Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Richtig bügeln: Mit diesen Tipps gelingt es

Richtig bügeln: Mit diesen Tipps gelingt es

Faltenfrei & glatt

Bügeln gehört zu den weniger beliebten Haushaltsaufgaben. Aber wer die Tricks kennt, mit denen es richtig gelingt, hat es leichter. Wir verraten sie!

Richtig bügeln: So bekommst du deine Wäsche knitterfrei

Ziel ist es, die Wäsche nach dem Waschen und Trocknen wieder knitterfrei zu bekommen. Das gelingt dir am besten, wenn die Wäsche beim Bügeln noch etwas feucht ist. In deinem Trockner findest du das Programm bügelfeucht, das du einstellen kannst. Fast alle Geräte bieten dieses Programm an. So wird deine Kleidung nicht vollständig getrocknet. Ist die Wäsche dennoch zu trocken, kannst du sie auch mit einem Zerstäuber mit Wasser besprühen. Nutze alternativ ein feuchtes Tuch, welches du beim Bügeln unterlegst.

Punkte auf dem Pflegehinweis: Wichtig, um richtig zu bügeln?

Das Pflegehinweisschild an deiner Kleidung gibt Aufschluss darüber, mit welcher Temperatur du deine Wäsche bügeln kannst. Hier findest du die Unterscheidung zwischen ein bis drei Punkten. Ein Punkt bedeutet niedrige Temperatur, zwei Punkte mittlere und drei Punkte hohe Temperatur. Kleidung mit Kunstfasern aus Nylon, Polyester, Seide und auch Wolle vertragen keine hohe Temperatur. Daher solltest du diese Sachen nur bügeln, wenn ein Punkt angegeben ist. Leinen und Baumwolle sind dagegen meist mit drei Punkten gekennzeichnet.

Was hat Lufttrocknen mit richtigem Bügeln zu tun?

Um Hemden und T-Shirts knitterfrei zu bekommen, empfiehlt es sich, sie zum Trocknen auf einen Bügel zu hängen. So verschwinden die meisten Falten von allein und das Bügeln fällt im Anschluss leichter. Kleidungsstücke aus empfindlichen Materialien solltest du außerdem nur auf links bügeln. Auf diese Weise bleiben Fasern und Prints erhalten.

Mit diesen Tipps sparst du noch mehr Zeit:

Gar nicht so kompliziert, oder? Mit ein paar Tricks und Kniffen ist das Bügeln empfindlicher Kleidung spielend leicht. Bügeln kann zudem durch die gleichmäßige Bewegung und Konzentration sehr entspannend wirken. Ein stressiger Tag liegt hinter dir? Dann kann dir das Bügeln helfen, wieder etwas zu entspannen und deine Gedanken zu entwirren – und ganz nebenbei erhältst du frische und glatte Wäsche.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Pexels/Karolina Grabowska

Hat Dir "Richtig bügeln: Mit diesen Tipps gelingt es" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich