Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Statt Schule: Bildungsprogramme von ARD und ZDF

Maus, Tigerente & Co

Statt Schule: Bildungsprogramme von ARD und ZDF

Schule daheim, das ist vielerorts ja das Gebot der Stunde. Der Bildungskanal ARD Alpha will Schüler*innen und Eltern entlasten und sendet ab sofort werktags drei Stunden Programm.

Deutschlandweit haben Schulen und Kitas wegen des sich immer weiter verbreitenden Corona-Virus geschlossen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat darauf erneut reagiert und will mit dem Bildungskanal ARD Alpha einen Beitrag zur Bildung leisten. Werktags werden nun von 9:00 bis 12:00 Lernformate für alle Schüler*innen gesendet. Die Themen sind fächerübergreifend.

"Alpha Lernen" für Schüler*innen

Bereits am Sonntag, 10.Januar, startet das Youtube-Format "alphaLernen", das ebenfalls zu ARD Alpha gehört. Hier findet euer Nachwuchs jede Menge Lernvideos zu unterschiedlichen Themen. Wer im März noch nicht darauf zugegriffen hat, unter "Schule daheim" findet ihr den Kanal des Bayrischen Rundfunks.

In Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk und dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus zeigt der Sender unter dem Motto „Schule daheim“ ein besonderes Angebot zum Lernen zuhause. Es gibt Lernformate zu Fächern wie Mathe, Geografie, Biologie, Sozialkunde oder Geschichte. In der Mediathek findet ihr alle Folgen.

"Terra X plus Schule"

Wie bereits im ersten Lockdown wird es darüber hinaus verschiedene Programme bei ARD und ZDF geben, mit denen euer Nachwuchs nicht nur eine super Beschäftigung hat, sondern auch gleich noch etwas für die grauen Zellen tut! So wird beispielsweise die Reihe Terra x plus Schule weiter ausgebaut.

Das ZDF und die Redaktion Terra X haben sich ein Angebot zur Wissensvermittlung überlegt. Sowohl in der Mediathek als auch bei YouTube könnt ihr Terra X plus Schule sehen. Das Programm greift auf verschiedene YouTube-Kanäle des ZDF zurück und bietet Schülerinnen und Schülern Videos zu Geschichte, Geologie, Biologie und Physik. "Wie kamen Hannibals Elefanten über die Alpen?", "Wie lebte es sich auf einer Burg?" und "7 Fakten zum menschengemachten Klimawandel" sind Themen, mit denen sich Wissensdurstige nun beschäftigen können.

KiKa Kinderprogramm: Nachrichten für Kinder

Es wird allerdings nicht wie im Frühjahr ein ausgefeiltes tägliches TV-Programm geben. Wenn eure Kinder auf dem Laufenden bleiben wollen, empfehlen wir die Kindernachrichtensendung "logo!"

Auch Kinder möchten verstehen, was gerade auf der Welt passiert: Aktuell läuft die Kindernachrichtensendung "logo!" um 19:50 Uhr. Die Nachrichten sind extra so aufbereitet, dass eure Sprösslinge die Zusammenhänge verstehen. Im Anschluss an die morgendliche Sendung folgen die Wissensmagazine "Wissen macht Ah!", "PUR+", "Anna und die wilden Tiere" und "Löwenzahn" im täglichen Wechsel.

WDR Kinderprogramm: Jeden Tag "Die Sendung mit der Maus"

Schon wir Großen haben von der Maus gelernt, wieso nachts im Kühlschrank das Licht brennt oder wie Schokoküsse in der Fabrik hergestellt werden. Um den Wissensdurst eurer Kinder auch während der schulfreien Zeit stillen zu können, grüßt uns die Maus nun jeden Tag: Der WDR sendet jeden Vormittag um 11:25 Uhr eine Folge der Wissenssendung mit der Maus und dem Elefanten. Zusätzlich können natürlich alle Sendungen auch zu jeder beliebigen Zeit in der Mediathek, auf der Maus-Seite oder der Sendung mit der Maus-App geschaut werden.

Die 19 schönsten Fingerspiele für Kinder

Die 19 schönsten Fingerspiele für Kinder
Bilderstrecke starten (19 Bilder)
Lisa Purrio
Das sagtLisa Purrio:

Mein Fazit

Ich find das Programm super! Ein tolles Signal des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: Gemeinsam bekommen wir die Krise irgendwie gewuppt. Jeder trägt das bei, was er kann: Wir bleiben zuhause, der Rundfunk sendet Wissenssendungen. Natürlich heißt das nicht, dass ihr eure Kids jetzt den ganzen Tag vor dem Fernseher parken sollt – aber gegen ein bisschen Bildungsfernsehen ist sicher nichts einzuwenden. Wichtig, damit ein Lerneffekt eintreten kann: Sprecht anschließend darüber. Was hast du heute bei der Maus gelernt? Was fandest du spannend?

Bildquelle: ZDF

Galerien

Lies auch

Teste dich