Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Von uns getestet: Der Zyklustracker breathe ilo

Unser Liebling!

Von uns getestet: Der Zyklustracker breathe ilo

Zyklustracker sollen dabei helfen, den eigenen Zyklus besser zu verstehen – entweder um schwanger zu werden oder aber zur Verhütung. Dafür gibt es verschiedene Apps, aber auch Verhütungscomputer bzw. Zykluscomputer, die dabei helfen sollen, die persönlichen fruchtbaren Tage genauer zu bestimmen. Wir haben den besonderen Tracker breathe ilo für euch persönlich getestet.

Ich benutze schon seit vielen Jahren eine Verhütungsapp, um meinen Zyklus zu tracken. Nach langen Jahren der Pille wollte ich lieber ohne Hormone verhüten und meinen eigenen Körper ohne Einfluss durch die Pille kennenlernen. Da ich einen sehr regelmäßigen Zyklus habe, hat das mit dem Verhüten mit der App super geklappt. Natürlich war uns klar, dass diese Art der Verhütung nicht die sicherste ist, aber da wir mit den Konsequenzen hätten leben können, sprach nichts gegen diese unkomplizierte Art der Verhütung.

Und auch als wir vor ein paar Jahren dann ein Kind wollten, hat die App uns gute Dienste geleistet – es hat recht schnell geklappt. Danach habe ich wieder mit der App verhütet. Ohne Zwischenfälle.

breathe ilo: Wir haben den Zyklustracker getestet

breathe ilo Tracker

Als wir in der Redaktion den Zyklustracker breathe ilo zum Testen bekamen, war ich sehr gespannt. Erstens fand ich die neue und einzigartige Technik dahinter spannend und zum anderen hat es mich interessiert, ob die Ergebnisse von breathe ilo sich mit mit den Daten meiner App decken, die mir nun schon so lange gut Dienste erweist.

Wie funktioniert breathe ilo?

Unser Menstruationszyklus wird von Hormonen bestimmt, die in unserem Körper jeweils verschiedene Reaktionen hervorrufen. Mit den messbaren Veränderungen arbeiten Zykluscomputer, indem sie z. B. anhand der Temperatur oder der gemessenen Hormone im Urin den aktuellen Zyklusstatus ermitteln. Alles bewährte, aber größtenteils auch aufwändige Methoden.

Der Zyklustracker breathe ilo arbeitet auch mit den Veränderungen durch die Hormone, aber er misst diese auf eine komplett neue Art und Weise: über die Atemluft!

Denn unsere Hormone verändern im Laufe unseres Zyklus den CO2-Gehalt unseres Atems. breathe ilo misst diesen Gehalt mittels eines kleinen Geräts, in das man täglich für eine Minute hinein atmen muss. Die Daten werden dann an die zugehörige App übermittelt und ausgewertet.

Mit den Messdaten und zusätzlich eingetragenen Infos sagt der selbstlerndene Algorithmus den persönlichen Zyklus voraus. Nach Aussagen des Herstellers sehr genau und zuverlässig.

Wie war die Benutzung von breathe ilo?

breathe ilo Tracker mit App Screen

Wie angepriesen, war die Handhabung des breathe ilo Zykluscomputers kinderleicht und sehr zeitsparend. Ich musste nur einmal am Tag, egal wann, für eine Minute in das Gerät atmen. Dabei klang ich nach Aussagen meines Mannes zwar wie Darth Vader, aber ansonsten gab es keine Beschwerden. Man darf soll nur 15 Minuten vor der Benutzung nichts Kohlensäurehaltiges trinken, um die Werte nicht zu verfälschen.

Wie genau waren die Messungen von breathe ilo?

Als Vergleichswert für die Genauigkeit habe ich nur meine Werte aus der App, die ich schon seit vielen Jahren benutze. Auch bei der Verhütung nach der Geburt unseres Sohnes. Besonders gespannt war ich, als beide Apps meine fruchtbaren Tage anzuzeigen begannen, schließlich ist das immer der spannende Teil des Zyklus, egal ob man mit dem Tracker verhütet oder ein Baby plant.

Ich war sehr überrascht, als die Apps unterschiedliche Werte bzw. Tage zeigten. Meine einfache Handy-App war dem Kalender von Breathe ilo zwei Tage voraus. Und der Eisprung lag in beiden Apps ebenfalls zwei Tage auseinander. Das fand ich sehr interessant. Hatte ich meine App doch bisher für ziemlich genau gehalten, wobei wir auch vor und nach den fruchtbaren Tagen noch ein paar Tage zusätzlich verhütet haben. Sicher ist sicher.

Was kam bei meinem Test des Zyklustrackers breathe ilo also raus?

Da wir uns irgendwann im letzten halben Jahr dazu entschieden hatten, dass sich die Idee für ein zweites Kind so langsam richtig anfühlt, kam mir folgender Gedanke: Testen wir breathe ilo doch mal richtig! Wir haben also im Praxistest untersucht, wie genau die Berechnung des Eisprungs durch breathe ilo ist. Das Ergebnis: Verdammt genau! Und deshalb darf sich unser Sohn jetzt in ein paar Monaten über ein Geschwisterchen freuen. Ha, das hat man davon, wenn man so einen Zyklustracker absolut gründlich testen will. Wir freuen uns jedenfalls sehr über bzw. auf das Testergebnis des breahte ilo.

Test_breathe_ilo_Erfahrungsbericht

Natürlich ist unsere Redaktiontest des breathe ilo nicht repräsentativ, sondern nur ein persönlicher Erfahrungsbericht. Aber für alle die schwanger werden wollen, kann ich den Tracker nur empfehlen: bei uns hat er sehr genau gemessen und bestens funktioniert!

Wo bekomme ich breathe ilo und was kostet der Zyklustracker?

Das Gerät breathe ilo zur Zyklusmessung kostet aktuell ca. 250 € statt 279 € und kann über die Website von breathe ilo bestellt werden*. Die dazugehörige App gibt es in den Appstores (iOS und Android) und ist kostenlos. Ihr könnt breathe ilo aber auch mieten.  Das ist eine Überlegung wert, wenn ihr breathe ilo nicht zur Verhütung, sondern zum Schwanger werden benutzen wollt. Die monatliche Miete beträgt ca. 30 €.

Ihr fandet unseren Test überzeugend und wollt euch einen breathe ilo kaufen? Wir haben einen exklusiven Gutscheincode für euch, mit dem ihr beim Kauf eines breathe ilo 20 € Nachlass bekommt. Ihr müsst beim Kauf nur den Code Familie2020 angeben. Das Angebot läuft noch bis 6. August 2020 und ist mit der aktuellen Rabattaktion von 10 € kombinierbar.

Wenn es mit dem Schwanger werden dann geklappt hat und euch der Heißhunger packt: Unsere leckeren Sommer-Frucht-Spieße sind dafür perfekt – lecker und gesund!

 

Charoline Bauer
Das sagtCharoline Bauer:

Ich bin begeistert!

Ich fand die Handhabung des breathe ilo super einfach und unkompliziert. Vorallem, dass man das Gerät jeder Zeit und nicht immer zu einer bestimmten Uhrzeit, z. B. morgens direkt nach dem Aufstehen, nutzen kann, fand ich für mich überzeugend. Denn etwas anderes kriege ich sowieso nicht immer hin. Dass unser "Extrem-Test" sofort positiv ausfiel, kann natürlich Zufall sein. Dennoch würde ich breathe ilo auch Freundinnen empfehlen, bei denen es mit dem schwanger werden bisher nicht geklappt hat.

Bildquelle: Breathe ilo, Breathe ilo (c) Arnold Poeschel, privat

Lies auch