Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wie lange leben Zecken? Für Kinder erklärt

Wie lange leben Zecken? Für Kinder erklärt

Tierwelt

Die winzigen Blutsauger sehen nicht nur sonderbar aus, sie können auch Krankheiten verbreiten. Wie lange leben Zecken eigentlich?

Kinderleicht erklärt: Wie lange leben Zecken?

Zecken lauern gerne im feuchten Blattlaub oder auf hohen Gräsern. Wenn zum Beispiel ein Hund oder eine Katze durch das Gras streift, dann setzen sie sich auf die Haut der Tiere ab. Die Zecke betäubt dann die Stelle, in die sie hinein piksen möchte und deshalb spürt das Tier auch nichts. Nach einer gewissen Zeit fällt die Zecke von selbst ab. Manchmal werden die Tiere oder Menschen auch krank, wenn sie von einer Zecke gestochen wurden. Im Durchschnitt lebt die Zecke drei bis fünf Jahre.

Mehr Antworten für Schulkinder: Die Lebenserwartung einer Zecke

Laborversuche haben ergeben, dass Zecken mit nur einer Blutmahlzeit bis zu zehn Jahre überleben konnten. Das ist ganz schön lange. In der freien Natur leben die Zecken aber durchschnittlich nur drei bis fünf Jahre. Normalerweise sterben die Männchen nach der Begattung und die Weibchen nach der Eiablage.

Die verschiedenen Entwicklungsstadien

Eine Zecke entwickelt sich in vier Stadien, wenn man das Ei dazu zählt. Die Zeit bis zur vollständigen Entwicklung ist allerdings von den Temperaturen, den Witterungsbedingungen und der Luftfeuchtigkeit abhängig.

  • Ei – Die abgelegten Eier überwintern bis zum Frühjahr 
  • Larve – Aus den Eiern schlüpfen geschlechtslose Larven 
  • Nymphe – Aus den gehäuteten Larven schlüpfen die Nymphen und bekommt ein zusätzliches Beinpaar 
  • Erwachsene Zecke – Aus den gehäuteten Nymphen schlüpft die Zecke und ist nun geschlechtsreif

Mehr Wissen: Wie erkenne ich Zecken?

Zecken gehören zur Klasse der Spinnentiere und sind im ausgewachsenem Stadium circa zwei bis vier Millimeter groß. Weil sie so winzig sind, werden sie meistens gar nicht oder erst sehr spät bemerkt und deshalb haben sie genügend Zeit, sich mit dem Blut der Opfer vollzusaugen. Sie sind Dunkelbraun bis Schwarz und sehen aus wie kleine Spinnen oder Käfer. Je nach Entwicklungsstadium haben sie entweder sechs oder acht Beine. Am Kopf befindet sich ein Saug- und Stechorgan, mit dem die Zecke die Nahrung aufnehmen kann. Ihr Körper ist oval, aber wenn sie sich voll Blut gesogen hat, dann sieht sie eher wie eine schrumpelige Rosine aus. Wir verraten auch dir und deinen Eltern, was bei einem Zeckenbiss zu tun ist.

Zecken sind nicht die einzigen Insekten, vor denen du dich in Deutschland in Acht nehmen musst. In der Bilderstrecke verraten wir dir mehr:

Die 11 gefährlichsten heimischen Insektenarten

Die 11 gefährlichsten heimischen Insektenarten
Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Wie suchen sich Zecken ihre Nahrung?

Einige Zecke haben kein Sehorgan, sie spüren ihre Opfer mit dem vordersten Beinpaar auf, denn da sitzt das sogenannte Haller´sche Organ. Mit diesem Organ können sie zum einen die Buttersäure aus dem Schweiß des Opfers und zum anderen das Kohlendioxid wahrnehmen, das beim Ausatmen der Menschen oder Tiere entsteht. Außerdem kann es auch Wärme wahrnehmen. Wenn sich ein Mensch oder ein Tier in seiner Nähe befindet, dann verändert sich die Temperatur in der Umgebung und die Zecke nimmt das Opfer wahr. Mit ihrem Stich können sie schlimme Krankheiten übertragen, zum Beispiel die sogenannte Borreliose. Dabei können Rötungen an der Haut entstehen. Im schlimmsten Fall werden Organe oder das Nervensystem befallen oder gar geschädigt. Deshalb haben wir ein paar Tipps, wie du und deine Eltern sich vor Zecken schützen können.

Fazit

Zecken leben durchschnittlich drei bis fünf Jahre. Obwohl von Zeckenbissen die Rede ist, stechen die kleinen Insekten und können dabei Krankheiten übertragen. Deshalb solltest du dich vor Zecken schützen und deinen Körper zum Beispiel nach einer Wanderung im Wald auf die Tiere untersuchen. Wir haben für Mama und Papa auch noch ein paar Infos über die Zeckenimpfung.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Pixabay/JerzyGorecki

Na, hat dir "Wie lange leben Zecken? Für Kinder erklärt" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich