Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Heißluftfritteuse Test 2020: Welches Gerät macht die besten Pommes?

Gesunde Pommes?

Heißluftfritteuse Test 2020: Welches Gerät macht die besten Pommes?

Mit einer Heißluftfritteuse können Pommes, Chicken Wings und anderes Finger-Food fast ohne Fett "frittiert" werden. Aber welches Gerät ist gut?

Allein vom Duft von goldbrauner, salziger Pommes-Frites läuft uns jedes Mal das Wasser im Mund zusammen. Pommes (am besten mit schön viel Ketchup oder Mayo) könnten wir am liebsten jeden Tag essen, wären sie nicht so verdammt ungesund. Dabei bestehen sie ja eigentlich nur aus Kartoffeln – und leider auch jeder Menge Fett, schließlich werden Pommes standardmäßig frittiert. Tatsächlich soll es aber eine Möglichkeit geben, unser liebstes Finger-Food auch ohne Fett hinzukriegen: Mit einer Heißluftfritteuse. Aber wie funktioniert das?

Perfekte Pommes aus der Heißluftfritteuse?

Wie der Begrif "Heißluftfritteuse" schon verrät, wird hier nicht mit Fett, sondern mit heißer Luft "frittiert". Um perfekte Pommes, Chicken Wings oder Frühlingsrollen zu zaubern, soll schon etwa 1 EL Öl genügen. Den Rest regelt die heiße Luft. In der Heißluftfritteuse befindet sich ein Heizkörper, der die Luft im Inneren aufheizt. Wie heiß die Fritteuse genau wird, könnt ihr in der Regel selbst einstellen. Ein oder mehrere Ventilatoren (unterscheidet sich von Gerät zu Gerät) verteilen die heiße Luft möglichst gleichmäßig im Garraum. Dadurch werden Fritten und Co. an jeder Stelle mit der gleichen Temperatur erhitzt. Mit der Heißluftfritteuse könnt ihr übrigens nicht nur "frittieren": Sie kann auch zum Garen, Backen oder auch Grillen genutzt werden.

Bestseller: Philips Essential Airfryer Heißluftfritteuse

Das bekannteste und beliebteste Modell unter den Heißluftfritteusen ist wohl der Philips Essential Airfryer. Die Testergebnisse und Kundenbewertungen bestätigen, dass das Gerät sowohl beim Frittieren als auch beim Backen, Grillen und Braten gleichmäßige und gute Ergebnisse erzielt. Die Pommes sollen knusprig braun sein, und das nur mit einem Esslöffel Öl. Das Gerät arbeitet mit einer sogenannten "Rapid Air-Technologie", bei der heiße, zirkulierende Luft durch das spezielle Bodendesign gleichmäßig und optimal im Frittierraum verteilt wird. Für eine genaue Zeit- und Temperaturregelung verfügt der Airfryer über eine digitale Steuerung, die auch viele verschiedene Programme zum Kochen, Backen, Frittieren und Garen anbietet.  Mit seinem XL-Fassungsvermögen von 1,2 kg lassen sich mit der Heißluftfritteuse Gerichte für bis zu fünf Personen zubereiten. Der Frittierkorb lässt sich in der Spülmaschine reinigen.

PHILIPS AIRFRYER XL Heißluftfritteuse *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 10.8.2020 7:20 Uhr

Etwas günstiger: Cosori Heißluftfritteuse

Etwas günstiger aber auch sehr gut getestet ist die Heißluftfritteuse von Cosori. Laut den über 650 Bewertungen auf Amazon können auch hier Speisen wie Pommes Frites, Beilagen, Hähnchen, Meeresfrüchte, Gemüse und vieles mehr unter Hinzugabe von ganz wenig Öl oder sogar ganz ohne Öl knusprig und lecker zubereitet werden. Dank einer speziellen Luftzirkulationstechnik werden die Frittier-Ergebnisse sehr gleichmäßig. Die Kapazität des Frittierkorbs reicht locker für eine dreiköpfige Familie und mit den elf verschiedenen Programmen braucht es nicht viel Vorwissen, um das Essen in der Fritteuse zuzubereiten.

COSORI XXL Heißluftfritteuse *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 10.8.2020 8:35 Uhr

20 Gesundheitsmythen: Welche Weisheiten taugen wirklich was?
Bildquelle: Philips

Hat Dir "Heißluftfritteuse Test 2020: Welches Gerät macht die besten Pommes?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch