Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was bedeutet „yallah“ und warum ist das Wort überall beliebt?

Wortcheck

Was bedeutet „yallah“ und warum ist das Wort überall beliebt?

Jugendsprache muss nicht kompliziert sein. Was „yallah“ bedeutet, woher es stammt und in welchen Situationen du das Wort richtig einsetzt, verraten wir dir.

Was bedeutet „yallah“?

Bestimmt rufen deine Kids schon einmal „yallah“, wenn sie mit ihren Freunden eilig nach draußen wollen. Und tatsächlich versteckt sich hinter dem Wort die Aufforderung, dass sich jemand anderes beeilen soll. Wörtlich übersetzt bedeutet „yallah“ also „beeil dich“ und ist gleichzusetzen mit „los jetzt“ oder „mach schneller“. Die Kids benutzen den Ausdruck aber auch, wenn jemand verschwinden soll. In beiden Fällen ist es die Aufforderung, sich zu bewegen.

„Yallah“ – woher stammt der Ausdruck?

Das kurze, fröhlich klingende Wort stammt ursprünglich aus dem Arabischen, verbreitete sich aber auch in türkischen Gebieten recht schnell. Da der Ausdruck „yallah“ sehr universell ist und die Aussprache leicht, dauerte es nicht lange und das Wort breitete sich auch bei uns immer weiter aus. Und obwohl die Jugendsprache sehr schnelllebig ist, ist „yallah“ ein fester Bestandteil und wird von Groß und Klein schon lange genutzt. Bereits im Jahr 2012 schaffte es der Ausdruck auf den dritten Platz unter den Jugendwörtern des Jahres. Überholt wurde das Wort von „FU“ (Platz 2) und „YOLO“ (Platz 1).

Wann wird „yallah“ verwendet?

Das leicht auszusprechende Wort kannst du in vielen Situationen nutzen. Kein Wunder, dass es daher so beliebt ist. Macht sich eine Gruppe auf den Weg und jemand trödelt, treiben ihn die anderen damit zur Eile und rufen „Yallah, wir kommen zu spät“.  Auch in Familien findet das Wort Verwendung und fordert Groß und Klein auf sich zu beeilen, damit es pünktlich aus dem Haus geht. Nicht selten rufen Eltern ihren Kindern dann zu „Yallah, wir müssen los“. Aber auch beim Überqueren der Straße lassen sich die Kids mit „Yallah, yallah“-Rufen ermutigen, die Straße zügig zu überqueren. Mitunter fordern Kinder mit diesem Ausdruck aber auch andere auf, zu verschwinden. Dann erklingt ein wütendes „Yallah, geh weg von hier“. Ein anderes Wort mit einem ähnlichen Klang, aber einer völlig anderen Bedeutung, ist übrigens „Vallah“.

Fazit

„Yallah“ stammt aus dem Arabischen und fordert Leute auf, sich zu beeilen. Teste doch beim nächsten Mal, wenn deine Familie trödelt, den fröhlichen Ausdruck und schaue, wie sie reagiert. Damit du schnell nachschlagen kannst, was die Kids mit anderen Wörtern meinen, wirf einen Blick in unsere kleine Übersicht zur Jugendsprache.

Jugendsprache Quiz: Weißt du was diese Wörter bedeuten?

Bildquelle: Pexels/Ron Lach

Na, hat dir "Was bedeutet „yallah“ und warum ist das Wort überall beliebt? " gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: