Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. „Jaja“: Was bedeutet dieser Ausdruck und wie interpretiere ich ihn?

Schon gewusst?

„Jaja“: Was bedeutet dieser Ausdruck und wie interpretiere ich ihn?

Egal ob von Freunden oder Fremden, Kindern oder Erwachsenen, ein „jaja“ hört man immer mal wieder. Doch was bedeutet das eigentlich genau und wie ist es zu verstehen? Das klären wir in diesem Artikel.

Was bedeutet „jaja“?

Das Wort „ja“ benutzten wir täglich und seine Bedeutung scheint allen klar zu sein, doch was passiert, wenn wir es zweimal sagen? Vor allem Kinder und Jugendliche benutzen oft die doppelte Version und vielleicht fragst du dich manchmal, wie du das eigentlich verstehen sollst. Wie so oft macht auch hier der Ton die Musik. Oft bedeutet „jaja“ einfach nur „Ich habe dich gehört oder Ich habe es verstanden“, wie in folgender Konversation: „Denk daran, noch einzukaufen.“ – „Jaja, mache ich noch.“ Doch „jaja“ kann auch negativ aufgefasst werden und das Gefühl vermitteln, dass der Gegenüber nicht ernst genommen wird und man kein Interesse an dem Gespräch hat: „Machst du bitte noch deine Hausaufgaben?“ – „Jaja...“

Wie kann man „jaja“ interpretieren?

 Wie der Ausdruck „jaja“ interpretiert werden sollte hängt vom Kontext ab, in dem er benutzt wird. Ist es ein normales Gespräch und das „jaja“ wird schnell gesprochen, bedeutet es vermutlich einfach ein „okay“ oder „ja, klar“. In einem anderem Tonfall und etwas in die Länge gezogen, also „jaaa jaaa“, kann es aber auch sehr negativ aufgefasst werden. Umgangssprachlich wird dem Ausdruck sogar nachgesagt, dass er „Leck mich am Arsch“ bedeutet. Die Person, die das sagt, hat also keine Lust auf das Gespräch und antwortet „jaja“, um dem zu entgehen und denkt insgeheim „lass mich damit in Ruhe“.

Eine weitere Bedeutung von „jaja“

Hast du vielleicht spanischsprechende Freunde? Dann aufgepasst: Während wir Deutschen in der Chatsprache mit „hahaha“ lachen, machen das Spanier*innen und Südamerikaner*innen mit „jajaja“. Das ist der unterschiedlichen Aussprache des Buchstaben J geschuldet. Wenn du das also von spanischen Muttersprachler*innen liest, musst du nicht überlegen, ob das seine Zustimmung ausdrückt oder ob er keine Lust auf das Gespräch hat. Er ist einfach nur am Lachen.

Fazit

„Jaja“ kann Zustimmung ausdrücken oder vermitteln, dass man eigentlich gar keine Lust auf das Gespräch hat. Hier macht der Ton die Musik und es kommt auf den Kontext und die Situation an, wie es zu interpretieren ist. Hast du auch schon mal jemanden „Vallah“ sagen hören? Wir erklären dir, was dieser Ausdruck zu bedeuten hat und wo er herkommt.

Psychotest: Wie leicht lässt du dich beeinflussen?

Bildquelle: Pixabay/E1N7E

Na, hat dir "„Jaja“: Was bedeutet dieser Ausdruck und wie interpretiere ich ihn?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: