Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Ab wann kann mein Baby Blaubeeren essen?

Gut bekömmlich!

Ab wann kann mein Baby Blaubeeren essen?

Viele Eltern wollen ihren Kindern schon früh Früchte zu naschen geben, kein Wunder denn Obst ist gesund! Doch was sind die besten Obstsorten für ein Baby und wie sieht es mit Beeren aus? Blaubeeren sind gar keine Beeren, darum sind sie für Babys besser bekömmlich als zum Beispiel Erdbeeren. Sie eignen sich daher sehr gut als eines der ersten Nahrungsangebote. 

Warum sind Blaubeeren keine Beeren? 

Blaubeeren sind botanisch gesehen Heidekräuter. Das macht in unserer Ernährung einen immensen Unterschied, denn bei Blaubeeren ist die Gefahr nicht allzu groß, dass sie Allergien auslösen. 

Wann darf ich meinem Kind die Beeren geben? 

Eigentlich gehören die Heidelbeeren oder auch Blaubeeren, mit zu den ersten Dingen, die du deinem Kind als Beikost anbieten kannst. Am besten pürierst du sie ganz klein, dann gibt es keine Probleme. 

Vorsicht mit besonders kleinen Beeren

Gerade mit ganz kleinen Beeren musst du vorsichtig sein. Die Kinder können sich sehr leicht daran verschlucken, wenn sie noch ungeübt beim Essen sind. Darum ist es wichtig, dass keine kleinen Beeren und auch keine kleinen Stückchen mehr im Blaubeerbrei zu finden sind. Mit zunehmendem Alter sind Kinder aber immer besser in der Lage auch mit Stücken im Brei klarzukommen.

Fingerfood fürs Baby: Leckeres für die Kleinsten

Fingerfood fürs Baby: Leckeres für die Kleinsten
Bilderstrecke starten (19 Bilder)

Vertragen alle Babys Blaubeeren?

Es gibt ein paar Einschränkungen für Kinder, die sowieso schon unter Lebensmittelallergien leiden. Bei ihnen sollte in jedem Fall der Kinderarzt hinzugezogen werden, wenn die Nahrung durch neue Lebensmittel ergänzt werden soll. Auch Kinder, die häufig unter Verstopfungen leiden und festen Stuhl haben, sollten wenig bis gar keine Blaubeeren essen, denn Blaubeeren festigen den Stuhl und das sollte in dem Fall vermieden werden. 

Blaubeere und dunkler Stuhl

Beim nächsten Windelwechsel scheint der Stuhl deines Babys vielleicht sehr dunkel bis schwarz. Nach dem Verzehr von Blaubeeren ist das völlig normal und wenn du deinem Kind etwas anderes zu essen gibst, legt sich das wieder. Der dunkle Stuhl kommt nämlich von der sehr farbintensiven Schale der Blaubeere. 

Beikost-Quiz: Was weißt du über BLW, Brei und Co.?

Fazit:

Blaubeeren sind nicht als allererste Nahrung geeignet, denn sie hinterlassen ziemliche Flecken. Manche Kinder pusten das Essen auch einfach weg, darum solltest du ein bisschen vorsichtig sein und auf keinen Fall dir und deinem Baby gute Kleidung anziehen! Vielleicht teilst du dir die Blaubeeren auch mit deinem Baby, für dich ein paar in deinen Quark und dein Baby bekommt ein Blaubeerpüree. Guten Appetit!

Bildquelle: Getty Images/ natapetrovich

Galerien

Lies auch

Teste dich