Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
9 bienenfreundliche Pflanzen, die Garten und Balkon in ein Blütenmeer verwandeln

9 bienenfreundliche Pflanzen, die Garten und Balkon in ein Blütenmeer verwandeln

Bienenschutz

Am heutigen Tag der Bienen möchten wir euch daran erinnern, wie wichtig die Biene für unser Leben ist. Denn sie verschwindet langsam aus unserem Leben und wir alle können etwas dafür tun. Z.B. unseren Balkon und Garten mit bienenfreundlichen Blumen ausstatten - ein Fest für die Insekten und das Auge.

Die Bienenpopulation reduziert sich seit Jahren dramatisch. Das hängt mit dem Klimawandel und mit der Struktur unserer Städte und Landschaft zusammen. Wiesen mit bienenfreundlichen Pflanzen verschwinden so langsam und die Bienen finden keine Blüten mehr, um Nektar zu sammeln.

Die kleinen Insekten sind unsagbar nützlich und ohne sie würde es nicht nur weniger leckeren Honig sondern auch weniger Pflanzen, damit weniger Tiere und letztlich auch weniger Menschen geben. Daher kann jeder von uns etwas tun, um zum Bienenschutz beizutragen.

Wir stellen euch einige heimische Blütenpflanzen vor, die Bienen bevorzugen und die sich wunderschön in eurem Balkonkasten, Hochbeet oder der Gartenwiese machen. Samen könnt ihr übrigens beim NABU oder Greenpeace bestellen und natürlich beim Blumenhändler eures Vertrauens und sogar schon im Supermarkt kaufen. Jetzt ist die richtige Zeit, um Samen zu säen oder ihr kauft Pflanzen beim Blumenhändler und topft sie um.

Bienenwiese Blumenmischung: 100g Premium Bienen Saatgut für bunte Bienenweide, Bienen und Hummelmagnet, ein- und mehrjährig, von OwnGrown
Bienenwiese Blumenmischung: 100g Premium Bienen Saatgut für bunte Bienenweide, Bienen und Hummelmagnet, ein- und mehrjährig, von OwnGrown

#1 Katzenminze

Die lila blühende Pflanze trägt ihre schönen Blüten von Juli bis August in weiß, blau oder violett. Sie duftet zitronen- und minzartig, daher kommt ihr Name. Bienen mögen die auch Katzenmelisse genannte, mehrjährige Pflanze, die einen sonnigen Standort und lockeren Boden liebt. Aussäen könnt ihr sie ab April bis August und sie kommt jedes Jahr auch im Kübel leicht wieder.

Katzenminze
Die Katzenminze in voller Blütenpracht.

#2 Rosmarin

Der Rosmarin ist nicht nur ein beliebtes Gewürz für unsere Küche, sondern auch sehr bienenfreundlich. Die Halbstrauchpflanze hat jetzt ihre Blütezeit und lockt zahlreiche Insekten, allen voran Bienen an. Er kann je nach Standort bis zu zwei Meter hoch werden und lässt sich super überwintern. Er verträgt viel Sonne und sucht einen warmen Standort. Ihr könnt einzelne Zweige zum Würzen regelmäßig abschneiden.

#3 Thymian

Auch Thymian eignet sich gut für den Balkonkasten und im Garten. Aufgrund seines starken Aromas verwenden wir ihn gern in der Küche, also freut er nicht nur die Bienen, sondern auch euren Gaumen. Seine rosa, weißen oder violetten Blüten locken viele Insekten an und duften herrlich. Thymian gehört unbedingt in jede bienenfreundliche Wiese.

Rosmarin Thymian Bienenfreundliche Pflanzen
Thymian und Rosmarin könnt ihr super im Topf halten.

#4 Lavendel

Ein Meer aus Lavendel sieht nicht nur fantastisch aus, sondern ist ein Paradies für Bienen. Seine stark duftenden Blüten ziehen unsere Augen und die feine Nase der Bienen magisch an. Vor allem bei Echtem Lavendel finden Bienen viel Nektar. Der Vorteil: Lavendel blüht auch noch, wenn andere bienenfreundliche Pflanzen schon verblüht sind. Er braucht wenig Wasser und verträgt viel Sonne.

#5 Margerite

Ein Bienenmagnet ist auch die Margerite. Die heimische Wildblume bietet zahlreichen Insekten Nektar und sieht auf Terrasse und Balkon immer sehr dekorativ aus. Es gibt 42 Arten von Margeriten. Sie sind recht robust und sehr pflegeleicht, mögen eher Halbschatten mit wenig Wind. Im Mai ist die ideale Pflanzzeit für die Margerite.

#6 Ringelblume

Ringelblumen gehören auch in jede Bienenwiese. Die strahlend gelben oder orangenen Blüten können von März bis August gesät werden. Ihre Blütezeit beginnt jetzt im Mai und sorgt für viele Bienen in Garten oder auf dem Balkon. Aus den Blüten könnt ihr Tinkturen und Salben herstellen, denn die Ringelblumen ist eine seit Jahrhunderten bekannte Heilpflanze und besonders gut für die Haut.

#7 Malve

Die majestätische Malve an ihrem langen Pflanzenstab ist die Königin unter den bienenfreundlichen Pflanzen. Es gibt Malven in unzähligen Farbvarianten und Typen. Sie blühen meist ab Juli und können jetzt im Mai ausgesät werden.

Malve im Garten
Malven sind vor allem in Gärten wunderschön anzusehen und wachsen sehr hoch.

#8 Sonnenblume

Natürlich darf auch die Sonnenblume in dieser Liste nicht fehlen. Sie ist sozusagen eine einzige Bienenweide an der eine kleine Biene stundenlag verweilen und Nektar sammeln kann. Entweder sät ihr sie ab jetzt im Garten oder Topf aus oder kauft euch ab Juli fertige Blütenpflanzen im Gartencenter. Eure Bienen werden es euch danken und die Blumen sind immer ein Hingucker!

Phazelie Bienenfreundliche Pflanzen
Die Phazelie fällt wegen ihrer extravaganten zarten Blüte auf.

#9 Phazelie

Diese Pflanze mit dem ungewöhnlichen Namen ist laut Utopia.de auch unter der Bezeichnung "Bienenfreund" bekannt. Sie trägt nicht nur sehr hübsche blauviolette Blüten, sondern lockt viele Wildbienen an. Die einjährige Pflanze kann bis Juli ausgesät werden und trägt ihre Blüten sogar bis in den Oktober hinein.

Ihr könnt gemeinsam mit euren Kindern in Garten und Balkon aussäen und den Nachwuchs dabei gleich ein wenig mit botanischem Wissen ausstatten. Wir haben hier noch viele weitere spannenden Fakten rund um die Biene, die euch überraschen werden.

10 überraschende Bienen-Fakten: Von A wie Akazienhonig bis Z wie Zucht

10 überraschende Bienen-Fakten: Von A wie Akazienhonig bis Z wie Zucht
Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Juchuuu die Bienen kommen ...

Ich habe letztes Jahr angefangen, eine Hummel - bzw. Bienenwiesen in Töpfen anzupflanzen. Dazu habe ich einfach eine Samentüte im Supermarkt gekauft und die im Topf ausgesät. Und siehe da, es ist eine wunderschöne Mischung der verschiedensten Blüten entstanden, die wirklich lange bis in den August blühte und zahlreiche Insekten anlockte. Das Beste daran: Die Pflanzen vertrocknen im Winter, man lässt sie einfach stehen und gießt nur, wenn die Erde sehr trocken ist. Seit ein paar Wochen nun wachsen die Pflanzen wieder nach, ohne dass ich etwas dafür tun musste und meine Familie freut sich, dass wir bald wieder Bienen und Co. anlocken können.

Bildquelle: Getty Images/Brezina/CHENG FENG CHIANG/MelanieMaier/weaver1234/Robert Knapp

Na, hat dir "9 bienenfreundliche Pflanzen, die Garten und Balkon in ein Blütenmeer verwandeln" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich