Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Zungenkuss lernen – Mit diesen Tipps geht's ganz leicht!

Zungenkuss lernen – Mit diesen Tipps geht's ganz leicht!

Intimer Moment

Eltern wissen, wie schnell die Zeit vergeht, wenn der erste Nachwuchs da ist. Und ehe man sich versieht, ist das kleine Kind schon ein Teenager. Was dann folgt ist eine Zeit, in der sich das Kind so langsam aber sicher abnabelt und auch der erste Freund oder die erste Freundin stehen dann plötzlich vor der Tür. Sie kuscheln und küssen, doch genau da wird's für die Teenies schwierig, denn ... wie kann man das Küssen lernen – vor allem den Zungenkuss? Wir haben da ein paar Tipps für dich!

Den Zungenkuss lernen – Wie?

Im Teenageralter fangen die meisten mit den Zungenküssen an. Dabei gibt es zwei Wege, den Zungenkuss zu lernen. Manche üben ihn heimlich alleine – so verrückt es klingt – mit dem Handrücken, andere sogar mit der Ellenbeuge. Und dann gibt es jene, die gemeinsam mit ihrem Partner oder der Partnerin lernen wollen, wie ein Zungenkuss funktioniert. Für einen Zungenkuss sollte man sich, vor allem dann erstmal näherstehen und eine besondere Bindung zueinander aufgebaut haben. Das zeigt sich nicht nur in intimen Gesprächen über eure Sorgen und Gedanken, sondern auch in zärtlichen Berührungen. Händchen halten oder kuscheln sowie auch der "normale" Kuss auf den Mund sind da eine wichtige Basis für einen solchen Kuss. Doch wie kannst du den Zungenkuss lernen?

  • Den Zungenkuss alleine lernen: Wer alleine einen Zungenkuss lernen möchte, der kann es mit der Hand oder der Ellenbeuge versuchen. Leg deinen Mund beispielsweise an den Handrücken. Du kannst dabei den typischen Kussmund anlegen oder den Mund weiter öffnen. Dann kannst du ein wenig probieren - vom Saugen bis hin zum Bewegen der Zunge an der Hand kannst du alles versuchen und merkst schnell, welche Bewegungen der Zunge du besonders magst. Den Zungenkuss allein und für sich zu lernen, ist deshalb so gut, weil du selbst erstmal besser verstehst, wie diese Art des Küssens funktioniert, ohne, dass du gleich von den Bewegungen eines oder einer Anderen "überfordert" bist.
  • Den Zungenkuss mit dem Partner oder der Partnerin: Wer gerade die erste Liebe erlebt und in einer Beziehung sind, sind oft unerfahren und wissen nicht, wie sie den Partner oder die Partnerin richtig küssen sollen. Aber das ist nichts, wofür man sich schämen muss. Wie wäre es denn, wenn man das gemeinsam "übt"? Wenn man die Bewegungen des Gegenüber spürt, kann die eigene Zunge doch gut reagieren. Probiert aus und findet euren gemeinsamen Rhythmus. Achtet dabei darauf, euch nicht zu sehr zu versteifen, legt den Kopf seitlich, so erreicht ihr den Mund eures Partners oder eurer Partnerin leichter. Tastet euch mit der Zunge vor, und bewegt sie hin und her, sodass sie an der Zunge des oder der Anderen reibt. So findet ihr schnell heraus, welche Bewegungen euch Beiden gefallen.

Was geht beim (Zungen-)Kuss gar nicht?

Beim Zungenkuss könnt und sollt ihr euch gerne auch berühren, ihr könnt euch auch ausziehen oder einander zwischen den Küssen schöne Sachen zuflüstern. Es gibt jedoch auch ein paar Sachen, die ihr beim Zungenkuss NICHT machen solltet:

  • Essen zwischen den Zähnen: Wem das schon einmal passiert ist, der weiß, wie unangenehm es sein kann. Ganz gleich, ob ein Stück Fleisch zwischen den Zähnen hängengeblieben ist oder zwischen Wange und Zähnen noch ein Stück Gemüse festhängt – es ist einfach unangenehm. Niemand möchte nach dem Zungenkuss das Essen des Partners oder der Partnerin im eigenen Mund haben. Nutzt also gerne öfter Zahnseide, um diesem Problem aus dem Weg zu gehen.
  • Mundgeruch: Ein absolutes No-Go beim Küssen ist ein unangenehmer Geruch aus dem Mund. Denn ihr dürft eines nicht vergessen: Die wenigsten halten beim Küssen, besonders bei einem langen Kuss, die Luft an. Wer Mundgeruch hat der sollte nach dem Zähneputzen auch mal eine Mundspülung verwenden und ein Kaugummi für zwischendurch macht auch schon eine Menge aus.
  • Zu viel Zunge: Wer beim Küssen den richtigen Rhythmus finden möchte, der sollte es langsam angehen und nicht zu forsch mit der Zunge sein. Denn einen Zungenkuss zu lernen bedeutet vor allem, sich auf die Bewegungen des Gegenüber einzulassen. Deshalb auch nicht mit der Zunge zu weit in den Mund des Partners oder der Partnerin fahren.

Aller Anfang ist schwer, deshalb macht euch keine Sorgen, wenn ihr nicht von Anfang an perfekt küsst. Einen Zungenkuss zu lernen – das geht nicht von heute auf morgen und dauert eine Weile. Wenn ihr dabei dann lernt, welche Bewegungen ihr beim Küssen besonders mögt, sprecht darüber. Vielleicht geht es eurem Partner oder eurer Partnerin genauso?

Ein Kuss als Zeichen der Zuneigung

Ein Kuss auf die Stirn, auf die Wange, ein zarter Kuss auf die Lippen aber eben auch ein Zungenkuss – ein Kuss kann im Privaten stattfinden, aber auch in der Öffentlichkeit. Ein Kuss ist etwas Besonderes und ein Zeichen der Zuneigung. Und so vielfältig die Arten des Küssens sind, so viele unterschiedliche Bedeutungen können sie haben. Ein Kuss auf die Wange kann eine Begrüßung sein, ein Handkuss ebenso.

Was der Zungenkuss bedeutet

Neben einem einfachen Kuss auf die Lippen, der auch innerhalb einer Familie ein Zeichen von Liebe sein kann, gibt es den Zungenkuss zwischen Pärchen, auf Dates und auch beim Sex. Und das wäre schon eines der Dinge, die den Zungenkuss so besonders machen. Denn innerhalb von Beziehungen zwischen zwei Liebenden kann ein Zungenkuss die "Vorstufe" zum Sex sein. Sie küssen sich, die Zungen "tanzen" miteinander und beide Küssenden drücken damit auch ein Verlangen nach einander aus. Wer sich also so innig küsst, der sucht die Nähe zur anderen Person und ist meist auch bereit, den nächsten Schritt innerhalb der Beziehung zu wagen.

Wenn ihr Fragen habt, scheut euch auch nicht davor, mal den Rat innerhalb der Familie zu suchen. Ob nun Bruder oder Schwester oder die Eltern – so unangenehm es manchmal scheinen mag, auch sie haben schon jemanden geküsst und können dir auch Ratschläge geben.

20 kurze Liebessprüche: von romantisch bis lustig

20 kurze Liebessprüche: von romantisch bis lustig
Bilderstrecke starten (20 Bilder)
Bildquelle: Unsplash/Chen

Na, hat dir "Zungenkuss lernen – Mit diesen Tipps geht's ganz leicht!" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich