Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was fressen Tiger und haben sie auch Feinde?

Kinderfragen

Was fressen Tiger und haben sie auch Feinde?

Der Tiger ist die größte Raubkatze überhaupt. Was er besonders gerne frisst und wie er lebt, erklären wir dir mit unserem Artikel ganz genau.

Was frisst der Tiger?

Die große Raubkatze macht sich meistens nachts als Einzelgänger auf die Suche nach Beute. Dabei streift sie häufig bis zu 20 Kilometer durch die Landschaft. Tiger fressen natürlich besonders gerne Fleisch und jagen dafür verschiedene Tiere. Sie erbeuten sowohl kleinere Tiere wie Affen als auch größere wie Elche, Wildschweine oder Tapire. Durch einen Biss in den Nacken oder die Kehle ihrer Beute, töten sie das Tier. Bis zu 20 Kilogramm Fleisch kann ein Tiger pro Tag verspeisen. Tiger essen sogar Fische und sind nicht wasserscheu. Sie können gut schwimmen, dafür aber nicht so gut auf Bäume klettern, da sie dafür zu schwer sind. Ein Tiger-Weibchen kann bis zu 170 Kilogramm und ein Tiger-Männchen sogar bis zu 310 Kilogramm wiegen. Tigerbabys können übrigens noch nicht alleine jagen. Bis sie eineinhalb Jahr alt sind, geht ihre Mama für sie auf Beutezug und bringt den Kleinen Fleisch zu fressen. Ein ausgewachsener Tiger kann aber auch tagelang ohne Fressen auskommen, wenn seine Jagd nicht erfolgreich ist.

Welche Tigerarten gibt es?

Es gibt nur noch sechs Tigerarten auf der ganzen Welt. Den Königstiger oder auch Bengal-Tiger hast du ganz bestimmt schonmal in einem Zoo gesehen. Er kommt ursprünglich aus Indien und ist vor dem Aussterben bedroht. Es gibt nur noch ungefähr 2000 Tiere seiner Art. Dann gibt es zum Beispiel noch den bekannten Sibirischen Tiger. Dieser kommt aus dem Nordosten Asiens und ist noch bedrohter als der Königstiger. Es gibt nur noch knapp 400 Sibirische Tiger weltweit. Den Südchinesischen Tiger gibt es nur noch in Gefangenschaft und nicht mehr in der freien Wildbahn. Der Bali-Tiger, der Java-Tiger und der Kaspische Tiger sind komplett ausgestorben. Wir erklären dir auch gerne mehr über die Lebensräume der Großkatzen.

So ein Tiger ist zwar richtig schön, aber als Haustier macht er sich nicht so gut. Er ist in der Natur besser aufgehoben. Wir stellen dir dafür im Video ein paar außergewöhnliche Haustiere vor:

Außergewöhnliche Haustiere: Die Alternativen zu Hund, Katze & Co. Abonniere uns
auf YouTube

Hat ein Tiger auch Feinde?

Ein erwachsener Tiger hat keine tierischen Feinde, dazu ist er einfach zu groß und stark. Junge Tigerbabys sind noch nicht so groß und stark. Für sie können zum Beispiel andere Raubtiere wie Leoparden gefährlich werden. Wenn sie hungrig sind, jagen und fressen sie auch die kleinen Tigerbabys. Der größte Feind ist aber der Mensch. Menschen jagen Tiger, obwohl das verboten ist. Viele haben es auf sein Fell und seine Zähne abgesehen, die sich sich gerne als Dekoration zu Hause aufstellen. Das ist natürlich ganz furchtbar, wenn dafür ein Tiger sterben muss. Der Mensch nimmt dem Tiger allerdings auch seinen Lebensraum weg. Tiger leben in Wäldern und immer mehr Wälder werden von den Menschen zerstört. Sie möchten das Land für sich haben oder das Holz der Wälder verkaufen.

Fazit

Der Tiger ist die größte Raubkatze überhaupt. Er jagt sowohl am Land als auch im Wasser, denn diese Katze ist nicht wasserscheu. Er ernährt sich von Fleisch und frisst kleinere und größere Tiere. Um die 20 Kilogramm Fleisch verputzt die Raubkatze täglich. Sein größter Feind ist leider der Mensch. Menschen jagen Tiger oder nehmen ihnen ihren Lebensraum weg. Tierische Feinde hat ein Tiger nicht.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Pexels/Waldemar Brandt

Na, hat dir "Was fressen Tiger und haben sie auch Feinde?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: