Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Ab wann können Babys lächeln?

Gut zu wissen!

Ab wann können Babys lächeln?

Für Eltern ist es ein unbeschreibliches Erlebnis, wenn das Baby zum ersten Mal lächelt. Doch ab wann ist Lächeln bewusst und welches Lächeln ist ein Reflex? 

Das Lächeln, direkt nach der Geburt nennt man auch Engelslächeln. Es ist ein Reflex, der nicht bewusst gesteuert wird. Meistens ziehen Babys dann die Mundwinkel zu einem etwas schiefen Lächeln. Dieser Reflex wird oft dadurch ausgelöst, dass dem Baby über die Wange gestreichelt wird. So ernüchternd das auch klingt, dass es sich nur um einen Reflex handeln soll, so ist dieses Lächeln zuckersüß. Außerdem klappt der Reflex nicht, wenn Babys weinen – also ist es zumindest ein Zeichen, dass sie sich nicht unwohl fühlen. 

Ab wann lächeln Babys bewusst?

Das dauert gar nicht so lange, schon in der 4. bis 5. Lebenswoche kann dein Baby Stimmen und Gesichter erkennen und lächelt dich bewusst an. Es kann aber auch sein, dass dein Baby ganz fremde Menschen, sympathisch findet und diesen dann ein Lächeln schenkt. Dieses Lächeln ist ein Begrüßungslächeln und du wirst es wahrscheinlich zum ersten Mal bemerken, wenn du dein Baby aus dem Bett holst. 

Das spezielle Lachen für dich und ganz wenige andere!

Dieses Babylachen gibt dein Kind nur den engsten Bezugspersonen. Du kannst es etwa ab einem Alter von 6 Monaten bemerken. Dein Baby erkennt Gesichter und setzt es dann bewusst ein. Das zahnlose und sehr glückliche Lächeln ist ein Geschenk für dich und die vielen Stunden, die du mit deinem Baby verbracht hast. 

Babysprache: Das Baby verstehen lernen

Babysprache: Das Baby verstehen lernen
Bilderstrecke starten (10 Bilder)

Lachen wird zur Gewohnheit

In der folgenden Zeit wir dein Baby dann anfangen über vieles zu lachen. Manchmal kann es ein Geräusch sein, eine Grimasse oder wenn etwas umfällt. Bei der Wiederholung wird dein Baby immer und immer wieder in ein lautes und glucksendes Lachen ausbrechen, in das nicht oft die ganze Familie mit einstimmt. 

Bilder-Quiz: Eltern erkennen diese Details sofort. Du auch?

Fazit:

Genieße jede einzelne Phase, angefangen beim tonlosen Engelslachen bis hin zu dem lauten und glucksenden Lachen im ersten Jahr, bei dem oft der ganze Körper eingesetzt wird. 

Bildquelle: Pexel/ Victoria Borodinova

Hat Dir "Ab wann können Babys lächeln?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich