Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Schimmel auf Marmelade: Finger weg oder noch essbar?

Schimmel auf Marmelade: Finger weg oder noch essbar?

Nachgefragt

Am Morgen willst du gemütlich ein leckeres Marmeladenbrötchen essen. Doch schon mit bloßem Auge siehst du Schimmelflecken. Kannst du die Marmelade mit Schimmel noch essen?

Das sind die Anzeichen für Schimmel

Zwar frühstückst du regelmäßig mit deiner Familie, aber nicht immer greift ihr zur Marmelade. Für die Marmelade ist das im Allgemeinen kein Problem, da sie fröhlich im Kühlschrank auf ihren Verzehr wartet. Allerdings kann es bei dir doch auch einmal zu lange dauern. Wenn du beim Aufdrehen des Glases einen seltsamen Geruch wahrnimmst oder kleine Flecken siehst, ist deine Marmelade schimmelig. Häufig werden weiß-grüne Flecken auf der Oberfläche gesichtet. Manchmal ist auch zu viel Flüssigkeit im Glas zu finden, die einen üblen Geruch verströmt. Doch kannst du Marmelade in diesem Zustand noch essen?

Kann ich Marmelade mit Schimmel noch essen?

Ob du deine Marmelade mit Schimmel noch essen kannst, sagt der Zuckergehalt aus. Ist sehr viel Zucker in der Marmelade enthalten, bekommen die Schimmelsporen keinen Nährboden. Sie breiten sich nicht weiter aus und können nur auf der Oberfläche existieren. Die restliche Marmelade ist sicher vor ihnen. Wenn deine Marmelade also einen Zuckergehalt von über 63 Prozent besitzt, kann sich der Schimmel nicht weiter verteilen. Wenn du die Marmelade weiterhin essen möchtest, hebst du großzügig mit einem Löffel die Schimmelflecken ab. Du kannst sie nun wieder verzehren. Deine Kinder sollten die Marmelade aber vielleicht nicht mehr essen, wenn sie einen empfindlichen Magen haben. Hat die Marmelade weniger Zucker, solltest du sie entsorgen. Wenn du dennoch nicht auf etwas Süßes beim Frühstück verzichten möchtest, kannst du auch unser Rezept für Bananenbrot ohne Zucker ausprobieren. Noch schneller geht unser French Toast Rezept.

Gründe für das Schimmeln der Marmelade

Natürlich fragst du dich nun, wie es überhaupt dazu kommen konnte, dass die Marmelade schimmelt. Oft liegt es daran, dass die Marmelade einen zu geringen Zuckeranteil besitzt. Früchte sind anfällig für Schimmel und so setzen Konfitüre und Co irgendwann Schimmel an. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum einen wurde die Marmelade vielleicht nicht gut gekühlt, zum anderen hast du eventuell einen schmutzigen Löffel benutzt, um die Marmelade zu portionieren. Um zu verhindern, dass sich Schimmel bildet, solltest du nur mit einem sauberen Löffel oder Messer in die Marmelade gehen.

Fitness-Test: Wie fit ist dein Wissen zu Sport und Ernährung?

Bildquelle: Unsplash/Jonas Jacobsson

Na, hat dir "Schimmel auf Marmelade: Finger weg oder noch essbar?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich