Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Jugendschutz und Corona-Kinderbonus: Das ändert sich ab dem 1. Mai für Familien

Jugendschutz und Corona-Kinderbonus: Das ändert sich ab dem 1. Mai für Familien

Kurz & knapp

Alles neu macht der Mai. Okay, vielleicht nicht alles, aber zum 1. Mai treten einige Gesetzes- und Regeländerungen in Kraft, die unter anderem das Jugendschutzgesetz betreffen. Alle Infos im Überblick.

Reform des Jugendschutzgesetzes

Um Kinder und Jugendliche im Internet besser vor Dingen wie Mobbing, Belästigung oder Abzocke zu schützen, wird das Jugendschutz zum 1. Mai reformiert: "Kinder und Jugendliche werden besser geschützt, weil Anbieter von Spielen oder sozialen Netzwerken zu altersgerechten Voreinstellungen verpflichtet werden. Verstöße werden in letzter Konsequenz mit Bußgeldern geahndet. Und Eltern, pädagogische Fachkräfte und die Kinder und Jugendlichen selbst bekommen klare Orientierung, etwa durch einheitliche Alterskennzeichnungen", heißt es in einer Pressemitteilung des Bundesfamilienministeriums.

Um das sicherzustellen, soll die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien zur Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz umgeformt werden. Diese könne konkrete Maßnahmen anordnen und in letzter Konsequenz bei Nichtbefolgung auch Bußgelder verhängen.

Neue Richtlinien für Schadstoffe in Kinderspielzeug

Und es wird noch etwas für die Sicherheit von Kindern getan: Im Mai stehen zwei Änderungen der EU-Spielzeugrichtlinie an. Ab dem 20. Mai gelten niedrigere Grenzwerte für Aluminium und ab dem 21. Mai für Formaldehyd. Spielzeug wird auf dem Markt dann nicht mehr zugelassen, wenn es die neuen zulässigen Grenzwerte überschreitet. Formaldehyd kann beim Einatmen nicht nur unsere Schleimhäute reizen, es kann sogar Krebs im Nasen-Rachen Raum begünstigen.

Corona-Kinderbonus wird ausgezahlt

Im Mai bekommen Familien außerdem einen finanziellen Zuschuss: Der Corona-Kinderbonus im Wert von 150 € wird ausgezahlt. Den Bonus bekommen alle Familien ausgezahlt, für die in diesem Jahr "mindestens einen Monat Anspruch auf Kindergeld besteht oder bestand". Mehr Infos zum Kinderbonus lest ihr hier:

Mehr Mindestlohn für Handwerksberufe

Auch Maler*innen und Lackierer*innen dürfen sich ab Mai über mehr Geld freuen: Die Beschäftigten erhalten eine Corona-Prämie in Höhe von 330 €. Außerdem steigt der Branchenmindestlohn für ungelernte Arbeitskräfte um 2,7 %, für gelernte steigt er um 2,2 % an. Gelernte Arbeitnehmer*innen erhalten so künftig 13,80 €,  ungelernte  Arbeitnehmer*innen erhalten 11,40 €.

Quellen: Bundesfamilienministerium, Deutsche Handwerkszeitung, MDR

Bildquelle: Getty Images/IRYNA KAZLOVA

Hat Dir "Jugendschutz und Corona-Kinderbonus: Das ändert sich ab dem 1. Mai für Familien" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich