Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Wie kam das Wasser auf die Erde? Kindergerecht erklärt

Kinderfrage

Wie kam das Wasser auf die Erde? Kindergerecht erklärt

© Unsplash/Annie Spratt

Ohne Wasser könnte es kein Leben geben. Menschen, Tiere und Pflanzen brauchen es. Doch wie kam das Wasser auf die Erde? Wir erklären es dir.

Einfach erklärt für Kinder: Wie kam das Wasser auf die Erde?

Jedes Lebewesen benötigt Flüssigkeit, um zu leben. Der Mensch besteht bis zu 85 Prozent und die Erdoberfläche bis zu 70 Prozent aus Wasser. Doch wie kam das Wasser eigentlich auf die Erde? Ganz genau können Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen das Vorkommen des feuchten Elements auf der Erde nicht erklären. Sie haben aber zwei Theorien entwickelt. Die bekannteste Theorie besagt, dass die Flüssigkeit mit einem Asteroiden auf die Erde kam. Eine andere, ebenso wahrscheinliche Theorie verrät, dass das Wasser schon immer dagewesen ist. Schau dir beide Theorien an.

Anzeige

Theorie #1: Das Wasser kam mit einem Asteroiden auf die Erde

Viele Wissenschaftler*innen vermuten heute, dass das Wasser auf der Erde von einem Asteroid stammt. Dieser befand sich vermutlich im äußeren Bereich des Sonnensystems und flog Richtung Zentrum, wo er auf die Erde stürzte. Einen wichtigen Hinweis brachte uns der Asteroid Vesta. Er stammt aus der Frühzeit des Sonnensystems und kreiste auf einer Umlaufbahn zwischen Jupiter und Mars. In der Vergangenheit stieß Vesta oft mit anderen Himmelskörper zusammen, sodass Stücke davon abbrachen und auf der Erde einschlugen. Wissenschaftler*innen stellten fest, dass das Wasser von Vesta die gleiche Zusammensetzung besitzt wie unser Wasser auf der Erde. Ein Stück des Asteroiden Vesta oder anderer ähnlicher Asteroiden kann also das Wasser zur Erde gebracht haben.

Theorie #2: Das Wasser ist schon immer dagewesen

Die zweite Theorie der Wissenschaftler dreht sich darum, dass sich das Wasser schon von Anfang an auf der Erde befunden hat. Es ist seit ihrer Entstehung hier, sodass es nicht extra auf den Planeten gebracht werden musste. Was für diese Theorie spricht, sind viele Anzeichen, die die Erde bereithält. Bei Vulkanausbrüchen wird beispielsweise Wasserdampf freigesetzt, der im Magma gebunden war. Auch gibt es die sogenannte Kissenlava (die Lava sieht aus wie ein Kissen), die durch den Kontakt von flüssiger Lava mit Wasser entstanden sein muss. Die älteste bekannte Kissenlava ist 3,8 Milliarden Jahre alt und liegt auf Grönland. Gesteinsanalysen zeigen, dass Wasser wahrscheinlich schon vor vier Milliarden Jahren auf der Erde zu finden war. Es war also von Anfang an da.

Mein erstes Lesen: Unsere Erde: Spannendes Wissen für Erstleser - Mit einfachen Texten

Mein erstes Lesen: Unsere Erde: Spannendes Wissen für Erstleser - Mit einfachen Texten

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 21.06.2024 18:56 Uhr

Fazit

Jetzt hast du erfahren, wie das Wasser wahrscheinlich auf die Erde kam. Wissenschaftler*innen vermuten, dass ein Asteroid der Grund für das Wasser auf der Erde ist. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass es schon seit Entstehung der Erde dagewesen ist.

Cooles Quiz für Kinder: Allgemeinwissen Quiz für clevere Schulkinder

Hat dir "Wie kam das Wasser auf die Erde? Kindergerecht erklärt" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.