Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. DIY
  3. Basteln
  4. Für die Kleinen: 9 kreative Ideen für ein goldiges Raupen-DIY

Bastelzeit

Für die Kleinen: 9 kreative Ideen für ein goldiges Raupen-DIY

Wer liebt sie nicht, die kleine Raupe Nimmersatt? Wobei ich persönlich ja eher Onkel Raupe aus Alice im Wunderland total cool finde. Es sind aber auch einfach faszinierende Lebewesen. Wie sich diese runden, kriechenden Dinger in einen Schmetterling verwandeln können, ist einfach ein Wunder. Darüber hinaus sind sie aber auch ein hervorragendes Bastelprojekt mit kleinen Kindern. Ihr könnt aus unzähligen Materialien eine Raupe basteln – hier kommen unsere 9 liebsten Inspirationen.

Materialien für Raupenbasteleien

Neben den einzelnen Grundmaterialien wie Kronkorken oder Klorollen, braucht ihr vermutlich nur in eurer Bastelkiste stöbern. Für einen schönen Kreativnachmittag könnt ihr auf jeden Fall bereitlegen:

Anzeige
Herrliches Raupenbastelchaos.

#1 Raupe basteln aus Krepppapier

Eine Raupe, bei der kleine Kinder viel selbst machen können, könnt ihr aus Kreppkügelchen machen.

So geht es:

  • Schneidet aus Pappe oder Tonkarton eine Raupenform aus. Das geht recht einfach und ohne vormalen. Stellt euch einfach vor, ihr schneidet aneinandergeklebte Kreise aus.
  • In der Zwischenzeit kann euer Kind schon mal Krepppapier in mehreren Farben aussuchen, kleine Stücke abreißen und zu Kügelchen formen. Das geht super, wenn man sie zwischen den Handflächen rollt.
Raupe basteln
Macht Spaß: Minikugeln rollen.
  • Dann bestreicht ihr ein Raupenglied nach dem anderen mit Klebestift.
  • Auf jedes Glied kommen Kugeln in einer Farbe. Gut andrücken, damit sie nicht wieder abgehen.
Beschäftigt eine Weile ...
  • Am Kopf könnt ihr zwei Kugeln in einer anderen Farbe als Augen verwenden. Dann fehlen nur noch die Fühler.
Raupe basteln
So könnte eure Kreppraupe aussehen.

Auf die gleiche Art könnt ihr auch einen wunderschönen Regenbogen basteln.

#2 Raupe basteln aus Klorollen

Etwas, das in Familienhaushalten nie ausgeht, sind Klorollen. Darum kommen sie bei Kinderbasteleien so gerne zum Einsatz. Auch Raupen könnt ihr damit gestalten.

So geht es:

  • Schneidet von einer Klo- oder Küchenrolle mehrere Ringe ab.
  • Die können die kleinen Bastler*innen dann gestalten, wie sie wollen. Wir haben Wasserfarben gewählt – die sind gut geeignet fürs Basteln mit Pappe.
Raupe basteln
Wasserfarben sind toll für Pappe.
  • Damit der Kopf etwas größer ist als der restliche Körper, könnt ihr zwei Ringe aufschneiden und aneinanderkleben.
Kopf kann, aber muss nicht größer sein.
  • Lasst alles gut trocknen und klebt die Rollen mit Bastelkleber aneinander.
  • Dann kommt das Finish: Gesicht aufmalen und Fühler anbringen.
Raupe basteln
Fertig ist die Klorollenraupe.

#3 Raupe basteln aus Kronkorken

Die Kronkorkenraupe ist eine ganz fixe Bastelei. Hierfür malt ihr die einzelnen Kronkorken am besten mit Acrylstiften an, denn das deckt am besten. Dann mit Heißkleber aneinanderkleben und Gesicht und Fühler gestalten.

Raupe basteln
Kronkorkenraupe im Nimmersatt-Look.

Da sich diese Raupe nicht so gut zum Spielen eignet, könnt ihr sie beispielsweise als Kühlschrankmagnet nutzen. Einfach hinten Minimagnete ranmachen und schon hält sie für euch Kleinigkeiten fest. Vorsicht: Die scharfen Kanten der Kronkorkenraupe könnten Kratzer am (Edelstahl-)Kühlschrank hinterlassen.

Putzig und nützlich!

Was man sonst noch aus den Flaschendeckelchen machen kann, erfahrt ihr in diesem Kronkorken-Artikel.

#4 Raupe basteln aus Quetschiedeckeln

Wer unterwegs für seine Kids gerne mal einen dieser Smoothiebeutel einpackt, der sollte unbedingt die bunten Deckelchen aufheben. Vor allem mit Kleinkindern kann man wunderbar mit Quetschiedeckeln basteln.

So geht es:

  • Kinder, die schon mit Heißkleber basteln, können die Deckel einfach aneinanderkleben. Jüngere können die Deckel dank der Löcher aber auch auf einer Schnur auffädeln – das schult nebenbei noch die Motorik.
Raupe basteln
Kleben oder fädeln – beides führt zur Raupe.
  • Dann wie immer Gesicht und Fühler anbringen. Die Öffnung im Deckel wird automatisch zum Mund.
Schnelle Bastelei – Quetschiedeckelraupe.

#5 Raupe basteln aus Pompons

Ganz süße Raupen könnt ihr auch aus Pompons basteln. Weil man die Kugeln nicht so gut aneinanderkleben kann, befestigt man sie am besten auf irgendwas. Hier eine Möglichkeit aus unseren Wäscheklammerbastelideen – süß, oder?

Raupe basteln
In wenigen Minuten fertig: die Wäscheklammerraupe.

#6 Raupe basteln aus Socken

Eines der großen Mysterien in jedem Haushalt: einsame einzelne Socken! Statt die Einzelstücke in den Müll zu werfen, könnt ihr daraus noch was basteln – warum keine Raupe!? Dafür braucht ihr Gummis, eventuell Knöpfe, Nadel und Faden und Füllwatte. Wie wenig diese Watte wiegt, wurde mir übrigens erst klar, als der 1-Kilosack in der Post war. Daraus kann ich den Rest meines Lebens Socken füllen.

Anzeige

So geht es:

  • Falls gewünscht, füllt ihr den Kopf mit Watte und näht dann zwei Knöpfe als Augen an. Ihr könnt aber natürlich auch eure Kinder Augen aufkleben oder -malen lassen.
Auch für Nähanfänger geeignet: Knopfaugen.
  • Nehmt einen Gummi und wickelt ihn hinter dem Kopf mehrfach um die Socke.
  • Dann füllt ihr die nächste Kugel und umwickelt dahinter den Stoff wieder mit Gummi. Das wiederholt ihr bis zum Ende der Socke.
  • Dann bringt ihr Fühler an. Das kann auch einfach ein Tütenclip sein. Oder ihr lasst die Fühler einfach weg, dann ist das Tierchen deutlich besser zum Kuscheln geeignet.
Raupe basteln
Material findet sich in jedem Haushalt.
  • Noch einen freundlichen Mund aufmalen und das neue Kuscheltier ist fertig. Das Projekt ist was für Grundschulkinder, ansonsten ist der Eigenanteil eurer Kleinen eher gering.
Hat schon einen Namen: Socki.

#7 Raupe basteln aus Eierkartons

Unzählige Ideen für kleine Kinder gibt es auch beim Basteln mit Eierkartons. Für eine Eierkarton-Raupe müsst ihr nur den Karton halbieren, jedes Glied mit Wasserfarbe anmalen und Gesicht und Fühler ergänzen. Das Gesicht kann man auch aufmalen, für Fühler kommen bei uns wie fast überall Pfeifenreiniger zum Einsatz.

Raupe basteln
Schnell gemacht: die Eierkarton-Raupe.

#8 Raupe basteln aus Murmeln

Habt ihr auch so einen vollen Murmelbeutel? Wo kommen die nur immer alle her? Eine etwas größere und 4 oder mehr kleinere und schon könnt ihr eine Raupe basteln.

Raupe basteln
Scheinen sich zu vermehren: Murmeln.

Wir haben die perfekte Kopfmurmel gefunden. Noch Glitzerpompons dazu und alles zusammenkleben mit ein paar Klecksen Heißkleber und schon ist es ein Tier.

Raupe basteln
Perfekt geeignet: Murmel mit Gesicht.

#9 Raupe basteln mit Quilling

Das ist wieder ein Projekt, das sich eher für Grundschulkinder eignet. Ihr braucht dafür ein Quilling-Set und beispielsweise einen Einweg-Holzlöffel. Eine Anleitung, wie ihr die Papierkringel anfertigt, ist bei einem Quilling-Set dabei – ihr könnt es euch aber auch in diesem Artikel mit Tipps und Fotos ansehen.

Anzeige

So geht es:

  • Fertigt so viele Papierstreifenkringel, wie ihr für euren Löffel benötigt und klebt diese mit etwas Bastelkleber fest.
Raupe basteln
Mal was anderes: eine Quillingraupe.
  • Als Auge könnt ihr zur Abwechslung mal einen Diamantstein aufkleben.
Beschäftigt auch Erwachsene gut.
Tina Hoffmann

Unendlich viele Raupen

Ein schönes Motiv, zu dem mir tatsächlich noch weitere Bastelideen einfallen. Je nach Alter der Kinder brauchen sie bei manchen Projekten natürlich eure Hilfe, aber gemeinsam macht es ja sowieso am meisten Spaß. Besonders gut finde ich, dass man so viele der Materialien einfach durch etwas anderes ersetzen kann, das man gerade zuhause hat – statt Pfeifenreiniger einen Tütenclip, statt Wackelauge ein Schmuckstein usw. Und für den nächsten Basteltag könnt ihr euch dann passend Schmetterlinge vornehmen.

Tina Hoffmann

Lust auf mehr? Dann schaut auch noch in unser Video:

Upcycling mit Kindern: 3 einfache DIY-Ideen
Upcycling mit Kindern: 3 einfache DIY-Ideen Abonniere uns
auf YouTube

Kinderbücher-Quiz: Kennst du noch alle Kinderklassiker?

Bildquelle: familie.de Redaktion / TH

Hat dir "Für die Kleinen: 9 kreative Ideen für ein goldiges Raupen-DIY" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.