Papierblumen als Tischdeko für den Frühling

Tulpen und Nelken, die nicht welken: Basteln Sie einen kunterbunten Frühlingsstrauß aus Papierblumen für Ihre Tischdeko! Wir zeigen Ihnen drei verschiedene Varianten.

Papierblumen basteln mit Kindern

Papierblumen im Strauß


Blumen sind immer eine gute Idee. Egal ob als Geschenk zum Valentinstag oder Muttertag, als Mitbringsel für den Besuch bei Oma und Opa oder einfach so als bunte Tischdeko zu Ostern. Und wenn die Blumen nicht gekauft, sondern von den Kindern selbstgebastelt sind, dann kommt der Strauß bestimmt noch viel besser bei den Beschenkten an. Weiterer Vorteil: Die selbstgemachten Blumen aus Papier welken nicht. Wir haben drei Bastelideen für Papierblumen für Sie: einmal aus Muffinförmchen, einmal aus Seidenpapier und einmal aus Zeitungspapier.

1) Papierblumen basteln aus Muffinförmchen

Papierblume basteln aus Muffinförmchen


Dieses Material brauchen Sie für eine Blume:
• 5 große Muffinförmchen
• 1 kleines Muffinförmchen
• 1 Holzspieß
• 1 Weinkorken
• 1 Papierkugel
• Basics: Schere, Cutter-Messer
Und so geht's:
Falten Sie die Muffinförmchen, wie oben auf dem Bild zu sehen, 4 x zusammen und schneiden die obere Kante rund ab. Schneiden Sie dann mit dem Cutter-Messer ein schmales Stück Kork ab. Stecken Sie das Korkstück auf den Holzspieß und schieben Sie nach und nach erst die fünf großen, dann das eine kleine Muffinförmchen darauf. Zum Schluss stecken Sie die Papierkugel auf den Holzspieß und fertig ist die Blume.

2) Blume aus Seidenpapier basteln

Papierblume aus Seidenpapier basteln


Für eine Blume brauchen Sie:
• 4 Seiten Seidenpapier (hier: DIN A4)
• Wolle
• 1 Holzspieß
• Basics: Schere
Und so geht's:

Legen Sie das Seidenpapier übereinander und falten Sie es zu einem Fächer. Schneiden Sie links und rechts die Ecken rund ab. Binden Sie den Fächer in der Mitte mit Wolle zusammen und stecken ihn mittig auf den Holzspieß. Falten Sie die einzelnen Lagen Papier auseinander und binden Sie die Blume am Holzspieß fest. Fertig ist Ihre Blume.

3) Papierblume aus Zeitungspapier

Papierblume aus Zeitungspapier


Um die Zeitungblume zu basteln, brauchen Sie:• 2 Seiten Zeitungspapier (hier: DIN A4)
• 1 Holzspieß
• Basics: Schere, Tesafilm
Und so geht's:
Legen Sie das Zeitungspapier übereinander und falten es 3 x zu einem Fächer zusammen. Schneiden Sie jetzt schmale Streifen in den Fächer. Kleiner Tipp: Das geht am schnellsten mit einer Kräuterschere. Wickeln Sie jetzt den Fächer um den Holzspieß und kleben das Ende mit Tesafilm fest. Fertig ist die Zeitungsblume.
Basteln Sie von jeder Blume zwei oder drei Stück und arrangieren Sie die bunten Blüten zu einem Strauß. Den können Sie noch mit echten oder unechten Zweigen und Blattwerk auffüllen. Und schon haben Sie eine hübsche Tischdeko für den Frühling.

Wenn Sie diesen schönen Blumenstrauß verschenken, passt auch eine festliche Grußkarte. Erfahren Sie, wie Sie mit Kindern Osterkarten basteln können!

Noch mehr Ideen, um Osterdeko selber zu machen finden Sie in unserer großen Bastelsammlung zu Ostern!

Hat dir der Artikel "Papierblumen als Tischdeko für den Frühling" von Simone / dezentpink.de gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.