Tipps gegen Liebeskummer - Herzschmerz adé!

Herzschmerz und Seelenleid ist immer furchtbar und tut so weh. Was hilft dagegen? Hoffentlich diese Tipps, wie du schneller damit fertig wirst. Sie kommen alle von Herzen - von einem Herzen, das auch schon mehrfach Liebeskummer hatte.

Irgendein schlauer, aber unbekannter Mensch hat einmal gesagt: "Liebeskummer ist eine Krankheit wie Masern: Sie fällt einen jeden an, früher oder später, aber kaum einer stirbt daran." Das klingt unendlich hart, wenn du gerade liebeskummerkrank bist – aber es stimmt. Jede Trennung ist natürlich schmerzhaft. Doch dieses Schicksal teilst du mit vielen, ziemlich sicher sogar mit den meisten um dich herum. Wenn du dich umschaust, wirst du feststellen, dass die meisten Paare nicht mit mehr mit ihrer ersten großen Liebe zusammen sind, das heißt, sie waren davor auch schon einmal verliebt und mussten sich “entlieben“. Und sie sind wieder glücklich geworden. Zum Vergleich mit den Masern zurückzukommen: Je schneller du die Krankheit überwindest und vor allem, je weniger du daran kratzt, desto weniger Narben bleiben zurück.

Familie.de wünscht einen schönen Tag!

Bei der ersten Liebe ist der Liebeskummer oft am größten


Anti-Liebeskummer-Tipps 

Um es gleich vorweg zu nehmen: Selbstmitleid, Lethargie und “Frustfuttern“ sind keine Option. Schokolade macht zwar glücklich, wie es heißt. Doch zu viel davon ist gar nicht gut. Sonst folgt auf Liebeskummer schnell ... der Kummerspeck.
Vielleicht aber können dir einige unserer Tipps helfen:

Tipp 1: Reden

Alle deine Gedanken kreisen im Moment nur um deinen Kummer, um deinen Ex-Freund oder deine Ex-Freundin. Vielleicht auch darum, wie schlecht du behandelt, vielleicht auch hintergangen oder betrogen wurdest, und wie ungerecht all das ist. Am Ende dieser Gedanken fängst du wieder von vorne an, über alles nachzudenken und drehst dich im Kreis. Da tut es unheimlich gut, wenn du jemandem dein Herz ausschütten kannst. Sei es Freund oder Freundin, vielleicht hast du ältere Geschwister, zu denen zu gehen kannst. Deine Eltern haben sicherlich auch ein offenes Ohr für dich, oder du gehst sonst zu jemandem, dem du vertraust und mit dem du vertraut bist. Du brauchst jetzt vor allem jemanden, der einfach nur zuhört. Denn: Drüber reden hilft.

Tipp 2: Ablenkung

Auch wenn dir danach ist, dass du dich einfach nur verkriechen willst: Das ist kein guter Weg, denn du versinkst nur noch mehr in einem See aus Kummer und Sehnsucht. Stattdessen gilt: Angriff ist die beste Verteidigung. Pack den Stier bei den Hörnern, zeig, dass mit dir zu rechnen ist und dass das Leben dir mit so einem bisschen Liebeskummer keinen Strich durch die Rechnung machen kann. Im Gegenteil. Verabrede dich mit guten Freunden, geh tanzen, unternimm schöne Ausflüge, triff dich mit Menschen, die du lange nicht mehr gesehen hast. Tue einfach lauter Dinge, die dir Freude machen. Das Schöne daran: Du zeigst damit allen, dass du stärker bist als das bisschen Herzschmerz.

Tipp 3: Sport

Nicht nur die Seele, auch dein Körper leidet beim Liebeskummer, er schüttet Stresshormone aus. Um die abzubauen hilft vor allem eines: Bewegung. Noch besser ist Bewegung an frischer Luft. Mach´ irgendetwas Sportliches, Schwimmen, Joggen, Fahrradfahren, Tanzen. Sport hilft. Durch die Bewegung werden vermehrt Hormone wie Endorphine und Serotonin produziert, die deine Stresshormone neutralisieren. Außerdem lenkt dich das ab und du denkst weniger an deinen Kummer. Und wenn du dabei noch etwas Gutes für deinen Körper und, ja auch, für deine Figur tust: umso besser.

Tipp 4: Erinnern

Bestimmt war auch bei dir in der eben zu Ende gegangenen Beziehung nicht alles nur wunderbar, es gab sicher mitunter Uneinigkeit, Missverständnisse, manchmal auch Krach. Erinnere dich daran zurück. Wenn es dir hilft, kannst du auch eine Plus-Minus-Liste machen und aufschreiben, was gut war und was nicht. Wer weiß, vielleicht überwiegen ja die negativen Punkte und du stellst fest, dass die vermeintlich große Liebe gar keine so schöne Liebe war, weil du Zugeständnisse machen musstest und dir manches nicht gepasst hat. Dann kannst du auch den nächsten Punkt schneller umsetzen.

Tipp 5: Loslassen

Jeder mit Liebeskummer hofft natürlich, dass der oder die Ex zurückkommt. Das solltest du nicht tun, denn meistens ist das nicht der Fall. Bei Liebesleid ist Hoffnung nicht hilfreich, denn das bedeutet, dass du dich nicht der Realität stellst. Und das ist wichtig, um aus deinem Seelentief wieder herauszufinden. Schließlich wartet noch so viel Schönes und Neues auf dich – und ganz sicher auch eine wunderbare neue Liebe.

Wenn es für dich dann wieder einen neuen Schatz in deinem Leben gibt: Lass deinen neuen Partner nicht dafür büßen, dass du schon einmal enttäuscht wurdest. Vergleiche nicht und vor allem: Vertraue neu. Das ist wichtig für eine stabile neue Beziehung.

Hat dir der Artikel "Tipps gegen Liebeskummer - Herzschmerz adé!" von Brigitte Oesterle gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.