Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wick Luftbefeuchter im Praxistest: Endlich durchatmen?

familie.de testet

Wick Luftbefeuchter im Praxistest: Endlich durchatmen?

Kann der Wick Luftbefeuchter endlich den Dauerstreit zwischen Frostbeulen und Frischluftfanatikern schlichten? Redakteurin Alex hat das Ganze einmal ausprobiert.

Frischluftfanatiker vs. Frostbeulen

Das kleine Gerät sorgte in unserer Redaktion schlagartig für gute Laune. In einem Großraumbüro ist es nämlich ziemlich heikel bis unmöglich, beim Thema 'Heizen' und 'Lüften' die Vorlieben jedes Einzelnen zu befriedigen. Und wenn sich ein Frischluft-Fanatiker und eine Frostbeule am Fenster gegenübersitzen, kann dies im schlimmsten Fall zu 'unüberbrückbaren Differenzen' führen.

Ich als bekennende Frischluftfanatikerin (und in der Redaktion stets mit Meerwasser-Nasenspray ausgerüstet) unter lauter Frostbeulen war also sehr gespannt auf den  Luftbefeuchter von WIck. Der soll nicht nur das Austrocknen von Hals, Nase und Augen verhindern, sondern auch helfen, das Überleben von Grippevieren zu reduzieren – und ich fange mir meine Erkältungen meistens nicht draußen, sondern regelmäßig von den lieben Kolleginnen ein.

In unserer Rubrik 'familie.de testet' prüfen wir innovative, nützliche und ungewöhnliche Produkte rund ums Thema Familie auf Herz und Nieren.

familie.de

Wick Luftbefeuchter im Test

Der WH5000 ist (auch für Gebrauchsanleitungsmuffel wie mich) schnell angeschmissen und surrt sofort sehr leise vor sich hin. Mit einer Füllung Wasser tut er das arbeitnehmerfreundliche acht Stunden lang und wenn er nicht ab und zu kurz 'blubbern' würde, könnte man ihn glatt vergessen. Dass er arbeitet, sieht man sonst nur an dem Nebel, der unermüdlich durch eine Düse strömt, die um 360° ausrichtbar ist.

Wie hygienisch ist der Wick Luftbefeuchter?

Wer Angst hat, mehr Bakterien als frische Luft in den Raum zu blasen, kann beruhigt sein: Antibakterielle Filterpatronen und Entkalkungsfilter zur Vermeidung von Kalkablagerungen und für die Wasserenthärtung gibt’s für den WH5000 auch. Der Luftbefeuchter kann auch mit Wick VapoPads betrieben werden, deren Mentholdämpfe eine wohltuende Wirkung bei Erkältungssymptomen nachgesagt werden.

*Hinweis: Das von unserer Redakteurin getestete Gerät gibt es mittlerweile nicht mehr. Wick hat aber Nachfolgemodelle auf den Markt gebracht, die dem Mini-Ultraschall in nichts nachstehen.

Wick WUL505 Kompakter Luftbefeuchter

Wick WUL505 Kompakter Luftbefeuchter

Wick SweetDreams - Luftbefeuchter mit Lichtprojektion WUL575E

Wick SweetDreams - Luftbefeuchter mit Lichtprojektion WUL575E

Wick VapoPads Menthol WH7

Wick VapoPads Menthol WH7

Wick Luftbefeuchter im Vergleich

Aktuell gibt es von der Marke Wick drei verschiedene Luftbefeuchter auf dem Markt. In unserer Tabelle seht ihr, wo sich die Modelle unterscheiden. Alle drei Modelle werden als "flüsterleise" beschrieben und da sie Kaltnebel-Luftbefeuchter sind, besteht keine Gefahr von Verbrennungen, daher können sie auch problemlos im Kinderzimmer verwendet werden.

Modell Besonderheiten Preis

Wick WUL 505 Kompakter Luftbefeuchter

  • Kleines, kompaktes Gerät
  • Nutzbar mit Wick Vapo Pads (eins ist in der Packung enthalten)
  • Für 10 m²
  • hält 4 Stunden
22,99 € (Amazon)

Wick Kompakter Kaltnebel-Luftbefeuchter

  • Nutzbar mit Wick Vapo Pads
  • Für 15 m²
  • hält bis zu 20 Stunden
41,95 € (Amazon)

Wick SweetDreams-Luftbefeuchter 

  • Für 35 m²
  • hält bis zu 24 Stunden
  • mit Bildprojektion um das Kinderzimmer in eine bezaubernde und beruhigende Schlafumgebung zu verwandeln.
42,64 € (Amazon)

*die Preise können abweichen

** Hinweis: Die familie.de-Redaktion hat das Produkt zum Test kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Dies hatte keinerlei Einfluss auf die Berichterstattung.

Praktisch und formschön: Diese 6 Ikea-Kindermöbel wollen alle Eltern jetzt haben

Praktisch und formschön: Diese 6 Ikea-Kindermöbel wollen alle Eltern jetzt haben
Bilderstrecke starten (7 Bilder)
Conrad Lamprecht
Das sagtConrad Lamprecht:

Lüften nicht vergessen

Ein Luftbefeuchter kann euch dabei helfen, die Luft frisch und angenehm zu halten. Trotzdem ersetzt das nicht regelmäßiges Lüften.  Damit in eurer Luft ein ausreichender Sauerstoffanteil vorhanden ist, solltet ihr mindestens 3x am Tag für 10 Minuten lüften. Ansonsten werdet ihr schnell müde und schlapp. Pflanzen helfen außerdem,  unser ausgeatmetes CO2 in Sauerstoff umzuwandeln.

Bildquelle: Hersteller; Alexandra Graef

Galerien

Lies auch