Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Zeckenplage auf dem Spielplatz: Diese 4 Tipps schützen euch

Zeckenplage auf dem Spielplatz: Diese 4 Tipps schützen euch

Unterschätzt

Im Wald, im Park, am Badesee – hier erwarten wir Zecken und wissen, dass wir uns nach einem Ausflug gründlich nach den kleinen Monstern absuchen müssen. Dass Zecken aber auch auf dem Spielplatz lauern, vermuten die Wenigsten.

Zecken auch im Großstadtdschungel

Hand aufs Herz, sucht ihr euch und euren Nachwuchs nach einem Besuch auf dem Spielplatz nach Zecken ab? Vermutlich nicht. Schließlich vermuten wir die Spinnentiere eher draußen in der Natur und weniger im städtischen Umfeld. Das ist aber ein Trugschluss, wie nun auch eine Studie zeigt, für die bundesweit Spielplätze auf Zecken untersucht wurden. Das Ergebnis: Die kleinen Blutsauger tummeln sich sowohl im Großstadtdschungel als auch im Kleinstadtidyll. Spitzenreiter sind dabei überraschend Hamburg mit 48 Zecken auf 120 m² und Schleswig-Holstein mit 16 Zecken auf 120 m².

Zecken werden besonders bei Kindern unterschätzt

„Einige der Zecken tragen Krankheitserreger in sich und es gibt das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus – oder kurz FSME-Virus, was bei uns Hirnhautentzündung hervorrufen kann und es gibt Bakterien, die die Lyme-Borreliose verursachen“, erklärt Zeckenforscher Dr. Olaf Kahl. FSME ist eine Erkrankung der Hirnhäute und des zentralen Nervensystems. Sie kann bleibende neurologische Schäden verursachen und in schlimmen Fällen sogar tödlich sein, warnt der Experte und meint weiter: „Kinder zeigen in der Regel nur leichte Symptome, aber auch über schwere Krankheitsverläufe ist berichtet worden.“

Mit 704 FSME-Fällen wurde im Jahr 2020 in Deutschland ein neuer Höchststand erreicht und auch die FSME-Risikogebiete wurden u.a. um den Stadtkreis Dessau-Roßlau in Sachsen-Anhalt erweitert. FSME ist nicht mit Medikamenten heilbar, aber durch Impfen kann man sich vor einer Erkrankung schützen.

Wie ihr eure Familie gegen Zecken schützen könnt, erklärt euch Zeckenexperte Dr. Olaf Kahl im Video:

So schützt ihr euch vor Zecken: 4 Tipps

  1. Impfen: „Kinder können ab einem Jahr geimpft werden. Man benötigt aber mehrere Impfungen, um einen vollständigen Impfschutz zu haben. Und der ist anschließend regelmäßig aufzufrischen“, erklärt Dr. Olaf Kahl.
  2. Die richtige Kleidung: Damit man den Zecken möglichst wenig Angriffsfläche bietet, sollte man bei jedem Aufenthalt im Grünen idealerweise helle, lange Kleidung tragen, denn darauf sind die dunklen Spinnentiere besser zu erkennen.
  3. Anti-Zeckenspray verwenden: Das bietet aber keinen 100 prozentigen Schutz, ihr solltet die anderen Schritte unbedingt weiter beachten.
    Autan Protection Plus, Pumpspray, Zecken & Insektenschutz für Körper & Gesicht, 100 ml
    Autan Protection Plus, Pumpspray, Zecken & Insektenschutz für Körper & Gesicht, 100 ml
  4. Absuchen: Nach einem Aufenthalt im Grünen solltet ihr den Körper gründlich absuchen. Mit der richtigen Vorsorge lässt sich die Zeit auf dem Spielplatz unbeschwert genießen.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: IMAGO / Westend61

Na, hat dir "Zeckenplage auf dem Spielplatz: Diese 4 Tipps schützen euch" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich