Zykluskalender: Ihr persönliches Zyklusmonitoring

Sie wünschen sich ein Baby oder wollen natürlich verhüten? Dann sollten Sie die symptothermale Methode (NFP) ausprobieren. Führen Sie auf familie.de Ihren persönlichen Zykluskalender. Wir erklären Ihnen, wie das geht.


(17)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Zykluskalender


NFP (natürliche Familienplanung) ist eine Zyklusmonitoring-Methode. Durch Beobachtung des eigenen Körpers lässt sich der Zeitraum des Eisprungs und damit die fruchtbare Zeit sehr genau eingrenzen. Je nach Ziel – Verhütung oder Kinderwunsch – gilt es dann, entweder loszulegen oder enthaltsam zu sein, bzw. zusätzlich zu verhüten.

Wie funktioniert das?


Zwei Dinge sind bei dieser Methode wichtig: die Basaltemperatur und der Zervixschleim. Anhand der Veränderung der Temperatur und der Schleimbeschaffenheit lassen sich Rückschlüsse auf die Fruchtbarkeit ziehen.

Die NFP-Basics, was Aufzeichnung und Auswertung des Zyklus betrifft, können Sie hier nachlesen: NFP - Familienplanung mit der symptothermalen Methode.

Um einen Zyklus richtig auswerten zu können, empfiehlt es sich, ein Zyklusblatt zu führen, in das alle Werte täglich eingetragen werden. Und genau das können Sie bei familie.de tun:

Loggen Sie sich ein, um einen Zykluskalender zu erstellen. Sie haben noch kein persönliches Profil?

Jetzt anmelden

Sie haben bereits einen Zykluskalender angelegt. Hier können Sie die Zyklusblätter bearbeiten.



Hinweis: Unser Zykluskalender ist eine praktische Hilfe, um Ihre Zykluswerte aufzuzeichnen. Der Eisprung und die fruchtbaren Tage werden jedoch momentan noch nicht berechnet. 

Wichtige Fragen zum Zykluskalender
  • 1 / 3
    Kann jeder meine Zyklusblätter sehen?

    Nein. Sie finden Ihre bereits angelegten Zyklusblätter auf Ihrer Profilseite. Sie selbst entscheiden in den Privatsphäre-Einstellungen, ob Sie den Zykluskalender freigeben.

  • 2 / 3
    Ich habe mich beim Anlegen des Zyklusblattes vertippt.

    Kein Problem, sie können jedes Zyklusblatt einzeln löschen oder bearbeiten.

  • 3 / 3
    Mein Zyklus ist der unregelmäßig

    Wenn Ihr Zyklus sehr unregelmäßig ist, geben Sie bei der durchschnittlichen Zykluslänge einfach 30 Tage an. Ein Zyklusblatt hat immer 40 Tage, die durchschnittliche Zykluslänge dient nur als Grundlage für eine rein rechnerische Bestimmung des Eisprungs.




Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre fruchtbaren Tage berechnen können.



mehr zum Thema
Babywunsch Familienplanung Sex Zyklus
Artikel kommentieren
Login
Kommentare
  • Leyla76

    Hallo mein Problem ist das ich nie sagen kann sind es 30 Tage oder länger bei mir varriert es extrem.
    Bin ich Streß ausgesetzt dann bleiben meine Regel aus, es verschiebt sich.
    Beispiel

    Januar 12.01-16.01
    Februar 09.02-13.02
    März 11.03-15.03
    April 09.04-13.04

    Kann mir jemand was dazu sagen??


    Lg

  • LilaFrida

    Ich würde mich lieber nicht nur darauf verlassen, wenn ich nicht schwanger werden möchte.

  • Mimi30

    Wie sicher ist denn in etwa so ein Zykluskalender, wenn ich nicht schwanger werden will?