Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Lerncomputer: Diese Geräte fördern unsere Kids!

PCs für Minis

Lerncomputer: Diese Geräte fördern unsere Kids!

Lerncomputer sind eine super Möglichkeit, die Kleinsten schon früh mit Technik vertraut zu machen. Aber welche Geräte sind gut?

Kinder wachsen heutzutage ganz selbstverständlich mit digitalen Medien auf: Mama und Papa regeln einen Großteil des Alltags über ihr Smartphone, auf dem Tablet wird Zeitung gelesen und Alexa schaltetet auf Kommando das Licht in der Küche aus. Um ihnen die Welt der Technik schon früh verständlich zu machen, sind Lerncomputer eine tolle Variante. Sie sind kindgerecht und bereiten den Nachwuchs auf das digitale Lernen vor, das auch in der Schule immer mehr stattfindet.

Was können Lerncomputer?

Sie sind bunt, leicht zu bedienen und für den Wissensstand von kleinen Kindern angepasst: Lerncomputer sind der perfekte Einstieg in die Welt der Technik. Sie bieten euren Kids nicht nur jede Menge Spaß, sondern schulen auch Wissen in ganz verschiedenen Bereichen. Es gibt Geräte, die bereits ab 2 oder 3 Jahren geeignet sind und den Kleinen erstes Wissen über Formen, Farben und Tiere vermitteln. Andere Lerncomputer sind für Schulkinder ausgelegt und helfen beim Englisch-, Mathe oder Bio-Lernen. Die meisten Geräte passen sich an die Lerngeschwindigkeit des Nutzers an und entwickeln so ein individuelles Lernprogramm. Aber welches Gerät eignet sich für welches Kind? Hier kommen unsere Top 5 Lerncomputer.

Lerncomputer: Unsere Top 5

#1 Vtech Lerncomputer Schulstart

Vtech Lerncomputer Schulstart
Quelle: Amazon

Dieser Lerncomputer kann wirklich viel: Er beinhaltet 160 Lernprogramme, u. a. für die Bereiche Buchstaben, Wörter, Mathe, Natur, Wissenschaft oder Sprachen. In 28 speziellen Englisch-Lern-Programmen können Kinder auf spielerische Weise die Sprache lernen. Dafür gibt es z. B. Übungen zur Aussprache der Buchstaben und zum Lesen lernen. Der Lerncomputer geht systematisch ans Lernen ran und arbeitet mit individuellen Lernstufen, um sich den Fortschritten des Kindes anzupassen.

Altersempfehlung: 6 bis 8 Jahre

Vtech Lerncomputer Schulstart Laptop E

Vtech Lerncomputer Schulstart Laptop E

#2 Vtech Kindercomputer 2 in 1 Tablet

Vtech Kindercomputer 2 in 1 Tablet
Quelle: Otto

Dieser Lerncomputer ist Laptop und Tablet in einem:  Die Tastatur lässt sich so verschieben, dass das Spielzeug sowohl als Laptop als auch als Tablet genutzt werden kann. Es enthält 80 aufs Vorschulalter abgestimmte Lernspiele aus den Bereichen Mathematik, Logik, Sprache und Kreativität.

Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Vtech Kindercomputer »2 in 1 Tablet«

Vtech Kindercomputer »2 in 1 Tablet«

#3 Lerncomputer Fun Pad S

Lerncomputer Fun Pad S
Quelle: mytoys

Dieser Lerncomputer ähnelt einer Handheld-Konsole: Er lässt sich bequem in der Hand halten und so kann auch auf dem Sofa oder im Bett gespielt und gelernt werden. Das Fun Pad S beinhaltet 52 Aktivitäten in Englisch und Deutsch aus den Bereichen Sprache, Mathematik, Logik, Musik, Farben und Formen, sowie 50 klassische Konsolen-Spiele.

Altersempfehlung: 3 bis 7 Jahre

Hier kkaufen: Das Fun Pad S gibt es bei mytoys für 38,99 €. 

#4 Fire HD 8 Kids Edition-Tablet

Fire HD 8 Kids Edition-Tablet
Quelle: Amazon

Das Fire HD Kids Tablet ist ein Einsteigertablet für Kinder. Es enthält beim Kauf ein Jahr lang kostenfrei das Amazon Kids+ Abo dazu – Amazons werbefreie Medienbibliothek mit verschiedenen Spielen, Lern-Apps, Videos, Büchern und Hörspielen. Danach ist das Abo jederzeit kündbar. Es soll absolut kindersicher sein: Mit einem Klick könnt ihr das Sicherheitsniveau und die Inhalte an das Alter eures Kindes und dessen Bedürfnisse anpassen.

Altersempfehlung: für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren

Fire HD 8 Kids Edition-Tablet

Fire HD 8 Kids Edition-Tablet

#5 Lerncomputer "Mein erster 2 in 1 Tablet PC"

Lerncomputer "Mein erster 2 in 1 Tablet PC"
Quelle: Otto

Dieser Lerncomputer ist schon für die Kleinsten geeignet: Im Entdecker- und Quiz-Modus gibt es eine Menge über Zahlen, Farben, Formen und Tiere zu lernen. Das Gerät kann mit oder ohne Tastatur als Laptop oder Tablet verwendet werden. Einfach das Tablet aus der  Halterung ziehen und los geht das Vergnügen.

Altersempfehlung: ab 2 Jahren

Kindercomputer »Mein erster 2 in 1 Tablet PC«

Kindercomputer »Mein erster 2 in 1 Tablet PC«

Ihr seht: Es gibt sehr unterschiedliche Geräte, die für die ganz Kleinen aber auch für Schulkinder geeignet sind. Welche Erfahrungen habt ihr mit Lerncomputern gesammelt? Schreibt uns bei Facebook!

Bildquelle: Unsplash/Sven Brandsma

Hat Dir "Lerncomputer: Diese Geräte fördern unsere Kids!" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich