Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Zahnspange reinigen: So wird alles richtig sauber

Zahnspange reinigen: So wird alles richtig sauber

Mundhygiene

Seine Zahnspange sollte man regelmäßig reinigen, um lästige Bakterien zu beseitigen. Dabei braucht es nicht viel, um seine Spange, Zähne und Mundflora gut in Schuss zu halten. 

Warum und wie oft sollte man Zahnspangen reinigen?

Viele Kinder haben eine Zahnspange. Feste oder lose Spangen sind heute keine Seltenheit mehr. Da sie ständig getragen werden müssen, sollte man sie regelmäßig reinigen. Das schützt nicht nur die Zähne, sondern verhindert auch das Anhäufen von Bakterien und Keimen und minimiert somit das Entzündungsrisiko.

Die Zahnspange sollte täglich und zusätzlich nach Bedarf gereinigt werden. Gerade Kinder nehmen sie tagsüber des Öfteren heraus, um schnell etwas Leckeres zu essen und legen sie währenddessen auf den Couchtisch. So gelangen womöglich Staub- und Schmutzpartikel auf die Spange. Hinzu kommen Essensreste, die noch auf den Zähnen kleben und die Zahnspange zusätzlich verunreinigen. 

Diese Dinge solltet ihr bei der Reinigung der Zahnspange vermeiden

Bevor ihr mit der Reinigung beginnt, solltet ihr und eure Kids die folgenden Ratschläge beherzigen:

  • Die Zahnspange nicht an den Drähten anfassen, da sie verbogen werden könnten
  • Kein kochendes Wasser zur Reinigung verwenden
  • Nur auf Mundwasser ohne Alkohol setzen
  • Tabs zur Reinigung der Prothese eignen sich nicht für Zahnspangen

Wie reinige ich Zahnspangen?

Zum Glück kann man problemlos jederzeit seine Zahnspange reinigen, um schädliche Bakterien von ihr zu entfernen. Dafür braucht es nicht viel.

Lose Zahnspange reinigen: So geht´s!

Im Grunde sollte die herausnehmbare Zahnspange genauso behandelt werden wie die eigenen Zähne. Dementsprechend wird empfohlen, die Spange zweimal am Tag – morgens und abends – zu reinigen. Mit diesen Vorgehensweisen sagt ihr den lästigen Bakterien und Keimen den Kampf an:

  • Zahnspange mit lauwarmem Wasser abspülen
  • Mit Zahnbürste und Zahnpasta morgens und abends putzen
  • Vorsichtig abtrocknen

Für hartnäckigen Schmutz kann die lose Zahnspange in Essigwasser gereinigt werden. Dazu wird die Zahnspange in ein Gefäß mit einer 1:1 Mischung aus Wasser und Essig gelegt. Darin verbringt sie eine halbe Stunde und wird anschließend mit der Zahnbürste geputzt. Zum Schluss noch mit Wasser abspülen und schon ist sie wieder wie neu. 

Feste Zahnspange reinigen: Gar nicht schwer!

Feste Drähte und geklebte Brackets machen die Reinigung der Zähne aufwendiger. Generell sollten die Zähne wie gewohnt morgens und abends geputzt werden. Mit diesen Tipps klappt es:

  • Zähne gründlich putzen
  • Die Metalldrähte nicht vergessen
  • Um jeden einzelnen Bracket herum sorgsam putzen
  • Zur Interdentalbürste greifen und in den Zwischenräumen der Brackets putzen
  • Mundspülung zum Abschluss verwenden

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Getty Images/ LightFieldStudios

Hat Dir "Zahnspange reinigen: So wird alles richtig sauber" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich