Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wo leben Meerschweinchen? Mehr als nur ein Haustier

Wo leben Meerschweinchen? Mehr als nur ein Haustier

Kinderfragen

Sie sind flauschig, quietschen so lustig und fressen dir aus der Hand. Meerschweinchen mag jeder. Doch wo leben Meerschweinchen eigentlich?

Kindgerecht erklärt: Wo leben Meerschweinchen?

Meerschweinchen sind beliebte Haustiere. Oft werden sie in kleinen Gruppen mit mehreren Tieren gehalten. Sie sind zahm, fressen aus der Hand und lassen sich wunderbar streicheln. Doch auch Meerschweinchen sind wildlebende Tiere. In der freien Natur zeigen sich viele verschiedene Arten. Dabei sind die Kleinsten von ihnen gerade einmal 20 cm groß und wiegen ungefähr 300 Gramm. Die Größten hingegen sind 130 cm groß und wiegen bis zu 80 Kilogramm. Freilebende Meerschweinchen leben hauptsächlich in weiten Teilen Südamerikas. Sie besiedeln nicht nur flache Grasflächen, sondern auch Regionen in den Gebirgen. Je nach Größe passen sie sich ihren Gegebenheiten an. Nur den dichten Regenwald mögen sie nicht und sind dort nicht zu finden. 

Wissen für Schulkinder: Wie ist die Lebensweise der Meerschweinchen?

Wie eben schon erwähnt, stammen Meerschweinchen aus Südamerika. In Brasilien, Kolumbien, Chile, Peru, Ecuador und vielen andere Länder mit flachen Grasflächen und hohen Gebirgen lassen sich verschiedene Arten der Meerschweinchen finden. Tagsüber sind Meerschweinchen aktiv, am aktivsten sind sie aber bei Sonnenauf- und untergang. Sie graben dann gerne Unterschlupfe. Die dienen ihnen als Verstecke vor Greifvögeln, Wildkatzen und Wölfen. Sie leben in Paaren oder am liebsten in Gruppen zusammen. Meerschweinchen ernähren sich von Früchten, Samen und Gräsern, die sich im jeweiligen Gebiet finden lassen, in dem sie sich niedergelassen haben. Bist du bereit für ein Meerschweinchen als Haustier? Wir verraten dir, worauf du dabei achten musst.

Wieso haben Meerschweinchen so einen lustigen Namen?

Meerschweinchen haben weder etwas mit den schwimmenden Schweinen in der Karibik zu tun, noch lieben sie das Meer über alles. Doch warum heißen sie dann ausgerechnet so? Das Meerschweinchen hat seinen Namen bekommen, weil es aus Südamerika auf dem Schiff bis nach Europa transportiert wurde. Es musste also das Meer überqueren. Das Schweinchen im Namen haben sie, da sie die Geräusche junger Schweine imitieren. Der Begriff Meerschwein liegt also gar nicht so fern, wie du zuerst vermutet hast. 

Fazit

Wir haben dir nun verraten, wo die Meerschweinchen Zuhause sind. Es gibt sie freilebend nur in Südamerika. Dort besiedeln sie Gebirge, aber auch flache Graslandschaften. Wenn du herausfinden willst, wo Affen ihr natürliches Zuhause haben oder wo Kamele zu finden sind, haben wir die Antworten für dich.

Psychotest: Welches Haustier passt am besten zu eurer Familie?

Bildquelle: Unsplash/Jiří Suchý

Hat Dir "Wo leben Meerschweinchen? Mehr als nur ein Haustier" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich