Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Spargel-Hacks: So bewahrt ihr frischen Spargel am besten auf

Spargel-Hacks: So bewahrt ihr frischen Spargel am besten auf

Spargel lagern

Aktuell hat Spargel Hochsaison und wir kaufen oft mehr als wir verbrauchen können. Spargel ist jedoch mit den richtigen Tricks ein paar Tage haltbar. Diese Lifehacks lassen den Spargel länger frisch halten und er sieht auch noch fantastisch aus.

Spargel-Hacks #1 Spargel nie geschält aufbewahren

Die erste Regel lautet: Schält nur so viel Spargel, wie ihr am Tag des Kaufes auch verarbeiten möchtet. Denn geschälter Spargel lässt sich deutlich kürzer aufheben als ungeschälter. Lasst den Spargel also immer ungeschält liegen, wenn ihr ihn nicht am selben Tag noch zubereiten wollt. Macht vor dem Spargelkauf den Frischetest, damit eure Sprossen sich am längsten halten.

Spargel Hacks #2 Spargel von allen Bändern und Papier befreien

Spargel aus dem Supermarkt ist entweder mit einer Banderole oder einem Gummi zusammengehalten. Manchmal liegt auch Folie um die Stangen. Ihr solltet all das bei der Lagerung unbedingt entfernen und ohne Verpackung aufbewahren.

Spargel Hacks #3 Weißen Spargel im Kühlschrank aufbewahren

Weißer Spargel wird am besten ungeschält im Kühlschrank aufbewahrt. Besonders frisch bleibt er dabei, wenn ihr die fauligen und dunklen Stangen entfernt und die guten in ein feuchtes Küchentuch oder einen feuchten Lappen einwickelt. So bleibt er im Gemüsefach bis zu 4 Tage gut haltbar.

Spargel Hacks #4 Spargel vor starken Gerüchen schützen

Den weißen Spargel solltet ihr im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren. Vollkommen okay ist es, wenn dort Gurken, Brokkoli oder anderes Wurzelgemüse aufbewahrt wird. Doch es sollten keine offenen Wurst- und Käse- oder Fischpackungen in der Nahe lagern oder angebrochene Zwiebeln und Knoblauch. Der Spargel würde diese Gerüche annehmen und verliert an Frische.

Spargel Hacks #5 Grünen Spargel immer stehend lagern

Den grünen Spargel lagert ihr am besten stehend in einem Glas. Ihr könnt ihn wie einen Blumenstrauß im Glas drapieren und gebt etwas Wasser hinzu. Die Enden sollten feucht gehalten sein. Dazu muss er nicht im Kühlschrank lagern, sondern kann in der Küche bei Raumtemperatur (bitte nicht in der direkten Sonne!) aufbewahrt werden. Das sieht sogar richtig hübsch aus und macht was her.

Daran erkennt ihr, ob euer Spargel schlecht ist

Im Normalfall könnt ihr so den frischen Spargel bis zu 4 Tagen aufheben. Natürlich verliert er dabei dennoch an Frische. Am besten bereitet man ihn immer direkt zu. Alternativ könnt ihr die Stangen, die ihr nicht verwendet, noch im rohen Zustand einfrieren.

Wenn eure Sprossen anfangen zu riechen oder gar erste braune bis pelzige Stellen bilden, dann ist er leider schlecht. Ihr könnt ihn dann nicht weiter verwenden.

Spargel Quiz: Nur echte Spargel-Kenner schaffen alle 15 Fragen!
Spargel Quiz: Nur echte Spargel-Kenner schaffen alle 15 Fragen!
Quiz starten

Quelle: Utopia, Alnatura

Bildquelle: Getty Images/Sarah Palmer

Na, hat dir "Spargel-Hacks: So bewahrt ihr frischen Spargel am besten auf" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch