Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wie oft muss ich Tomaten gießen? Tipps für gesunde Pflanzen

Wie oft muss ich Tomaten gießen? Tipps für gesunde Pflanzen

Gemüsegarten

Wir verraten dir, wie oft du Tomaten gießen musst, damit sie gesund bleiben. Freue dich über eine reiche Ernte, egal ob auf dem Balkon oder im Garten.

Wie oft muss ich Tomaten gießen?

Eine genaue Faustregel für die Gießabstände gibt es nicht. Obwohl Tomaten eigentlich pflegeleicht und deshalb bei Hobbygärtner*innen beliebt sind, solltest du beim Gießen ein paar Dinge beachten. Zu oft darfst du Tomaten nämlich nicht gießen, da die Wurzeln Luft brauchen und die Früchte sonst aufplatzen. Beobachte also deine Pflanzen. Speziell nach Sonnenuntergang zeigen sie dir, ob sie Wasser benötigen. Tagsüber dürfen die Blätter zum Schutz ruhig herunterhängen, in den Abendstunden sollten sie aber nicht mehr schlaff sein. Ist das der Fall, heißt es am nächsten Morgen gießen. Dann solltest du das Wasser langsam in Bodennähe zuführen.

Was muss ich beim Gießen meiner Tomaten beachten?

Ein paar Sachen solltest du zwar bei deinen Tomatenpflanzen beachten, aber trotzdem sind es pflegeleichte Gewächse, die du auch toll mit Kindern anpflanzen kannst. Damit du gesunde Pflanzen hast und sie einen hohen Ertrag bringen, hier ein paar Tipps, was du beim Gießen beachten solltest:

  • Gieße Tomaten am Morgen. Nachts kann die zusätzliche Feuchtigkeit die Verbreitung von Krankheiten begünstigen.
  • Wässere die Pflanze in Bodennähe und nicht direkt am Stiel. Das begünstigt das Wurzelwachstum und verhindert Pilzkrankheiten.
  • Achte darauf, dass das Wasser langsam fließt, damit die Erde es gut aufnehmen kann.
  • Gieße regelmäßig, der Boden darf nur antrocknen, nicht austrocknen.
  • Benutze am besten Regenwasser. Das Wasser sollte nicht zu kalkhaltig sein.
  • Beobachte dein Pflanzen. Wie viel du gießen musst, hängt von ihrer Größe und dem Wetter ab

Tipps für Tomatenpflanzen in Kübeln

Wenn deine Tomatenpflanzen kein Regenwasser abbekommen, brauchen sie natürlich mehr Wasser. Neben dem Beobachten der Blätter kannst du dir auch den Boden ansehen. Wenn dieser in zwei Zentimetern Tiefe trocken ist und am Finger keine Erde haften bleibt, dann brauchen deine Tomaten auf jeden Fall Wasser. Wenn du sie auf dem Balkon anpflanzt und keine Möglichkeit hast, Regenwasser zu sammeln, benutze abgestandenes Leitungswasser. Lass es dazu idealerweise ein paar Tage stehen. Mit diesen Tipps erntest du bestimmt bald reichlich Tomaten und kannst unsere Rezepte für selbst gemachten Ketchup ausprobieren.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Getty Images/valio84sl

Na, hat dir "Wie oft muss ich Tomaten gießen? Tipps für gesunde Pflanzen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich