Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wo leben Affen? Den Primaten auf der Spur

Wo leben Affen? Den Primaten auf der Spur

Kinderfragen

Sie sind den Menschen sehr ähnlich, aber es gibt auch große Unterschiede. Affen leben in Gruppen zusammen. Doch wo leben Affen?

Kindgerecht erklärt: Wo leben Affen?

Bonobo, Makake, Schimpanse, Gorilla – Affenarten gibt es viele auf der Welt und sie alle gleichen sich ein wenig. Affen sehen entfernt aus wie Menschen. Sie können klettern und greifen, sodass sie überall herankommen. Elegant schwingen sie sich von Baum zu Baum und hangeln sich von Ast zu Ast. Affen sind in den Bäumen zu Hause, leben versteckt im Dickicht des Waldes und sind manchmal auf dem Boden anzutreffen. Bei uns in Deutschland gibt es sie aber nicht, deshalb kannst du Affen nur im Zoo besuchen. Dort sind sie in Käfigen zu finden, die ihrer Lebensweise leider nicht gerecht werden.

In der freien Natur kommen sie in tropischen und subtropischen Gebieten vor, also nahe des Äquators. Deshalb kannst du sie in Mittel- und Südamerika, aber auch in Asien und Afrika finden. Viele Affenarten sind aber vom Aussterben bedroht. Ihre Lebensräume werden immer kleiner, sodass es immer kleinere Populationen in freier Wildbahn gibt. Genauso geht es leider auch den Pandas: Ihre Lebensräume schrumpfen.

Wissen für Schulkinder: So leben Affen

In der freien Natur legt ein Affe pro Tag mehrere Kilometer zurück und hält sich in einem Gebiet auf, das viele Hektar groß ist. Hier kann er sammeln, jagen und seine Jungen aufziehen. Affen bewegen sich dabei fort, indem sie zwei- und vierbeinig gehen. Sie können aber auch Klettern, Springen und Hangeln, um schnell von einem Fleck zum anderen zu kommen.

Die meisten Affen sind tagsüber aktiv und dabei teilweise sehr schnell unterwegs. Es gibt Affen, die bis zu 55 Kilometer in der Stunde zurücklegen können. Damit sind sie sogar schneller als Menschen. Kein Wunder also, dass sie beim Früchte sammeln und jagen weite Strecken zurücklegen. Grundsätzlich bleiben Affen aber in ihrem ausgewählten Lebensraum und entfernen sich nicht extrem weit von ihrer Gruppe. Gebiete und Wälder mit starkem Baumbestand finden sie toll, um sich zu verstecken. 

Was essen Affen?

Viele Affenarten ernähren sich hauptsächlich von Pflanzen. Sie lieben Früchte, die den Hauptbestandteil ihrer Nahrung bilden. Darüber hinaus fressen sie Blüten, Blätter, Knollen, Pilze, Nüsse und Samen. Sie trinken Baumsäfte und ernähren sich vielseitig. Manche Affenarten jagen kleine Tiere, um an Fleisch zu kommen. Sie sind aber in der Unterzahl. 

Fazit

Affen fühlen sich in dicht bewaldeten Gebieten wohl. Zu finden sind sie in Asien und Afrika, aber auch in Gebieten in Mittel- und Südamerika. Viele Affenarten leben auf Bäumen, um vor Feinden geschützt zu sein. Dort hangeln sie sich von Baum zu Baum und leben in größeren Gruppen. Weißt du, wie Schimpansen aussehen? Wir verraten dir, was wir von dieser Affenart lernen können.

Ist dein Kind schon reif für die Schule?

Bildquelle: Unsplash/Dan Dennis

Na, hat dir "Wo leben Affen? Den Primaten auf der Spur" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich