Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Ab wann dürfen Kinder Eis essen?

Gut zu wissen

Ab wann dürfen Kinder Eis essen?

Der Sommer zeigt sich von seiner schönsten Seite. Die Sonne scheint und die Temperaturen steigen. Das perfekte Wetter für ein leckeres Eis! Das gilt natürlich auch für unsere Kids. Aber ab wann dürfen Kinder eigentlich Eis essen? Wir haben recherchiert.

Ab wann dürfen Kinder Eis essen? 

Viele Experten und Expertinnen vertreten die Auffassung, dass Kinder unter einem Jahr noch kein Eis essen sollten. Das liegt unter anderem an dem Eiweißgehalt, das in der Milch enthalten ist. Kuhmilchprodukte können das Verdauungssystem der Kleinen unnötig belasten. Wassereis, das man im Handel erhält, enthält in der Regel leider jede Menge Zucker, Farbstoffe und künstliche Aromen. Dementsprechend sollte man auch davon in den ersten zwölf Monaten die Finger lassen. 

Fingerfood fürs Baby: Leckeres für die Kleinsten

Fingerfood fürs Baby: Leckeres für die Kleinsten
Bilderstrecke starten (19 Bilder)

Welche Alternativen gibt es?

Wenn ihr eurem Baby eine Abkühlung im Sommer bieten wollt, dann besteht die Möglichkeit, Eis selbst zuzubereiten . Dafür kann beispielsweise frisches, püriertes Obst verwendet werden, das gegebenenfalls mit Wasser vermischt und anschließend für einige Stunden ins Eisfach gestellt wird. Dabei kann auch mit Zucker gespart werden, da Früchte bereits eine Süße in sich tragen. Fürs Baby eignen sich beispielsweise Erdbeeren , Kiwis  oder Bananen.

HiPP Früchte-Freund Banane-Pfirsich in Apfel, 4er Pack (6 x 50 g)

HiPP Früchte-Freund Banane-Pfirsich in Apfel, 4er Pack (6 x 50 g)

Eine weitere Möglichkeit, Eis selbst zuzubereiten, besteht darin, beispielsweise in einen Becher „HiPP Früchte-Freund“ ein Löffelchen zu stecken und diesen anschließend in den Gefrierschrank zu stellen. So kann man sichergehen, dass die Leckerei keimfrei ist und nicht übermäßig viel Zucker oder Zusatzstoffe enthält.

Fazit

Babys unter einem Jahr sollten kein Speiseeis aus der Eisdiele oder dem Supermarkt bekommen. Das hat vor allem mit dem hohen Eiweißgehalt sowie dem Zuckeranteil und den Zusatzstoffen zu tun. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, das Eis selbst herzustellen. Hierfür eignen sich frische Früchte oder Früchtebecher, die man für einige Stunden in den Gefrierschrank stellt. Anschließend kann die eigene Eiskreation beispielsweise als Nachtisch serviert wird. Euer Baby wird es mit Sicherheit lieben.

Beikost-Quiz: Was weißt du über BLW, Brei und Co.?
Bildquelle: Getty Images/Nadezhda1906

Hat Dir "Ab wann dürfen Kinder Eis essen?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich