Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Tintenfleck entfernen: Mit diesen Hausmitteln werdet ihr sie los

Tintenfleck entfernen: Mit diesen Hausmitteln werdet ihr sie los

Weg mit dem Fleck

Gerade in Zeiten von Homeschooling müsst ihr euch sicherlich öfter mit dem Thema beschäftigen: Wie kann ich einen Tintenfleck wieder entfernen?

Tintenfleck entfernen: Schnelles Handeln ist gefragt

Wer sich an seine Schulzeit zurückerinnert oder Kids hat, kennt das Problem bestimmt. Der Füller läuft aus und mir nichts, dir nichts landet die Tinte auf den Klamotten, dem Teppich und/oder der Tischdecke. Doch wie kann man die hässlichen Flecken entfernen? Am besten so schnell wie möglich. Je länger die Tinte Zeit hat, in den Stoff einzuziehen, desto schwerer wird es auch, den Fleck später zu entfernen.

Wie lassen sich Tintenflecken entfernen?

Es gibt verschiede Methoden, den Verunreinigungen den Kampf anzusagen:

  • Wenn der Fleck nur klein ist, dann könnt ihr es mit dem Tintenkiller probieren. Auch auf Stoff können die handelsüblichen Killer Wunder bewirken.
  • Wenn der Fleck noch sehr frisch ist, kannst du ein Küchenpapier nehmen und auf die entsprechende Stelle drücken. Auf keinen Fall sollte man reiben, denn dadurch wird der Fleck lediglich vergrößert.
  • Für den Rest des Flecks nutzt bitte Watte oder einen Schwamm. Das Produkt mit medizinischem Alkohol oder Methanol anfeuchten. Beides bekommt ihr in der Drogerie oder der Apotheke.
  • Für empfindliche oder farbige Stoffe könnt ihr auch Milch oder Buttermilch verwenden und diese einwirken lassen. Anschließend wird der Fleck mit klarem Wasser ausgespült und der Stoff in der Waschmaschine gewaschen.
  • Weitere Hausmittel, die ihr nutzen könnt, sind Zitronensaft und Natron. Allerdings sind sie nicht für jeden Stoff geeignet. Zitronensaft kann beispielsweise Kleidung ausbleichen. Probiert am besten das Mittel vorerst auf einer Stelle aus, die nicht gut sichtbar ist. Natron eignet sich auch zur Beseitigung übler Gerüche. Dazu zählen unter anderem der Mülleimer und die Spülmaschine.
  • Auch Essig macht sich gut beim Entfernen von Flecken. Essigessenz ist allerdings zu aggressiv. Benutzt besser Essig und testet die Wirkung (wie auch beim Zitronensaft) zunächst an einer unauffälligen Stelle aus.

Übrigens: Tintenflecke lassen sich aus hellen Stoffen leichter beseitigen als aus dunklen. Es kann passieren, dass einige Hausmittel Farbpigmente aus dem Gewebe entfernen.

Oh Schreck, ein Fleck! Was weißt du übers Flecken entfernen?

Bildquelle: Getty Images/ MaRRitch

Hat Dir "Tintenfleck entfernen: Mit diesen Hausmitteln werdet ihr sie los" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich