Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Amarettini Rezept: Italienischen Kekse für die ganze Familie

Amarettini Rezept: Italienischen Kekse für die ganze Familie

Gemeinsam Backen

Klein, lecker und süß: Amarettini-Kekse sind schnell gebacken und genauso schnell wieder verputzt. Probiert mal unser kinderleichtes Rezept aus. Damit punktet ihr garantiert – und das nicht nur an Weihnachten, sondern auch an jeder Kaffee- und Kakaotafel. 

Seid ihr auch so Nasch- und Backfans, dass ihr ihm am liebsten nicht nur in der Winterzeit Plätzchen, Stollen & Co. selber machen würdet? Können wir absolut nachvollziehen. Was ebenso gut in die kalte Jahreszeit passt, sind (selbst gebackene) Amarettis. Sie sind sogar gluten- und laktosefrei, da sie ohne Mehl und Milchprodukte auskommen. Und durch die Mandeln als Hauptzutat haben sie eine schöne weihnachtliche Geschmacksnote, die natürlich an Marzipan erinnert. Das Beste: Große und kleine Hände können hier mit anpacken, da die Amarettini-Kekse wirklich einfach zuzubereiten sind. Also ran an das Backblech.

Zutaten für die Amarettini

  • 300 g Mandeln, geschält und gemahlen
  • 6 Tropfen Bittermandelöl
  • 300 g Zucker
  • 3 Eiweiß, steif geschlagen
  • 1 Prise Salz

Zubereitung der Amarettini

  1. Mandeln, Bittermandelöl und den Zucker miteinander vermengen.
  2. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Mandel-Zucker Masse heben.
  3. Aus der Masse nussgroße Kugeln formen (Teig darf nicht zu weich sein) und mit genügend Abstand (gehen auf!) auf ein Blech setzen.
  4. Bei 140-160 Grad für ungefähr 30 Minuten im Backofen trocknen lassen. Das heißt, die Amarettis dürfen nicht braun werden, sondern sollten ihre weiße Farbe weitgehend behalten.
  5. Danach nach Belieben die noch warmen Amarettis mit Puderzucker bestäuben.

Amarettini passen übrigens perfekt zu Tiramisu als Topping. Und unser Tiramisu-Rezept ist ein Allroundtalent, denn er ist für Kinder, Schwangere und Stillende geeignet und kommt deswegen ohne Alkohol, Kaffee und Ei aus.

Und darf es auch noch etwas Besonderes zum Trinken für die Kinder sein, welches perfekt zu Keksen passt? Genau, ein leckerer, selbst gemachter Kinderpunsch, der den verfrorendsten Winterfan wieder auftaut.

Hier haben wir noch ein paar "La Dolce Vita"-Buch-Ideen:

La cucina dolce: Die leckersten italienischen Süßspeisen
La cucina dolce: Die leckersten italienischen Süßspeisen
Eataly - La Dolce Vita: Regionale Italienische Desserts und süße Traditionen
Eataly - La Dolce Vita: Regionale Italienische Desserts und süße Traditionen
Dolci: Süße Köstlichkeiten aus Italien
Dolci: Süße Köstlichkeiten aus Italien

Welches Weihnachts-Plätzchen bin ich?

Bildquelle: Getty Images/La_vanda

Na, hat dir "Amarettini Rezept: Italienischen Kekse für die ganze Familie" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch