Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Schach fürs Kind: Warum das Strategiespiel schlau macht

Schach fürs Kind: Warum das Strategiespiel schlau macht

Schachmatt!

Schach ist ein faszinierendes und spannendes Spiel. Warum Schach fürs Kind genauso geeignet ist wie für Erwachsene, erfährst du hier.

Schach: Ein faszinierendes Spiel

Wo und wann Schach zum ersten Mal gespielt wurde, ist heute nicht mehr belegbar. Vermutet wird jedoch, dass das Brett- und Strategiespiel zum ersten Mal im sechsten Jahrhundert in Indien populär wurde. Damals trug das Schachspiel noch den Namen Chaturanga und hatte mit dem Schach, wie wir es heute kennen, nur wenig zu tun. Wann das Spiel Europa erreichte und dort bekannt wurde, kann heute nicht mehr genau gesagt werden. Was wir aber wissen, es ist ziemlich lange her.

Das große Schachbuch für Kinder: Spielend Profi werden
Das große Schachbuch für Kinder: Spielend Profi werden

Schach ist auch heute noch bekannt als das Spiel der Könige, von Adligen und Strategen. Häufig wird davon ausgegangen, dass es nur den Hochbegabten vorbehalten sei. Die Schachgroßmeister dieser Welt gelten als Genies. Schach ist einfach faszinierend. Seine Geschichte, die Namen der fantasievoll gestalteten Figuren und seine nach wie vor hohe Popularität machen das Strategiespiel einfach einzigartig.

Warum ist Schach als Hobby bei Kindern beliebt?

Könnt ihr euch an den ersten Teil von„ Harry Potter" erinnern? Um an den Stein der Weisen zu gelangen, müssen die drei Helden eine Schachpartie spielen und gewinnen.  War das nicht spannend? Tausende Kinder saßen in den Kinos und fieberten mit Harry, Ron und Hermine mit. Und auch in der Erzählung "Alice hinter den Spiegeln" spielt Schach eine Rolle. Das Spiel ist also auch Bestandteil vieler bekannter und einflussreicher Kindergeschichten. Es lässt Kinder in fremde historische und fantasiereiche Welten reisen, lässt sie zum Ritter, Zauberer oder zur verträumten Alice werden, die ihre kostbare Zeit Tee trinkend beim Hutmacher verbringt.

SAC Schachset - Alice im Wunderland (handbemalt)
SAC Schachset - Alice im Wunderland (handbemalt)

Außerdem ist Schach wahnsinnig abwechslungsreich. So vielseitig die Designs des Spiels, so unterschiedlich sind auch die Varianten, wie es gespielt werden kann. Ob in ruhiger Atmosphäre mit viel Zeit oder mit Schachuhr und schnellen Zügen, hier ist alles erlaubt. Es muss individuell auf den jeweiligen Schachgegner eingegangen werden und ein defensives oder aggressives Vorgehen gewählt werden. Jede Partie ist unterschiedlich und somit ist das Kind gezwungen, sich für die beste Strategie zu entscheiden, um das Spiel zu gewinnen.

Welche Fähigkeiten werden beim Schach gefördert und ab wann kann ein Kind Schach spielen?

Beim Erlernen des Schachspiels werden viele verschiedene Fähigkeiten gefördert, von denen nicht nur euer Kind, sondern auch ihr, profitieren könnt. Dazu gehören unter anderem:

  • Konzentrationsfähigkeit
  • Sozialverhalten und Kommunikation
  • Geduld
  • Logisches Denken
  • Vorausschauendes Denken
  • Fairness

Sprachspiele für Schulkinder

Sprachspiele für Schulkinder
Bilderstrecke starten (7 Bilder)

Wenn ihr euch die Frage stellt, ab wann ein Kind mit dem Schachspiel beginnen kann, dann ist die wohl beste Antwort: Kommt darauf an! Sicherlich spielt der individuelle Entwicklungsstand des Kindes eine wichtige Rolle, aber auch, ob euer Liebling überhaupt Lust auf dieses Strategiespiel hat. Die Initiative „Schach für Kinder" bietet sogar an, Kindern ab drei Jahren das Spiel auf spielerische Art und Weise näher zu bringen und somit die Sprachentwicklung und das Sozialverhalten zu fördern. Viele beginnen, ihren Kindern das Spiel zu zeigen, wenn sie circa fünf Jahre alt sind. Wir stellen also fest: Schach ist nicht nur für Erwachsene ein hervorragendes Spiel, sondern auch für die Kleinen. Es fördert, macht Spaß und regt die Fantasie an.

Fazit

Jetzt mal ehrlich: Warum sollten Kinder, die nicht als hochbegabt gelten, kein Schach spielen? Das ist doch völliger Unsinn! Schach hat so viel zu bieten, ist vielseitig und fördert euer Kind. Zeigt es also Interesse an dem Strategiespiel, spricht nichts dagegen, sofort damit zu beginnen.

Bildquelle: Getty Images/emese73

Na, hat dir "Schach fürs Kind: Warum das Strategiespiel schlau macht" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich