Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Alleinerziehende Väter: Herausfordernder Alltag mit Kind(ern)

Kein Gegeneinander

Alleinerziehende Väter: Herausfordernder Alltag mit Kind(ern)

Alleinerziehende Väter sind in unserer Gesellschaft eher eine Ausnahme. Das sorgt auch dafür, dass sie oft gar nicht sichtbar sind und mit vielen Vorurteilen zu kämpfen haben. Zeit, damit mal aufzuräumen und einen alleinerziehenden Vater aus seinem Alltag berichten zu lassen.

Es gibt in Deutschland viele Kleinstfamilien, die aus einem Elternteil und Kindern bestehen. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat ermittelt, dass es acht Millionen Familien mit minderjährigen Kindern gibt. In 19 % dieser Familien, das sind immerhin 1,5 Millionen, leben Kind(er) mit nur einem Elternteil zusammen.

Das Statistische Bundesamt hat festgestellt, dass es insgesamt 2,2 Millionen Alleinerziehende gibt, bei der Berechnung wurden auch die älteren Kinder mit einbezogen. Richtig so, denn die Verantwortung endet ja nicht mit der Volljährigkeit der Kinder, wir bleiben immer Eltern. Und wir kümmern uns immer um unseren Nachwuchs. Aber die Mütter sind hier ganz klar in der Überzahl! Denn in neun von zehn Fällen leben die Kids bei der Mama.

Wie viele alleinerziehende Väter gibt es in Deutschland?

Laut Statistischem Bundesamt waren es 2019 407.000 alleinerziehende Väter. Dem gegenüber stehen 2,2 Millionen alleinerziehende Mütter. Und doch sollte das eigentlich kein Grabenkampf sein, auch wenn es sich manchmal so anfühlt.

Das sagt auch Claus, alleinerziehender Vater zweiter Kinder, den wir für diesen Artikel interviewt haben. "Ich sehe mich nicht in Konkurrenz. Alleinerziehende Mütter und Väter haben die selben Aufgaben: Kinder ins Leben zu begleiten. Er findet, dass alleinerziehende Väter nicht weniger sichtbar sind, es gibt sie nur im Vergleich zu alleinerziehenden Müttern viel weniger.

Auffallend ist, dass die alleinerziehenden Väter oftmals die Verantwortung für ältere Kinder übernehmen. Claus ist Vater zweier Kinder, 9 und 12 Jahre alt und kümmert sich allein um die beiden. "Zuerst hatten wir ein Jahr lang ein Wochenwechselmodell. Seit 3 Jahren bin ich völlig alleinerziehend. Die Mutter der Kinder hat sich ihrer Verantwortung durch einen plötzlichen Umzug mit 600 km Differenz entzogen."

Die größten Herausforderungen für alleinerziehende Väter

"Die unregelmäßige Wechselschicht mit den Zeiten der Betreuungseinrichtungen unter einen Hut zu bekommen" ist für Claus die größte Herausforderung. "Den Job betriebsintern zu wechseln, um somit selbst für die Kinder da zu sein" war ebenfalls schwierig. Hier ist der alleinerziehende Vater seinem Arbeitgeber dankbar, dass es nach vielen Gesprächen möglich war, den eigenen Job familienfreundlicher zu gestalten.

Alleinerziehend. Männlich. Gut. Der Ratgeber für Single-Väter (humboldt - Eltern & Kind)

Alleinerziehend. Männlich. Gut. Der Ratgeber für Single-Väter (humboldt - Eltern & Kind)

Glückliche Scheidungskinder: Was Kinder nach der Trennung brauchen

Glückliche Scheidungskinder: Was Kinder nach der Trennung brauchen

Vater bleiben - auch nach der Trennung

Vater bleiben - auch nach der Trennung

Etwas, dass auch alleinerziehende Mütter immer wieder als belastend beschreiben, ist die große Verantwortung, die sie tragen. Das geht auch Claus nicht anders. "Für alle Entscheidungen, auch in Erziehungsthemen", ist nur er der Entscheider und das ist nicht immer gut auszuhalten.

Was fehlt alleinerziehenden Vätern?

Was auch fehlt: Zeit für sich allein. Denn diese bleibt, so Claus " neben Job, Haushalt, Kindern und Terminen sehr oft auf der Strecke." Es fehlt jemand, mit dem man die Carearbeit aufteilen kann. Politisch fehlt es vor allem an Sichtbarkeit. Claus wünschte sich mehr gehört zu werden.

Alleinerziehende sind Ein-Eltern-Familien, denn wo Kinder sind, ist Familie.

Claus, alleinerziehender Vater

Politische Forderungen alleinerziehender Väter

Im Prinzip unterschieden sich die Forderungen alleinerziehender Väter nicht von denen alleinerziehender Mütter. Claus möchte das Ehegattensplitting abschaffen. Und generell hofft er darauf, dass Kindergelderhöhungen voll bei Kindern von ALG II Empfängern ankommen. Wenn dann noch politischer Handlungsspielraum da ist, dann wünscht sich der alleinerziehende Vater, dass Deutschland mehr gegen Kinderarmut unternimmt und "Bildung Kinder jeder Einkommensschicht im selben Umfang zugänglich" gemacht wird.

Alleinerziehende Väter kennenlernen

Ein Aspekt, der an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben sollte, ist, dass es recht offensichtlich einen Markt für alleinerziehende Väter gibt. Das ist tatsächlich ein Unterschied zu alleinerziehenden Müttern, die selbstverständlich generell auch an Dates, Verabredungen und neuen Partnerschaften interessiert sind. Das ist individuell verschieden, aber es fällt auf, dass alleinerziehende Väter oft in Verbindung mit Datingwebsiten gesucht werden. Claus hat dafür auch eine Erklärung. Alleinerziehende Väter sind deswegen interessant, weil sie "wissen worauf es ankommt" und sie "meist sehr gut strukturiert und organisiert" sind.

Alleinerziehende Väter in Deutschland

Das trifft natürlich alles auch auf alleinerziehende Mütter zu, aber vielleicht verbauen die Klischees in den Köpfen da die Chance, tolle Frauen kennenzulernen. Und so ist es am Ende vielleicht fast ein bisschen unfair, dass die alleinerziehenden Väter als irgendwie attraktiver wahrgenommen werden. Denn es geht ja in erster Linie gar nicht darum, ob jemand als Alleinerziehender ein toller Partner ist, sondern darum, dass die Gesellschaft alle Alleinerziehenden besser unterstützt. Eine wie auch immer geartete Konkurrenz hilft da überhaupt nicht.

Daddy Cool: Diese Promis sind echte Vollblut-Papas

Daddy Cool: Diese Promis sind echte Vollblut-Papas
Bilderstrecke starten (13 Bilder)
Andrea Zschocher
Das sagtAndrea Zschocher:

Meine Meinung

Als ich Interviewpartnerinnen für einen Artikel über alleinerziehende Mütter anschrieb, haben sich viele Frauen bei mir gemeldet und aus ihrem Leben berichtet. Im Nachgang auf den Artikel bekam ich reichlich Nachrichten wie einseitig das doch sei, die alleinerziehenden Väter kämen ja gar nicht zu Wort. Dabei war von Anfang an geplant, zwei Artikel zu veröffentlichen.

Ich bot also all den Kritikern an, sie für diesen Artikel über alleinerziehende Väter  zu interviewen. Es meldet sich niemand zurück. Am Ende war es Claus, der mir Einblicke lieferte und aus seinem Leben erzählte und dem ich dafür sehr dankbar bin.

Ich finde es mindestens irritierend, wie laut da nach Gleichberechtigung geschrieen wurde, nur um dann am Ende die Chance doch nicht zu ergreifen. Und ich finde es schade, dass es diese Lager Väter gegen Mütter auch bei Alleinerziehenden gibt. Dabei haben die meisten von ihnen soviel zu schultern, dass die Grabenkämpfe unglaublich viel Kraft kosten müssen. Aber das sagt sich als Außenstehende vielleicht auch zu leicht.

Bildquelle: getty images / iStock / Getty Images Plus / bernardbodo

Galerien

Lies auch

Teste dich