Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Flamingo-Laterne: Damit seid ihr richtig cool unterwegs beim Laternenumzug

St. Martin

Flamingo-Laterne: Damit seid ihr richtig cool unterwegs beim Laternenumzug

Mit unserer coolen Flamingo-Laterne fallt ihr mit Sicherheit (positiv) auf beim nächsten Laternenumzug. Denn die pinken Vögel liegen voll im Trend und sorgen überall für einen erfrischenden Farbklecks. Wie ihr die Flamingo-Laterne bastelt und was ihr alles dafür braucht.

Was brauche ich alles für die Flamingo-Laterne?

  • weißes und rosafarbenes Tonpapier
  • 2 rosa Wabenbälle, zum Beispiel im 8er-Set von Sunbeauty für rund 13 € über Amazon
  • pinkes Transparentpapier
  • 2 weiße Pfeifenputzer
  • ein Stück Band oder Schnur
  • schwarzer Stift, Zirkel, Schere, Kleber, evtl. Teppichmesser
Ein farbenfrohe Hingucker: die süße Famingo-Laterne

Und so bastelst du die Flamingo-Laterne:

1) Schneide zuerst zwei Kreise in der Größe deiner Wabenbälle aus. In unserer Abbildung siehst du die Laterne mit einem Waben-Durchmessen von 25 cm.

2) Zeichne dann frei Hand zweimal den Kopf, zweimal den Schnabel und einmal den Schwanz des Flamingos auf das rosa Tonpapier und schneide alle Teile aus.

3) Danach werden noch rosa Tonpapier-Streifen von 15 x 70 cm benötigt. Die knickst du an beiden langen Seiten jeweils 3 cm um.

4) In die Ränder der Streifen schneidest du dann noch Zacken. In die Mitte malst du Kreise, Dreiecke oder andere Formen und schneidest sie aus.

5) Klebe jetzt das Transparentpapier hinter die ausgeschnittenen Formen.

6) Der Streifen wird nun rundherum um einen der Kreise aufgeklebt. Den zweiten Kreis setzt du dann oben auf und klebst ihn fest. Der Streifen umschließt dabei nicht den gesamten Kreis, oben muss eine Lücke bleiben, wie du es auf dem Bild mit dem Arbeitsschritt Nummer 6 sehen kannst.

7) Die Beine bringst du am Körper an, indem du zwei Löcher unten in die Laterne pikst und die Pfeifenputzer dort hineinsteckst.

8) Befestige dann die restlichen Körperteile an der Laterne durch eine einfache Stecktechnik, wie du sie auf Bild Nummer 8 siehst. Dazu am Ende von Hals und Schwanz drei Zacken schneiden, zwei Zacken biegst du nach vorne und eine nach hinten.

9) Zum Schluss werden die Wabenbälle auf jede Seite aufgeklebt und fertig ist deine Flamingo-Laterne für den große Auftritt beim Laternenumzug.

Braucht ihr noch mehr Inspirationen für St. Martin?
Dann schaut vorbei bei unseren 20 schnellen Bastelideen für lustige Leuchten.

Bildquelle: dezentpink / vision net ag

Hat Dir "Flamingo-Laterne: Damit seid ihr richtig cool unterwegs beim Laternenumzug" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch