Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Duschkabine reinigen: So geht's einfach und schnell

Duschkabine reinigen: So geht's einfach und schnell

So sauber!

Die Dusche wird täglich von der ganzen Familie genutzt und sollte dementsprechend hygienisch sauber sein. Mit diesen Tipps kannst du deine Duschkabine gründlich reinigen.

Welche Putz- und Hausmittel sind für die Reinigung der Duschkabine geeignet?

Die Regale im Supermarkt und in der Drogerie sind voll mit Putzmitteln, unter anderem auch mit jenen, die speziell für das Bad und die Dusche geeignet sind. Um aber die Haut und Atemwege der gesamten Familie zu schonen, kannst du bedenkenlos auf Omas alte Hausmittel zurückgreifen. Nebenbei freut sich auch noch dein Geldbeutel, da diese meistens günstiger sind. Folgende Hausmittel werden gern benutzt:

  • Essig, Zitrone und/oder Zitronensäure 
  • Backpulver 
  • Zahnpasta
  • Kartoffeln

Wie wird die Duschkabine richtig sauber?

Am besten lässt du es erst gar nicht zu unschönen Kalkablagerungen und lästigen Flecken kommen. Das geht einfacher als gedacht: Nach jeder Dusche ziehst du die Duschkabine mit einem Abzieher ab und trocknest deine Armatur mit einem sauberen Lappen. Wie oft du deine Duschkabine einer Grundreinigung unterziehst, hängt von deinem eigenen Empfinden ab. Wie oft mussten beispielsweise kleine Matschräuber nach dem Spielen unter die Dusche? Bevor du mit der Reinigung beginnst, entfernst du am besten alle losen Utensilien. Das vereinfacht das Putzen und spart Zeit.

Wie reinige ich die Glaswand?

Die Duschwand aus Glas kannst du ganz einfach mit Zitronenwasser säubern. Das hat den Vorteil, dass deine Haut und das Material geschont werden. Essig und Zitronensäure können Gummidichtungen angreifen und sind bei normaler Verschmutzung auch nicht nötig. Auf diese Mittel solltest du erst bei sehr starker Verschmutzung zurückgreifen. Um das Zitronenwasser herzustellen, presst du einfach den Saft einer Zitrone in dein Putzwasser. Damit reinigst du deine Glaswand und trocknest diese anschließend mit einem Mikrofasertuch.

Extra Tipp: Kennst du den Lotuseffekt? Mit diesem Begriff werden wasserabweisende und selbstreinigende Eigenschaften einiger Pflanzen beschrieben. Aufgrund der Oberflächenstruktur kann das Wasser nicht an der Oberfläche haften, also perlt es ab und zieht dabei Staubpartikel mit sich. Diesen Effekt kannst du ganz leicht erzielen, indem du deine Duschkabine mit einer aufgeschnittenen rohen Kartoffel abreibst.

Wie reinige ich die Duschkabine aus Kunststoff?

Duschkabinen aus Kunststoff sind etwas aufwendiger zu reinigen. Um das Material zu schonen, nimmst du zur Reinigung am besten Schmierseife. Starke Kalkablagerungen kannst du mit etwas Zahnpasta einreiben und anschließend nachreinigen. Auch hier das Trocknen nicht vergessen.

Wie reinige ich Fugen und Armaturen?

Um verschmutze Fugen wieder sauber zu bekommen, brauchst du nur zwei Dinge – Backpulver und Wasser. Rühre dir daraus eine Paste an und trage sie vorsichtig mit einem Schwamm oder einer weichen Bürste auf. Danach noch abspülen und du bist fertig. Ist es auch sehr empfehlenswert, regelmäßig den Duschkopf zu entkalken. Die Armaturen deiner Dusche reinigst du ganz einfach mit einem weichen Mikrofasertuch.

Mit unseren Tipps und Hausmitteln wird die Reinigung deiner Duschkabine zum Kinderspiel. Bitte beachte, dass du am besten weiche Schwämme und Bürsten oder Tücher verwenden solltest. Dadurch schonst du das empfindliche Material und hast noch lange Freude an deiner Wohlfühloase.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Pexels/Karolina Grabowska

Hat Dir "Duschkabine reinigen: So geht's einfach und schnell" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich