Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Thermomix reinigen: Mit diesen Tipps wird er richtig sauber

Thermomix reinigen: Mit diesen Tipps wird er richtig sauber

Leichte Reinigung

Der Thermomix kommt bei vielen leckeren Gerichten zum Einsatz, egal ob Suppe, Kuchen oder Pudding. Wie kann man den Thermomix reinigen?

Thermomix reinigen: Schnell sein lohnt sich

Sauerbratenragout, Hähnchengulasch oder schmackhafte Spargel-Rezepte lassen sich im Thermomix schnell zubereiten. So ist deine Familie rundum gut versorgt. Doch auch wenn die Küchenmaschine zuverlässig und gründlich arbeitet, kann sie sich leider noch nicht selbst reinigen. Das solltest du für den Thermomix übernehmen – und zwar direkt nach seiner Nutzung. Nur so bleibt das Gerät immer einsatzbereit. Darüber hinaus siehst du, ob alles ganz geblieben ist oder ob der Thermomix deine Hilfe benötigt. Häufig lässt sich der Thermomix ganz einfach reinigen. Manchmal ist aber auch etwas im Mixtopf eingetrocknet oder geht einfach nicht heraus. Wir verraten dir die besten Tipps zur Reinigung, damit das Gerät für die Thermomix-Diät wieder einsatzbereit ist.

Thermomix: Die schnelle Reinigung

Wer sich nach der Zubereitung sofort an den Abwasch macht, spart Zeit. Es kann nichts eintrocknen und häufig wird lediglich Wasser zur Reinigung des Mixtopfs benötigt. Falls es einmal etwas gröber wird, hilft Spülmittel, den Thermomix zu reinigen. Folgendermaßen kannst du deinen Thermomix mit Wasser reinigen:

  1. Gib einen halben Liter Wasser in den Mixtopf.
  2. Füge dem Wasser etwas Spülmittel hinzu.
  3. Setze den Mixtopf in den Thermomix ein.
  4. Schließe den Deckel und setze den Messbecher ebenfalls ein.
  5. Stelle folgendes ein: 0,5 Min. auf Stufe 5.
  6. Aktiviere zwischendurch den Linkslauf, um von beiden Seiten zu reinigen. 
  7. Wenn der Thermomix sein Programm beendet hat, schüttest du das schmutzige Wasser weg.
  8. Setze noch einmal klares Wasser ein und wiederhole den Vorgang.
  9. Schütte auch dieses Wasser weg. Nun ist der Thermomix sauber. 

Starke Verschmutzungen: Wie reinige ich den Thermomix?

Praktischerweise kannst du den Thermomix auseinanderbauen, falls der Kuchenteig beim Schlagen gespritzt hat. So kommst du in jede Ecke zum Säubern. Grundsätzlich dürfen die Einzelteile wie Deckel, Garkörbchen oder auch der Messbecher in den Geschirrspüler. So geht die Reinigung wie von ganz allein. Wenn der Handabwasch oder die Runde im Geschirrspüler aber einmal nicht ausreicht und immer noch Verschmutzungen zu finden sind, kannst du folgende Tipps befolgen:

  • Setze auf Essigwasser und Backpulver. Vermische beides miteinander und lass es im Mixtopf ein paar Minuten einwirken. 
  • Um klebrige Teigreste zu entfernen, gib etwas Mehl hinzu. Der Teig bleibt dann nicht so stark kleben und das Rezept wird nicht verändert. 
  • Vor dem Kochen kannst du den Topf mit kaltem Wasser ausspülen, damit verhinderst du ein Anbrennen. 
  • Kleine Bürsten helfen dir bei der Reinigung der Messerklingen. 
  • Verfärbungen wirst du mit Hilfe der Sonne los. Lege die verfärbten Deckel in die Sonne und lass sie ausbleichen. 
  • Schlechte Gerüche vertreibst du mit Kaffeebohnen. Mahle die Bohnen im Thermomix und schon riecht er wieder gut.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Getty Images/Mikolette

Na, hat dir "Thermomix reinigen: Mit diesen Tipps wird er richtig sauber" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich