Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was fressen Frösche und wo leben die Tiere eigentlich?

Quaaaaak!

Was fressen Frösche und wo leben die Tiere eigentlich?

Bestimmt hast du schon mal ein Froschkonzert gehört! Aber was fressen Frösche und werden sie auch selbst gefressen? Zwei spannende Fragen, die wir dir gerne beantworten.

Für Kinder erklärt: Was fressen Frösche?

Frösche gibt es nahezu überall auf der Welt. Bei uns sind vor allem Laubfrosch, Wasserfrosch, Grasfrosch, Teich- und Moorfrosch heimisch. An ihren Namen erkennst du schon, dass sie unterschiedliche Gebiete bewohnen. Was Frösche fressen, hängt also stark von ihrem Lebensraum ab. Allerdings essen alle Froscharten bei uns gerne Insekten. Laubfrösche verspeisen beispielsweise Mücken und Libellen, aber auch Spinnen, Grillen und Käfer. Der Grasfrosch mampft neben Fliegen auch Nacktschnecken oder Würmer.

Mehr Wissen: Was fressen Frösche im Teich?

Frösche im Teich fressen einerseits Insekten, die dort fliegen wie Mücken, Libellen und Fliegen. Andererseits essen sie aber auch größere Insekten wie Grillen oder kleine Wirbeltiere wie Eidechsen. Ein Seefrosch mag neben Insekten wie Wasserläufern auch kleine Fische oder junge Mäuse. Liegt das Gewässer im Revier eines Waschbären, muss der Frosch übrigens gut aufpassen, dass er nicht selbst zur Beute wird.

Wissen für Schulkinder: Spannendes über Frösche

Frösche sind Amphibien, das bedeutet, dass sie im Wasser und an Land leben. Sie werden nicht in ihrem späteren Körper geboren. Zuerst legt das Weibchen den sogenannten Laich ins Wasser. Das sind die Froscheier. Daraus schlüpfen nach einer Weile Kaulquappen. Diese haben keine Arme oder Beine, sondern nur einen runden Körper und einen Schwanz. Kaulquappen fressen übrigens nicht das gleiche wie Frösche. Sie ernähren sich vegetarisch von Pflanzenresten und Algen. Außerdem können sie, im Gegensatz zu Fröschen, im Wasser atmen. Kaulquappen stehen auf dem Speiseplan sehr vieler Tiere. Als Frösche haben sie später etwas weniger Feinde. Störche, Steinmarder, einige Fische oder Schlangen fressen sie aber dennoch. Sogar ein hungriger Fuchs kann einen Frosch verspeisen. Aber nur, wenn er nichts anderes findet, das ihm schmeckt. Um sich zu verteidigen, geben viele Froscharten über ihre Haut ein Sekret ab, das wohl richtig eklig schmeckt. In anderen Teilen der Welt leben auch Froscharten, die sehr giftig sind. Die haben manchmal richtig auffällige, knallige Farben. Bei uns sind Frösche meist grün oder braun. 

Fazit

So unterschiedlich wie der Lebensraum von Fröschen, so unterschiedlich kann auch ihre Nahrung sein. Insekten lieben aber alle. Manche von ihnen können übrigens bis zu 25 Jahre alt werden. Ganz schön viel für so ein kleines Tierchen. Weißt du eigentlich schon, was Enten fressen oder welches Futter Maikäfern schmeckt? Wir haben die Antworten für dich.

Pippi & Co: Wie gut kennst du die Kinderbuch-Klassiker?

Bildquelle: Pixabay/Jerzy Górecki

Na, hat dir "Was fressen Frösche und wo leben die Tiere eigentlich? " gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.