Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was bedeutet „yolo“? Das steckt hinter dem Jugendwort

No risk, no fun!

Was bedeutet „yolo“? Das steckt hinter dem Jugendwort

Bei uns erfährst du, was eigentlich hinter dem Begriff „yolo“ steckt. Außerdem verraten wir dir, woher der Begriff stammt und wie du ihn am besten anwendest.

Was bedeutet das Kürzel „yolo“?

Wohingegen Eltern die schon ältere Wortphrase „Carpe diem“ nutzen, was zu deutsch „nutze den Tag“ bedeutet, hat sich unter Jugendlichen das Kürzel „yolo“ oder „YOLO“ etabliert. Es steht für den Ausdruck „you only live once“ was aus dem Englischen mit „man lebt nur einmal“ übersetzt wird. In den sozialen Medien wie Facebook und Co. löste „yolo“ schnell die Aussage „no risk, no fun“ ab, was aber mehr oder weniger gleichbedeutend sein soll. Dahinter verbirgt sich die Botschaft, einfach mal etwas zu riskieren, wenngleich es auch unvernünftig oder gar gefährlich ist, da man nur einmal lebt. Man soll jeden Moment genießen und vor Risiken nicht zurückschrecken. Klingt ziemlich entspannt, oder? 2012 wurde das Kürzel „yolo“ sogar zum Jugendwort des Jahres gekürt.

Wo liegt der Ursprung von „yolo“?

Woher der Begriff tatsächlich stammt oder besser gesagt, wie er entstanden ist, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Das erste Mal wurde der Ausdruck 2004 auf einem T-Shirt des Unternehmers Adam Mesh in breiter Öffentlichkeit gesehen. Dieses trug er während der Sendung „The Average Joe“, wie auch Langenscheidt schreibt. Vermutlich hat sich das Kürzel etabliert, da der Satz „you only live once" einfach so gut klingt und sich passend abkürzen lässt. Und auf Englisch klingt es einfach besser und schlafkräftiger als auf Deutsch. Jugendliche sehen allerdings in Menschen, die immer wieder „yolo“ benutzen, Personen, die scheinbar sehr stolz darauf sind, immer wieder und offensichtlich unvernünftig zu sein und verpönen das Kürzel bei übermäßiger Anwendung. Gerade Jungen in der Pubertät kann diese vorübergehende Lebensphilosophie zum Verhängnis werden, wenn sie sich selbst überschätzen.

Falls du „yolo“ schon seltsam findest, werden dich die merkwürdigsten Jugendwörter sicherlich noch mehr verwundern. Wir stellen sie dir inklusive ihrer Bedeutungen im Video vor:

Sheesh & Co.: Das sind die merkwürdigsten Jugendwörter Abonniere uns
auf YouTube

Wie wende ich „yolo“ an?

Wenn du etwas machst, kommentierst oder jemanden aufforderst etwas zu tun, was unvernünftig ist und sicherlich Konsequenzen nach sich zieht, kannst du auf WhatsApp, Instagram und Co. mit „yolo“ kommentieren. Ob allerdings diese Lebensauffassung besonders zielführend und vernünftig ist, bleibt offensichtlich fraglich. Viel mehr wird „yolo“ mittlerweile im ironischen Kontext angewendet, seitdem das Kürzel viel zu inflationär genutzt wurde.

Fazit

Das Kürzel „yolo“ entstammt der englischen Sprache und steht für „you only live once“ was zu Deutsch übersetzt wird mit „du lebst nur einmal“. Dahinter verbirgt sich die Intention, Dinge zu riskieren und zu erleben, die nicht nur unvernünftig, sondern vielleicht sogar gefährlich sein können und Konsequenzen nach sich ziehen werden. Klingt nach einer entspannten Lebensweise, ist aber sicher nicht immer die beste Idee. Möchtest du noch mehr über dir vielleicht bislang unbekannte Jugendörter erfahren? Dann erklären wir gerne, was gemeint ist, wenn jemand das Wort „lost“ verwendet.

Jugendsprache Quiz: Weißt du was diese Wörter bedeuten?

Bildquelle: Pexels/Marcin Dampc

Na, hat dir "Was bedeutet „yolo“? Das steckt hinter dem Jugendwort" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: