Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Finanzen & Recht
  4. Konto eröffnen: Wie du unkompliziert ein Konto eröffnest

Schnell erledigt

Konto eröffnen: Wie du unkompliziert ein Konto eröffnest

© gettyimages/Moon Safari
Anzeige

Was früher die Lohntüte war, ist heute das Bankkonto. Da dieses heutzutage fester Bestandteil des Zahlungsverkehrs ist, wird es höchste Zeit ein Konto zu eröffnen.

Kontoarten

Ob Miete, Stromrechnungen, Telefonverträge, Fitnessstudio, sonstige Rechnungen oder bargeldloses Zahlen - der gesamte Zahlungsverkehr wird in der Regel über das so genannte Girokonto abgewickelt. Über dein Girokonto kannst du einerseits die offenen Beträge begleichen, andererseits benötigt es dein Arbeitgeber von dir, um dir dein Gehalt zu überweisen.

Es gibt verschiedene Arten von Konten, die bekanntesten sind dabei:

Girokonto

Dieses Konto ist die Basis für die Finanzen von dir und deiner Familie. Hier erfasst du Überweisungen, Daueraufträge usw. Bei entsprechender Bonität wird dir auch ein Dispositionskredit (Dispo) von dem Kreditinstitut eingeräumt. Es handelt sich dabei um einen Überziehungskredit, so dass du mehr Geld ausgeben kannst, als tatsächlich auf dem Konto ist. Für die Überziehung zahlst du jedoch Zinsen.

Bei der Wahl des Anbieters kannst du auf folgende Punkte achten:

  • Höhe der Kontoführungsgebühr und sonstigen Gebühren
  • Kostenlose Bargeldabhebung (Inland und Ausland) möglich?
  • Anzahl der Filialen oder kostenfreien Bankautomaten
  • Art der kostenlosen Kontokarten (EC- Karte, Kreditkarten, Debit-Kreditkarte)
  • Mobiles Bezahlen (Google Pay, Apple Pay)

Spezialfall: Bürgerkonto oder auch Jedermann-Konto

Da der Großteil des Zahlungsverkehrs nur noch bargeldlos stattfindet, ist ein Konto eine unerlässliche Voraussetzung für eine Teilhabe in vielen Lebensbereichen. Seit 2016 haben deswegen alle Verbraucher einen Anspruch auf die Führung eines Basiskontos.

§ 31 Anspruch auf Abschluss eines Basiskontovertrags (1) Ein Institut, das Zahlungskonten für Verbraucher anbietet (Verpflichteter), hat mit einem Berechtigten einen Basiskontovertrag zu schließen, wenn dessen Antrag die Voraussetzungen des § 33 erfüllt.

§ 31 Zahlungskontengesetzes (ZKG)

Bei dem Bürgerkonto handelt es sich um ein Guthabenkonto, bei dem kein Überziehungskredit eingeräumt wird. Du kannst aber ohne Einschränkungen alles Wesentliche durchführen wie Überweisungen tätigen, Lastschriften einlösen und Bargeld am Automaten abheben. Zudem kannst du aufgrund des fehlenden Dispokredites auch nicht ins Minus abrutschen, was mitunter auch ein Vorteil sein kann.

Gemeinschaftskonto

Für Ehepaare, Lebensgemeinschaften, aber auch Wohngemeinschaften oder Vereine: Mit dem Gemeinschafts- oder Partnerkonto kannst du mit deinem Partner/deinen Partnern alle Geldtransaktionen durchführen und behältst somit den Überblick über gemeinsame Ausgaben.

Kinderkonto

Speziell für junge Menschen gedacht, halten die Kindergirokonten oftmals spezielle Vergünstigungen für die jungen Inhaber bereit.

Girokonto für Azubis und Studis:

Für junge Erwachsene, die ins Arbeits- oder Uni-Leben starten, gibt es die Girokonten für Studenten und Azubis: Auch diese sind meist kostenlos und/oder bieten spezielle Vergünstigungen an.

Konto eröffnen

Ein Konto kannst du schnell und einfach eröffnen: Wenn du volljährig bist, benötigst du nur einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Minderjährige benötigen die Unterschrift ggf. die Zustimmung der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigten.

Online beantragen:

Um das Konto einfach und direkt online zu eröffnen, gibst du die Daten beim Anbieter deiner Wahl in das Anmeldeformular ein. Anschließend musst du dich per Video-Ident Verfahren legitimieren. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten. Du musst dafür deinen gültigen Personalausweis oder Reisepass bereithalten.

Beim Postident-Verfahren druckst du alle ausgefüllten Unterlagen und den Postident Coupon aus. Danach kannst du deine Identität mittels Personalausweises oder Reisepass bei der Post bestätigen lassen und die Unterlagen an das Kreditinstitut verschicken. Wenige Tage nach der Anmeldung erhältst du dann deine Bankkarte und alle Informationen zu deinem Konto.

In der Filiale beantragen:

Zu Eröffnung deines Kontos in der Filiale benötigst du deinen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Der Kundenberater kann dich bei der Antragsstellung und dem Ausfüllen der Unterlagen vor Ort unterstützen.

Ein Girokonto ist heutzutage unverzichtbar und die Kontoeröffnung ist glücklicherweise schnell erledigt.

Wie ihr beispielsweise bei der Commerzbank ein Konto eröffnet, seht ihr hier:

Kontoeröffnung bei der Commerzbank: So einfach gehts

Welcher Vatertyp bist du?

Na, hat dir "Konto eröffnen: Wie du unkompliziert ein Konto eröffnest" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.