Die schönsten Kinderlieder

Singst du regelmäßig mit deinen Kindern? Nein? Das solltest du aber! Singen wirkt sich nämlich positiv auf die Sprachentwicklung aus. Damit du weißt, was du mit deinen Kindern singen kannst, haben wir die schönsten Kinderlieder mit Text und Noten zusammengestellt.

40 Kinderlieder zum Mitsingen und Musizieren

Schon Babys brauchen Musik! Da die Sprache von sich aus melodische Elemente beinhaltet, wie Tonhöhe, Rhythmus, Betonungen und Tonlagen, ist es nur logisch, dass sich das Singen positiv auf das Sprechenlernen auswirkt. Untersuchungen zeigen, dass beim Singen verschiedene Gehirnareale beansprucht und trainiert werden und das viel intensiver als beim bloßen Sprechen. Singen fördert dabei besonders die Kreativität, das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit. Außerdem schulen Reime, die besonders in Kinderliedern häufig vorkommen, das Gefühl für die Sprache und die Lautbildung. Kinder sollten daher regelmäßig singen.
Um sie dazu zu animieren, solltest du immer mal wieder zwanglos Lieder anstimmen und mit dem Kind gemeinsam singen. Dabei ist es egal, ob du die Töne triffst oder eher nicht. Es geht um den Spaß am gemeinsamen Singen, nicht um Perfektion.

Das Besondere an Kinderliedern ist, dass sie hinsichtlich ihrer Komplexität auf die Kinder abgestimmt sind. Das heißt, dass sie in der Regel einfache und eingängige Melodien und Rhythmen sowie einen leicht zu merkenden Aufbau aus Strophe, Refrain, Strophe, Refrain usw. haben. Außerdem handeln sie von der Erfahrungswelt der Kinder oder haben einfach nur unsinnige und witzige Texte, was Kinder super finden.

Kinderlieder Chor


Kinderlieder: Erinnerst du noch die Texte?

Weil wir die traditionellen Volks- und Kinderlieder hochleben lassen wollen, haben wir auf den folgenden Seiten die schönsten davon für dich zusammengestellt. Dazu gibt's den Text* und die passenden Noten* zum Mitsingen und Musizieren für zuhause.

Logo Ludwig



* Erstellt mit der Music Software Ludwig 3.0