Geschenke verpacken: Kreativ und nachhaltige Geschenkverpackungen für Weihnachten

Die Umwelt dankt!

Geschenke verpacken: Kreativ und nachhaltige Geschenkverpackungen für Weihnachten

Natürlich wollen wir unter den Weihnachtsbaum toll verpackte Geschenke legen, am liebsten ohne die Umwelt zu belasten. Dass das funktioniert und großartig aussieht, zeigen unsere neun kreativen Ideen zum nachhaltigen Geschenke verpacken.

Nach einer Umfrage von Erne & Young im November 2019 planen die Deutschen in diesem Jahr im Durchschnitt 281 € für Weihnachtsgeschenke auszugeben*. Für knapp 300 € bekommt man eine ganze Menge Geschenke (oder ein teures Geschenk) und diese Geschenke wollen natürlich auch alle verpackt werden. Wenn wir davon ausgehen, dass jeder Bundesbürger dafür 100 g Geschenkpapier benutzt (das schöne bunt bedruckte natürlich), kommen damit knapp 8.000 Tonnen aufwändig hergestelltes Papier zum Einsatz – das ergibt eine Fläche von 7.000 Fußballfeldern. Ganz schön viel, oder?

Bunte Geschenkverpackungen: Schön, aber nicht schön für die Umwelt

Papier an sich ist ja eigentlich aus einem nachwachsenden Rohstoff, also umwelttechnisch alles paletti, oder? Jein! Papierverpackungen sind besser als Plastik, aber gerade die bunt bedruckten Geschenkpapiere für Weihnachten werden aufwändig bedruckt. Ganz schön viel Aufwand (und Energie), um nach dem Auspacken einfach weggeworfen zu werden.

Besser verpackt: Geschenke verpacken für die Umwelt und fürs Auge

Viel besser sind da Verpackungen aus recyceltem Papier oder wiederverwendbaren Materialien. Und wer jetzt denkt, dass Geschenkverpackungen aus unbedrucktem Ökopapier (sprich Packpapier) langweilig und zu unglamourös für Weihnachten sind, dem werden wir mit unseren Ideen fürs umweltfreundliche Geschenke verpacken das Gegenteil beweisen.

Geschenkverpackung aus Zeitungs- und Packpapier

Geschenkverpackungen aus Zeitungspapier sind ein Klassiker der nachhaltigen Verpackung. Mit etwas Farbe oder Aufklebern wird der schwarz-weiß Look schnell festlich aufgepimpt. Und auch das gute alte Packpapier versprüht mit seiner groben Struktur und tristen braunen Farbe nicht unbedingt festliche Weihnachtsstimmung. Aber mit etwas Nachhilfe durch schnelle Bastelei, lassen sich damit ruckzuck kreative und umweltfreundliche Geschenkverpackungen für Weihnachten zaubern.

Alte Zeitung mit neuem Glanz

Unsere Kollegin Lisa gab den Tipp, dass sie beim Geschenke verpacken mit Zeitungspapier immer eine Challenge daraus machen, wer die witzigsten Bilder findet und seine Geschenken so das besondere Etwas verleiht. Wer dazu keine Zeit oder Lust hat, kann den schnöden Zeitungspäckchen mit ein paar Pinselstrichen mit Glitzer- oder Metallic-Farbe, Aufklebern und schönen Bändern einen eleganten Anstrich verpassen.

Geschenke verpacken und verzieren mit Mini-Tannenbäumen

Material: 

Anleitung: 

  1. Geschenk mit dem Packpapier einpacken.
  2. Zweige kürzen, sodass sie auf das Geschenk passen.
  3. Die unteren Blätter bzw. Nadeln entfernen, sodass der Zweig einem kleinen Tannenbäumchen ähnelt.
  4. Je ein Zweig auf das verpackte Geschenk kleben und trocknen lassen.
  5. Zur finalen Deko die Päckchen mit Sternen und Sprühfarbe nach Geschmack verzieren. Fertig!

Klingende Geschenkverpackung

Schneller und einfacher kann man Weihnachtsgeschenke nicht kreativ und umweltfreundlich verpacken. Natürlich mit weihnachtlichem Liedgut statt “Happy Birthday”.

Material:

Anleitung:

  1. Geschenk mit Packpapier einpacken.
  2. Mit einem schwarzen Edding in gleichem Abstand waagrecht fünf gerade Linien aufmalen.
  3. Such dir die Noten von deinem Lieblingsweihnachtslied heraus, z. B. “Oh du Fröhliche” und male die Notensequenz mit dem entsprechenden Text darunter ab. Du kannst die Noten und den Text ebenfalls in Schwarz malen oder du verwendest dafür einen metallicfarbenen Edding.

Noch mehr Bäume: Tannenbaum-Motive sind perfekt zum Geschenk verpacken und dekorieren

Material:

Anleitung:

  1. Geschenk mit Packpapier einpacken.
  2. Stöcke bzw. Zweige in kurze Stücke schneiden (ungefähre Länge siehe Foto).
  3. Stöcke partiell oder ganz mit buntem Wollfaden umwickeln (siehe Foto).
  4. Umwickelte Stöcke in Tannenbaum-Form auf die verpackten Geschenke kleben und mit Sternen verzieren (siehe Foto).

Weihnachten in der Box: Holzkiste als Geschenkverpackung

Material:

Anleitung:

Hier könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Entweder malt ihr, was euch weihnachtliches in den Sinn kommt oder ihr schaut im Netz nach schönen (und einfach nachzumalenden) Motiven. Fertig ist die umweltfreundliche und weiter nutzbare Geschenkverpackung aus Holz, wenn ihr mit eurem Kunstwerk zufrieden seid.

Geschenke verpacken mit Tüchern

Stoff ist ein tolles und umweltfreundliches Material um Geschenke zu verpacken. Dafür könnt ihr entweder Stoffreste verwenden, die es in vielen Stoffläden sogar umsonst gibt oder ihr kauft schöne Geschirrhandtücher und packt die Geschenke darin ein. Diese sind dann quasi noch ein Zusatzgeschenk zum Geschenk. Auch schöne Jutebeutel eignen sich zum umweltfreundlichen Geschenke verpacken. Einfach einen schönen Beutel auswählen, Geschenk rein, mit einem Band zubinden, fertig!

Geschirrhandtücher & Stoffservietten als nachhaltige Geschenkverpackung

Schöne Geschirrhandtücher und Stoffservietten gibt es in vielen Formen und Farben. Hier unsere Favoriten:

Weiter verwendbare Jutebeutel als Geschenkverpackung

Hier ein paar coole Jutebeutel, die sich super als Geschenkverpackung eignen:

Geschenke verpacken in Papiertüten

Papiertüten sind super, um kleinere Weihnachtsgeschenke zu verpacken – und umweltfreundlich dazu. Mit ein bisschen Bastelei könnt ihr aus den Papiertüten ruckzuck coole nachhaltige Geschenkverpackungen zaubern, die für Ahs und Ohs sorgen werden.

Tüte verzieren & Geschenke verpacken

Material:

Anleitung:

  1. Die weihnahtliche Wunschobjekte, die auf eure Tüte geklebt werden sollen auf dem Tonpapier vorzeichnen und dann ausschneiden. Zur Anregung siehe Foto, aber ihr könnt die Papiertüte auch nur mit Sternen, Tannenbäumen, etc. verzieren. Je nach Geschmack und Basteltalent.
  2. Die ausgeschnittenen Objekte auf die Tüte kleben und mit den Sternaufklebern verzieren.
  3. Mit dem Edding optional noch beschriften (siehe Foto).
  4. Das obere Ende der Papiertüte umklappen und lochen.
  5. Durch die Löcher Bast oder Wollfäden ziehen und die Tüte schön verschließen.

Rudolph aus der Tüte

Wie ihr die süßen Rentier-Geschenktüten bastelt, seht ihr im Video:

 

Bildquelle: Getty Images/ golubovy

Galerien

Lies auch