Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Akupressurmatte Test 2021: Mit Druck zur völligen Entspannung?

Akupressurmatte Test 2021: Mit Druck zur völligen Entspannung?

familie.de testet

Akupressurmatte im Test: Was die piekende Matte wirklich drauf hat, wie schmerzhaft die ganze Angelegenheit ist und wie sie richtig eingesetzt wird.

Deutschland hat ein Schlafproblem. Einer Studie der Krankenkasse DAK Gesundheit zeigte, dass Schlafstörungen bei Berufstätigen seit 2010 um ganze 66 % angestiegen sind. Sie führten eine repräsentative Studie durch, bei der 80 % der Arbeitnehmer*innen angaben, unter Schlafstörungen zu leiden. Hochgerechnet sind das laut DAK etwa 34 Millionen Menschen. Eine Studie der Barmer Krankenkasse zeigt selbiges bei Jugendlichen: Laut ihnen diagnostizierten Ärzt*innen im Jahr 2005 noch bei insgesamt 9.167 Teenagern im Alter von 15 bis 19 Jahren eine Schlafstörung. 2018 waren es bereits 25.116. Das ist ein Zuwachs von 174 %.

Was ist eine Akupressurmatte?

Im Internet findet man viele Lösungen für dieses Problem. Schlafmittel sollen endlich für langen und tiefen Schlaf sorgen, Lavendelsprays fürs Kissen eine angenehme Schlafatmosphäre zaubern und Melatonin-Sprays das Einschlafen erleichtern. Seit einiger Zeit wird aber ein weiteres Mittel immer populärer, das auf eine ganz andere Weise helfen soll: Die Akupressurmatte, die sich an die traditionelle chinesische Medizin anlehnt. Akupressur wird dort seit vielen Jahrtausenden praktiziert und kommt u. a. bei Kopfschmerzen, stressbedingten Beschwerden oder Muskelverspannungen zum Einsatz.

Wie funktioniert eine Akupressurmatte?

Die Akupressur soll Blockaden im Körper auflösen. Das passiert durch Druck auf bestimmte Körperpunkte – bei der Akupressurmatte wird dieser Druck durch viele kleine Kunststoffspitzen erzeugt, die auf der Oberfläche der Matte angebracht sind. Dabei wird Schmerz abgebaut und dadurch Entspannung erzeugt. Vor allem bei Rückenschmerzen, Stress, Schlafproblemen und Verspannungen soll die Matte wahre Wunder wirken.

INTEY Akupressur-Set, Akupressurmatte zur wohltuenden Entspannung mit Kissen und Tasche

INTEY Akupressur-Set, Akupressurmatte zur wohltuenden Entspannung mit Kissen und Tasche

Welche Akupressurmatte ist die beste?

Einen professionellen Akupressurmatten Test, beispielsweise von Stiftung Warentest, gibt es bislang leider nicht. Daher gibt es auch keine eindeutige Antwort auf die Frage, welche Akupressurmatte die beste ist. Wir haben uns die Topseller im Netz angesehen und zeigen euch verschiedene Matten mit sehr guten Bewertungen.

Modell Preis Besonderheiten Bild
Marken-modell

MYSA Akupressurmatte

ca. 110 €
  • Bezug aus 100% Baumwolle, Füllung aus Bio-Dinkelspreu
  • Kombination aus Wärmetherapie und Akupressur durch beheizbares Thermokissen
Preis-Leistungs-Sieger INTEY Akupressurmatte ca. 30 €
  • günstiger Preis
  • inkl. Kopfkissen (ebenfalls mit Spitzen) und Beutel
  • 4,5 Sterne bei mehr als 10.000 Bewertungen
Extralang Fitem Akupressur-Set ca. 50 €
  • Innenseite Öko-Schaumstoff,  Außenhülle 100% Baumwolle
  • Spitzen aus langlebigem ABS-Kunststoff
  • Doppelt so lang, wie andere Matten
  • inkl. Massageball, Tasche und Kissen

Akupressurmatte Test: Meine Erfahrungen

Da auch ich immer wieder unter Schlafproblemen leide, wurde ich neugierig und bestellte mir ein günstiges Modell mit guten Bewertungen. Als die Matte bei mir zuhause ankommt, bin ich doch erstmal ein wenig verdattert. Beim Auspacken berühre ich ein paar der insgesamt 6.210 Kunststoffspitzen – und kann kaum glauben, wie spitz und pieksig die kleinen Druckpunkte doch sind. In den Bewertungen hatte ich vorab nur gelesen, dass die Spitzen am Anfang etwas unangenehm sein können, aber nicht schmerzhaft sind. Das kann ich mir nach meinem ersten Eindruck nicht vorstellen. Mein Hund begutachtet den neuen Teppich auch äußerst kritisch.

Das Teil soll für Entspannung und Wohlbefinden sorgen? Vor dem Schlafengehen überwinde ich mich und lege mich auf die Matte – Halleluja! Von "Schmerz" möchte ich dabei nicht sprechen, aber wohl von einen leicht brennenden Druck. Die ersten Minuten sind noch ziemlich unangenehm – ich schalte einen Podcast an, um mich abzulenken. Schließlich soll ich hier nun mindestens 15 Minuten verbringen, bis die volle Entspannung einsetzt.

Tatsächlich merke ich nach und nach, wie mein ganzer Körper schwer und alles plötzlich ganz locker wird. Meine Atmung wird immer ruhiger, nach 15 Minuten werde ich sogar etwas schläfrig. Als ich wieder aufstehe, ist mein Rücken feuerrot (ich habe sensible Haut) – aber angenehm warm und gelockert.

Akupressurmatte Test: Was bringt die Akupressurmatte?

In den darauffolgenden Tagen nutze ich die Matte fast jeden Abend. Anfangs auf dem Boden, später auf dem Bett. Das ist nicht nur bequemer, durch meine weiche Matratze passt sich die Matte auch noch besser meinem Rücken an und ich merke den Effekt noch stärker. Meine Schlafprobleme haben sich durch die Matte nicht komplett in Luft aufgelöst – aber sie haben sich deutlich verbessert. Nachdem ich auf der Matte lag, fühle ich mich meist schläfrig und so entspannt, dass ich schnell in den Schlaf finde und manchmal sogar durchschlafe. Das muss aber nicht bedeuten, dass das bei jeder*m so ist. Wenn ihr ernsthafte Schlafprobleme habt, besprecht das unbedingt mit einer Ärztin oder einem Arzt.

Aber selbst wenn ich ab und an noch schlecht schlafe: Die Matte hat so viele angenehme Effekte, dass ich sie nicht mehr missen möchte. Leichte Rückenschmerzen, die nach nach 40 Stunden pro Woche vor dem PC schon mal vorkommen, gibt es nicht mehr. Die Matte löst sämtliche Verspannungen. Und nach einem stressigen Tag löst sie auch das innere Gefühl der Anspannung. Nachdem ich die Matte einige Tage genutzt habe, sind die ersten Minuten auch nicht mehr so unangenehm. Kurzum: Ich möchte sie auf alle Fälle weiterempfehlen!

FAQ zur Akupressurmatte

Fragen zur Akupressurmatte
Wie lange? Mindestens 15 Minuten
Wie oft? Nach Belieben: Manche nutzen sie täglich, andere nur 2-3 x pro Woche.
Was bewirkt sie? Entspannung, Lockerung von Verspannungen, Stressabbau, bessere Durchblutung
Mit oder ohne Kleidung? Ihr könnt ein T-Shirt tragen, der Effekt mit freiem Rücken ist aber deutlich stärker.
Für welche Körperregion eignet sich die Matte? Sie wird vor allem für den Rücken eingesetzt, ihr könnt euch aber auch drauf setzen oder draufstellen, um die Beine oder die Füße zu massieren.
Für wen eignet sich die Matte nicht? Menschen mit  starkem Übergewicht und  Schwangere sollten die Matte nicht nutzen. Bei Sonnenbrand und offenen Wunden ebenfalls nicht nutzen.
Bildquelle: Redaktion

Hat Dir "Akupressurmatte Test 2021: Mit Druck zur völligen Entspannung?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch