blutungen, einer Fehlgeburt oder Frühgeburt führen kann.

Anzeige

2. Cumarin: Tatsächlich ist die Qualität und Herkunft deines Zimts entscheidend, konkret wie hoch der Cumaringehalt ist. Der enthaltene sekundäre Pflanzenstoff kann, in größeren Mengen verzehrt, zu Vergiftungserscheinungen und Fehlbildungen bei Babys in Utero führen, denn auch Organe wie Nieren und Leber werden davon angegriffen. Symptome von zu viel Cumarin sind z. B. Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und starken Kopfschmerzen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung empfiehlt deshalb, eine Dosis von 0,1 mg je kg Körpergewicht nicht zu überschreiten.

Gerade in der Schwangerschaft ist es also wichtig, dass du zu Ceylon-Zimt greifst, statt auf günstigeren Cassia-Zimt zu setzen. Denn Cassia-Zimt beinhaltet meist sehr hohe Mengen an Cumarin, der hochwertige Ceylon-Zimt dagegen fast gar keins. Aber auch hier gibt es große Unterschiede. Wir setzen z. B. auf diese beiden Produkte, die laut Stiftung Warentest kein Cumarin aufweisen:

Lebensbaum Bio Zimt Ceylon

Lebensbaum Bio Zimt Ceylon

gemahlen, 2 x 50 g
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 21.05.2024 15:14 Uhr
Sonnentor Ceylon Zimt gemahlen

Sonnentor Ceylon Zimt gemahlen

40 g
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 21.05.2024 13:53 Uhr

3. Zimtaldehyd: Der Inhaltsstoff könnte mehreren Studien zufolge (zuletzt 2022) für Fehlbildungen und auch Komplikationen während und nach der Geburt verantwortlich sein. Dazu kann der Stoff, der besonders in Nahrungsergänzungsmitteln oder Aromaölen (die eine hohe Zimtkonzentration enthalten) in hohen Dosen vorkommt, besonders in der Schwangerschaft häufiger allergische Reaktionen auslösen.

Also: Du musst in der Schwangerschaft nicht auf deine Zimtschnecke oder dein Zimtmüsli verzichten, denn für eine wehenauslösende Reaktion zu bewirken, müsstest du sehr viel Zimt auf einmal essen. Während einer Risikoschwangerschaft, bei Blutungen, vorzeitigen Wehen oder der Gefahr einer Fehl- oder Frühgeburt ist es aber besser, wenn du Zimt vermeidest.

Das gilt für alle Schwangeren bei Produkten mit einer höheren Wirkstoffkonzentration wie Zimtkapseln und auch Zimt-Aromaöl, denn bei beiden Produkten kann auch eine wehenauslösende und fruchtschädigende Wirkung leider nicht ausgeschlossen werden.

Wehen fördern: 24 Tipps & Hausmittel, die der Geburt auf die Sprünge helfen (können)

Wehen fördern: 24 Tipps & Hausmittel, die der Geburt auf die Sprünge helfen (können)
Bilderstrecke starten (27 Bilder)

Zimt hat auch positive Eigenschaften

Das leckere Gewürz hat eine besondere Wirkung auf unseren Stoffwechsel und wird für seinen wärmenden Effekt besonders auch im Ayurveda eingesetzt. Zimt kann sich außerdem positiv auf den Blutzuckerspiegel, sowie auf den Fettstoffwechsel auswirken. Er soll das Immunsystem stärken, entzündungshemmend und schmerzstillend wirken, die Verdauungsorgane unterstützen und die Harnwege schützen.

Anzeige

Nicht selten steht während unserer Schwangerschaft auch ein Urlaub (oder Business-Trip) an. Im Video klären wir, ob Fliegen eine gute Idee ist.

Schwanger fliegen: Darf ich das im 1. Trimester?
Schwanger fliegen: Darf ich das im 1. Trimester? Abonniere uns
auf YouTube

Wir recherchieren mit großer Sorgfalt und nutzen nur vertrauenswürdige Quellen. Die Ratschläge und Informationen in diesem Artikel ersetzen keine medizinische Betreuung durch entsprechendes Fachpersonal. Bitte wendet euch bei gesundheitlichen Fragen und Beschwerden an eure Ärztinnen, Hebammen oder Apotheker*innen, damit sie euch individuell weiterhelfen können.

Quellen: Bundesinstitut für Risikobewertung, Stiftung Warentest, Irrational Use of Selected Herbal Medicines During Pregnancy: A Pharmacoepidemiological Evidence From YemenZimt – nicht nur zur Weihnachtszeit Eine Übersicht zur Verwendung von Zimt als Gewürz und Heilmittel,

Schwangerschaftsmythen: Stimmt's oder stimmt's nicht?

Hat dir "Chai Latte, Apfelstrudel, Curry: Ist Zimt in der Schwangerschaft erlaubt?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.