Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wo leben Elefanten? Kinderleicht erklärt

Wo leben Elefanten? Kinderleicht erklärt

Kinderfragen

Elefanten sind echte Familientiere und haben eine hohe Sozialkompetenz. Aber wo leben diese sanften Riesen? Die Antwort findest du kindgerecht erklärt in diesem Artikel.

Verschiedene Arten, verschiedene Lebensräume: Wo leben Elefanten?

Es gibt drei bekannte Arten von Elefanten: den Afrikanischen Elefanten, den Waldelefanten und den Asiatischen Elefanten. Jede Art bevorzugt einen anderen Lebensraum. Der Afrikanische Elefant lebt im Süden Afrikas und bevorzugt Steppen und Savannen. Das sind sehr trockene Gebiete. In Savannen ist es heiß und es regnet nur selten. Auch in Steppen fällt nur selten Regen, aber es ist dort etwas kühler, als in der Savanne.

Waldelefanten leben ebenfalls in Afrika, vor allem im Kongo, weshalb sie früher als Unterart der Afrikanischen Elefanten galten. Wie der Name schon sagt, bevorzugen sie Waldgebiete. Den Asiatischen Elefanten gibt es leider nur noch in geringer Zahl. Auch sie leben gerne in Wäldern und sind in Thailand, Indien, Indonesien und Birma zu finden. 

Intelligente Familientiere: Wie leben Elefanten?

Elefanten sind sehr soziale Tiere, geben aufeinander Acht und verteidigen ihre Jungtiere. Sie ziehen in einer Gruppe aus 20 bis 30 Tieren umher. Dabei besteht eine Herde jedoch stets nur aus Weibchen, die man Elefantenkühe nennt, und ihren Jungtieren. Hier gilt: Jeder kümmert sich um jeden. Ein Elefantenkind wird nicht nur von der eigenen Mutter, sondern auch von den anderen Weibchen umsorgt und beschützt. Die Männchen, auch genannt Elefantenbullen, sind oft Einzelgänger und halten sich nur zur Paarungszeit bei der Herde auf. 

Trächtigkeit bei Tieren: So lange dauert bei diesen Tierarten die Schwangerschaft

Trächtigkeit bei Tieren: So lange dauert bei diesen Tierarten die Schwangerschaft
Bilderstrecke starten (16 Bilder)

Für Schulkinder: Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Arten

Wenn du an Elefanten denkst, dann fällt dir wahrscheinlich zuerst der lange Rüssel, der große Körper, oder die runden Füße ein. Das ist die typische Statur von Elefanten, die bei jeder Art ähnlich ist. Ebenfalls haben alle Elefanten eine sehr dicke Haut. Die verschiedenen Arten der Rüsseltiere unterscheiden sich aber auch in einigen Merkmalen, denn unterschiedliche Lebensräume bedeuten oft auch ein anderes Aussehen.

Der Waldelefant ist die kleinste Art. Er wird bis zu 2,80 Meter hoch und wiegt bis zu sechs Tonnen. Der Asiatische Elefant ist schon etwas größer. Bei einer Höhe von bis zu drei Metern wiegt er rund fünf Tonnen und ist knapp sechs Meter lang. Der Afrikanische Elefant ist der Größte. Er misst bis zu sieben Metern vom Kopf bis zum Schwanz. Auch er wiegt bis zu fünf Tonnen und erreicht dabei eine Höhe von bis zu 3,20 Meter. Der Afrikanische Elefant hat deutlich größere Ohren, als der Asiatische. 

Fazit

Elefanten leben, je nach Art, in Teilen Afrikas und Asiens. Waldelefanten und Asiatische Elefanten bevorzugen Wälder, der Afrikanische Elefant lebt lieber in Savannen und Steppen. Die Weibchen und Jungtiere leben in einer Herde zusammen, die Männchen sind meist Einzelgänger. Die verschiedenen Arten unterscheiden sich in einigen Merkmalen, da sie sich an ihren Lebensraum angepasst haben. Du interessierst dich auch noch für andere Tiere? Wir verraten dir, wo Tiger leben und wo die Heimat der Pandas ist.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Unsplash/Glen Carrie

Hat Dir "Wo leben Elefanten? Kinderleicht erklärt" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich