Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Rohe Eier essen: Ist das eine gute Idee?

Rohe Eier essen: Ist das eine gute Idee?

Vorsicht!

Ob man rohe Eier essen oder lieber davon absehen sollte, beantworten wir dir gerne. Außerdem erklären wir dir, welche Gefahren der Verzehr mit sich bringen könnte.

Darf ich rohe Eier essen?

Jetzt denkst du vielleicht im ersten Moment, warum sollte ich rohe Eier essen? Aber rohe Eier sind in einer Vielzahl verschiedener Speisen versteckt, die wir immer wieder zu uns nehmen. Als Beispiele kommen etwa Mayonnaise, Pudding oder Mousse au Chocolat infrage. Oder auch roher Kuchenteig, der nun mal einfach so lecker schmeckt, enthält rohe Eier. Und dort ist die Gefahr versteckt. Rohe Eier sind immer eine potenzielle Gefahr, sich mit Salmonellen anstecken zu können. Eine besondere Gefahr ist grundsätzlich für Schwangere gegeben, die rohe Eier verzehren. Ebenso für Babys und Kleinkinder sowie für immungeschwächte Menschen. In diesen Fällen benötigt es nur eine minimale Keiminfektion, um eine Salmonellose auszulösen.

Wie übertragen sich Salmonellen?

Diese Krankheitserreger werden grundsätzlich über den Mund aufgenommen. Entweder ist das Innere des rohen Eis selbst schon mit Salmonellen kontaminiert oder Erreger befinden sich auf der Schale des Eis. Wenn du die äußere Hülle des Eis nur mit den Fingern berührst und danach deine Finger gedankenlos zum Mund führst, reicht das schon aus, um die Salmonellen oral zu dir zu nehmen. Eine Salmonellen-Infektion zeigt sich mit Kopf- und Bauchschmerzen sowie Durchfall und Fieber. 

Wie behandle ich rohe Eier also am besten?

Wenn du ein paar grundlegende Hygieneregeln beachtest, besteht keine große Gefahr. Überzeuge dich beim Kauf von Eiern von ihrer Unversehrtheit und bewahre sie im Kühlschrank auf. Unbedingt das Mindesthaltbarkeitsdatum in diesem Fall beachten und sie in der angegebenen Zeit aufbrauchen. Wenn du die Eier berührt hast, ist es ratsam, sich die Hände zu waschen. Rohe Eier solltest du nicht unbedingt auf die Küchen-Arbeitsplatte legen, sondern im Optimalfall eine Unterlage benutzen, welche du später entsorgen kannst. Spiegel- oder Rühreier solltest du im Kühlschrank aufbewahren und die Kühlkette möglichst nicht unterbrechen. 

Fazit

Der Verzehr von rohen Eiern ist mit absoluter Vorsicht zu genießen, um einer potenziellen Salmonellen-Infektion aus dem Wege zu gehen. Beachtest du ein paar wenige Hygiene-Regeln, musst du dennoch nicht gänzlich auf rohe Eier verzichten. Da man beim Kuchenbacken gerne vom rohen Teig nascht und dieser nicht nur rohe Eier, sondern auch Mehl beinhaltet, erklären wir dir außerdem, ob rohes Mehl essbar ist oder ob es ebenfalls Gefahren birgt.

Erdbeer-Quiz: Weißt du ALLES über die beliebte Beere?

Bildquelle: pexels/Ron Lach

Na, hat dir "Rohe Eier essen: Ist das eine gute Idee?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich