Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Narzisstische Mütter: So schlimm sind die Folgen & so kannst du dich befreien

Mein Wille geschehe!

Narzisstische Mütter: So schlimm sind die Folgen & so kannst du dich befreien

Narzisstische Mütter: Mutter redet auf Tochter ein
© Getty Images/ skynesher

In den meisten Familien stehen die Kinder im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Anders in Familien mit narzisstischen Müttern: Hier dreht sich alles um die Mama – für die Bedürfnisse der Kinder ist da kein Platz. Das kann fatale Folgen für die Mutter-Kind-Beziehung, die Kinderseele haben. Experte Dr. Oliver Dierssen, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, erklärt die Folgen und Hilfsmöglichkeiten, wenn ihr mit einer narzisstischen Mutter aufgewachsen seid.

Was sind narzisstische Mütter?

Eine narzisstische Mutter leidet an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung, die sich auf ihre Beziehung zu ihrem Kind auswirken kann. Menschen mit dieser Störung haben ein starkes Bedürfnis nach Bewunderung und Anerkennung, reagieren aber oft sensibel auf Kritik. In der Folge kann es zu Spannungen und einer ungleichen Berücksichtigung der Bedürfnisse des Kindes kommen, was seine Entwicklung beeinträchtigen kann.

Anzeige

Bei narzisstischen Müttern dreht sich alles um den Selbstwert. “Es fällt Menschen unterschiedlich leicht, ihr Selbstwertgefühl stabil zu halten. Einigen gelingt das nur durch ständigen Zuspruch von außen. Wenn das bestimmende Merkmal in der Eltern-Kind-Beziehung ist, dass Kinder an erster Stelle den Lebensplan und den Lebenssinn ihrer Eltern erspüren und erfüllen sollen, kann eine narzisstische Konstellation vorliegen.”, so Dr. Dierssen.

Es wird sehr viel mehr über "narzisstische Mütter" als über "narzisstische Väter" berichtet. Und das, obwohl statistisch betrachtet Männer häufiger unter narzisstischen Störungen leiden. Daher gibt es natürlich sehr wohl auch narzisstische Väter. Auch diese können ihrem Kind mit ihrer toxischen Verhaltensweise großen Schaden zufügen. Alles über narzisstische Väter erfahrt ihr hier:

Verhaltensweisen narzisstischer Mütter

Natürlich gibt es auch bei den narzisstischen Müttern verschiedene Ausprägungen. Eine narzisstische Veranlagung bzw. narzisstischer Charakter und eine pathologische narzisstische Persönlichkeitsstörung können fließend ineinander übergehen.

Folgende Anzeichen deuten darauf hin, dass deine Mutter narzisstische Züge hat/hatte:

  • Kind als Spiegelbild: Häufig sehen narzisstische Mütter sich selbst in ihren Töchtern (und teilweise auch Söhnen), deshalb haben gerade sie es häufig schwer. In der Pubertät wird die Tochter in den Augen der Mutter zur Konkurrenz.
  • Mangelndes Einfühlungsvermögen: Dr. Dierssen weiß, dass narzisstische Mütter weder mit sich noch mit anderen Menschen in ihrem Umfeld eine ausgeglichene, liebende Beziehung eingehen.
  • Kontrolle: Wenn das Kind älter und autonomer wird, haben narzisstische Mütter Schwierigkeiten, das Bedürfnis des Kindes nach Selbstständigkeit und Unabhängigkeit zu akzeptieren. Sie versuchen dann mit allen Mitteln und Psychospielchen wie Gaslighting die Kontrolle über das Kind zu behalten. Wenn das nicht funktioniert, ziehen sie sich gekränkt zurück und verweigern ihrem Kind jegliche Unterstützung.
  • Egoismus: Die Bedürfnisse des Kindes stehen hinten an, werden teilweise gar nicht befriedigt. Die Welt dreht sich nur um die narzisstische Mutter.
  • Mittelpunkt: Dr. Dierssen beschreibt, dass narzisstische Mütter den "Abkömmling" von sich selbst im Kind über alles lieben. Solange sich das Kind nach der Mutter richtet, handelt es sich um eine ausgeprägte und sehr enge Beziehung.
Narzisstische Mütter sehen in ihren Kindern sich selbst. Sie lieben ihre Kinder ungemein, sie lieben, wie die Kinder sie bewundern.
Dr. Dierssen
Anzeige

Wie bei allen psychologischen Störungen gibt es auch bei Müttern mit einem narzisstischen Charakter bzw. einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung verschiedene Ausprägungen und nicht immer wirkt sich der Narzissmus auf alle Bereiche aus, insbesondere in Fällen, die nicht als pathologisch klassifiziert werden.

Welche Folgen hat eine narzisstische Mutter für ihre Kinder?

Wer eine narzisstische Mutter hat oder hatte, hatte in den meisten Fällen keine liebevolle Kindheit, was oftmals zu Auswirkungen führt, mit denen Betroffene ein Leben lang zu kämpfen haben. Vielen wird erst als Erwachsene*r klar, dass sie unter einem narzisstischen Elternteil gelitten haben und welche schädlichen Muster sich dadurch in ihnen etabliert haben.

Diese Eigenschaften können darauf hindeuten, dass du als Kind mütterlichem Narzissmus ausgesetzt warst:

  • Wenig Selbstbewusstsein: Wenn das Kind selten bis nie um seiner selbst geliebt und gelobt wird, entwickelt es meist kein großes Selbstbewusstsein. Im Gegenteil, die narzisstische Mutter tut alles dafür, ihr Kind kleinzuhalten, um es zu kontrollieren.
  • Große Unsicherheit: Viele Kinder von Narzisstinnen werden nicht liebevoll begleitet. Die Kinder sind auf sich alleine gestellt, verängstigt und verunsichert. Sie können keine stabile Persönlichkeit aufbauen, weil ihnen genau dann der liebe- und verständnisvolle Umgang entzogen wird.
  • Keine eigene Meinung & Interesse: "Wenn ein Kind sich so entwickelt, dass es vor allem die übergroßen Bedürfnisse und Sehnsüchte der Eltern stillt, kommt die individuelle Entwicklung des Kindes zu kurz. Es kann dabei den Zugang zu seinen eigenen Gefühlen und Wünschen verlieren und sich – statt sich frei zu entfalten – wie ein eng verdrahteter und verbogener Bonsaibaum zu einem kleinen Spiegelbild der Eltern entwickeln", erklärt Psychologe Dr. Dierssen.
  • Sucht & Sehnsüchte: "Da die eigenen Bedürfnisse des Kindes auf der Strecke bleiben, läuft das Kind Gefahr, als Erwachsener später selbst diese unstillbaren Sehnsüchte zu entwickeln und sie auf die eigenen Kinder zu übertragen", führt Dr. Dierssen aus.
  • Bindungsschwierigkeiten: Kinder von narzisstischen Müttern haben häufig Probleme gesunde Beziehungen einzugehen. Oftmals neigen sie zu Partner*innen, die sie stark dominieren, weil sie das aus ihrer Kindheit gewohnt sind. Oder gehen gar nicht erst tiefe Verbindungen ein, aus Angst, die negativen Erlebnisse aus ihrer Kindheit noch einmal zu erleben.
  • Hohe Sensibilität: Ein falsches Wort oder ein kritischer Blick und Kinder von narzisstischen Müttern stellen sich komplett selbst infrage, egal ob bei der Arbeit, im Freundeskreis oder Partnerschaft.
  • Ja-Sager*in: Leidet ein Kind unter narzisstischen Einflüssen, entwickelt es meist das Verhaltensmuster der extremen Anpassung, um der geliebten Person zu gefallen. Als Erwachsene fällt es diesem Kind dann oft sehr schwer "Nein" zu sagen und seine eigenen Bedürfnisse einzufordern.
  • Psychische Probleme, Depressionen, Burnout: Folgen einer narzisstisch geprägten Kindheit liegen darin, dass sie als Erwachsene häufig psychische Probleme haben, die sich verschieden manifestieren können.

Wie können Kinder mit narzisstischen Müttern umgehen?

Gerade kleinere Kinder können sich selbst nicht aus ihrer Lage befreien. Sie merken ja auch gar nicht, dass sie nicht geborgen aufwachsen. Das fällt ihnen frühestens in der Schule auf – in vielen Fällen auch erst nach dem Auszug aus dem Elternhaus. Dennoch lieben Kinder ihre narzisstischen Mütter, auch wenn sie ihnen Schlimmes angetan haben. Daher ist auch eine Abnabelung im Erwachsenenalter nicht einfach.

Anzeige

Dr. Dierssen führt dies weiter aus: “Kinder spüren in der Regel nicht, was mit ihren Eltern los ist. Vielmehr erleben sie die Eltern mal als herzensgut, spendabel und fürsorglich, dann wieder als schwach, bedürftig und kränkbar. Dies führt oft zu einer zu intensiven und die kindliche Psyche sehr belastenden Bindung an die Eltern, was die gesunde Autonomieentwicklung erschwert.”

Für die Abkapselung von der toxischen Mutter ist häufig Unterstützung aus dem Umfeld oder gar professionelle Hilfe nötig, um die Verhaltensmuster narzisstischer Mütter nicht zu übernehmen und um die eigene Kindheit aufzuarbeiten.

Für viele Kinder ist tatsächlich erst ein kompletter Kontaktabbruch der erste Schritt zur Loslösung und Heilung. Ohne professionelle Hilfe ist dies meist nicht möglich. Es gibt mittlerweile aber viele psychotherapeutische Angebote, die Kindern von narzisstischen Müttern helfen, das Erlebte aufzuarbeiten und abzuschließen. Ob danach wieder ein Kontakt hergestellt werden kann oder soll, muss im Einzelnen entschieden werden.

Es gibt kein Patentrezept und die Betroffenen müssen selbst ihren Weg finden. Einige Kinder von narzisstischen Müttern haben ihr Erlebnis in Büchern verarbeitet. Vielleicht ist das eine Möglichkeit, Mut zu schöpfen?

Das Gift der Narzisse: Tochter einer narzisstischen Mutter

Das Gift der Narzisse: Tochter einer narzisstischen Mutter

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 19.07.2024 16:02 Uhr
Sieg über Narzissmus

Sieg über Narzissmus

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 19.07.2024 15:58 Uhr
Narzissenkinder: Wenn Töchter unter narzisstischen Müttern leiden

Narzissenkinder: Wenn Töchter unter narzisstischen Müttern leiden

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 19.07.2024 11:54 Uhr

Wie kann ich helfen, wenn ich bemerke, dass ein Kind unter einer narzisstischen Mutter leidet?

Da die Demütigungen der Mutter hinter verschlossener Tür stattfinden, ist es für das Umfeld schwer, einzugreifen. Wenn ihr den Verdacht habt, dass in eurem Familien- oder Freundeskreis eine narzisstische Mutter-Kind-Beziehung besteht, könnt ihr versuchen, das Gespräch mit den Kindern und der Mutter zu suchen. Aber Vorsicht, ihr begebt euch da in ein emotionales Minenfeld. Wenn ihr euch wirklich massive Sorgen um das Wohlergehen des Kindes macht, könnt ihr euch auch an das Jugendamt wenden.

Anzeige

Aus seiner Erfahrung weiß Dr. Dierssen, dass es schwierig ist, Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeit zu helfen, da sich diese ihrer psychischen Probleme nur selten in vollem Umfang bewusst sind. Aus diesem Grund sehen narzisstisch strukturierte Eltern Hilfe von außen häufig kritisch und werten hilfsbereite Personen als „Eindringlinge“ ab.

“Die betroffenen Kinder brauchen vor allem beständige und verlässliche Bezugspersonen von außen, die sich an der Loyalität des Kindes zum betroffenen Elternteil nicht zu sehr stören. Ein Fehler wäre es, die Kinder in Loyalitätskonflikte zu verstricken oder sie gar dazu zu bringen, sich gegen den betroffenen Elternteil zu stellen. Dies gelingt nur dann, wenn über einen sehr langen Zeitraum andere tragfähige Erziehungspersonen da sind und dem Kind den Rücken stärken.”
Abschließend fasst Dr. Dierssen zusammen
Kontaktabbruch in Familien

Kontaktabbruch in Familien

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 19.07.2024 15:31 Uhr

Können Kinder von narzisstischen Müttern selbst eine gute Mama werden?

Ein lautes Ja! Der erste Schritt ist, dass du erkannt hast, dass du mit einer narzisstischen Mutter aufgewachsen bist und das negative Auswirkungen auf dich hatte. Wenn du spürst, dass dich die erlernten Muster deiner Kindheit auch als Erwachsene*r noch stark belasten, dann ist professionelle Unterstützung sicher eine Überlegung wert.

Aber auch ohne Therapie kannst du natürlich selbst eine großartige Mama werden. Tatsächlich kann selbst Elternsein sogar helfen, die eigene Kindheit aufzuarbeiten – denn wir wollen nur das Beste für unser Kind und damit auch die beste Version unseres Selbst als Mutter sein.

Anzeige

Hinweis: Wenn ihr selbst gefährdet seid oder euer Kind es ist und ihr nicht weiter wisst, steht euch das Info-Telefon der Deutschen Depressionshilfe zur Verfügung. Ihr erreicht es unter 0800 / 33 44 533. In Notfällen, z. B. bei drängenden und konkreten Suizidgedanken zögert nicht, euch an die nächste psychiatrische Klinik oder den Notarzt unter der Telefonnummer 112 zu wenden.

Wir recherchieren mit großer Sorgfalt und nutzen nur vertrauenswürdige Quellen. Die Ratschläge und Informationen in diesem Artikel ersetzen keine medizinische Betreuung durch entsprechendes Fachpersonal. Bitte wendet euch bei gesundheitlichen Fragen und Beschwerden an eure Ärztinnen, Hebammen oder Apotheker*innen, damit sie euch individuell weiterhelfen können.

Quellen: Interview mit Dr. Oliver Dierssen, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Studie "Kinder psychisch kranker Eltern: Merkmale elterlicher psychiatrischer Erkrankung und Gesundheit der Kinder aus Elternsicht", Studie "Parent psychopathology and offspring mental disorders: Results from the WHO World Mental Health Surveys", Studie "Parents’ Personality-Disorder Symptoms Predict Children’s Symptoms of Anxiety and Depressive Disorders", "Kontaktabbruch in Familien: Wenn ein gemeinsames Leben nicht mehr möglich scheint" von Claudia Haarmann, Kösel Verlag (2019)

10 Dinge, die Mütter einfach perfekt können Abonniere uns
auf YouTube

Mutter-Tochter-Beziehung: Welches Verhältnis hast du zu deiner Mutter?

Hat dir "Narzisstische Mütter: So schlimm sind die Folgen & so kannst du dich befreien" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.