Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Ab wann sagen Kinder „Ich“? So entwickelt sich ihre Persönlichkeit

Ab wann sagen Kinder „Ich“? So entwickelt sich ihre Persönlichkeit

Fachwissen

Du möchtest wissen, ab wann Kinder die Ich-Form in ihrem Sprachgebrauch entwickeln? Gerne erklären wir es dir im folgenden Artikel.

Ab wann wenden Kinder die Ich-Form an?

Dass Kinder ganz explizit von sich selber in der Ich-Form sprechen, entwickelt sich grob geschätzt mit etwa zweieinhalb Jahren. Wobei das natürlich bei jedem Kind sehr unterschiedlich sein kann und mit einem zeitlichen Unterschied von ein paar Monaten abweichen kann. Das ist alles noch in einem normalen Rahmen und sollte nicht besorgniserregend sein. Bis dass die Kleinen die Ich-Form in ihrem Sprachschatz verwenden, reden sie von sich selber in der dritten Person und nennen sich selber bei ihrem Namen, wie in etwa: Emmi Hunger, Emmi schlafen etc.

Ab wann erkennen sich Kinder selber?

Etwa zum Ende des zweiten Lebensjahres kann ein Kind sich beispielsweise selber im Spiegel erkennen. Zuvor entdeckt das Kind meistens nur ein imaginäres, anderes Kind oder einen Spielpartner in seinem Spiegelbild und nicht sich selber. Du wirst zu Anfang vielleicht amüsiert beobachten können, wie das Kind lustige Grimassen zieht, wenn es so weit ist, dass es sich selbst erkennt. Das Erkennen der eigenen Person beim Betrachten des eigenen Spiegelbildes, gehört zu den sehr entscheidenden Schritten in ihrer Persönlichkeits- und sozial-emotionalen Entwicklung.

Muss ich mir Sorgen machen, wenn mein Kind die Ich-Form noch nicht verwendet?

Wie auch beim Laufen lernen sind manche Kinder Frühstarter und andere lassen sich einfach mehr Zeit damit. Dadurch lassen sich jedenfalls keine Rückschlüsse auf die Intelligenz der Kinder ziehen. Wenn du dich zu ungeduldig zeigst mit der sprachlichen Entwicklung, gibt es ganz einfache Tipps, die du vielleicht beherzigen kannst. Versuche, in ganzen, wenn auch kurzen Sätzen mit deinem Kind zu sprechen und benutze das Wort „Ich“ einfach sehr betont, wie zum Beispiel: „Ich werfe dir jetzt den Ball zu“, oder „Ich hole jetzt den Ball zurück“, somit kann dein Kind eventuell das Wort „Ich“ besser in Verbindung bringen.

Fazit

Mit zweieinhalb Jahren sprechen Kinder von sich selbst in der Ich-Form, wobei es zu zeitlichen Unterschieden kommen kann. Es gibt da keine genaue Festlegung – die Einen früher, die Anderen etwas später, was aber alles so völlig in Ordnung ist. Wir haben noch mehr Tipps und Infos zu Sprachentwicklung bei Kindern.

Ist dein Kind schon reif für die Schule?

Bildquelle: Getty Images/Bogdan Stanojevic

Na, hat dir "Ab wann sagen Kinder „Ich“? So entwickelt sich ihre Persönlichkeit" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich