Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Bogenschießen fürs Kind: Wenn euer Liebling zu Robin Hood wird

Voll ins Schwarze

Bogenschießen fürs Kind: Wenn euer Liebling zu Robin Hood wird

Zugegeben, es klingt schon ziemlich cool, wenn ein Kind dir erzählt, dass es in seiner Freizeit zum Bogenschießen geht. Vielleicht hat ja auch euer Liebling Interesse an dem Sport. Hier findest du alles Wichtige rund ums Thema „Bogenschießen fürs Kind".

Warum ist Bogenschießen als Hobby bei Kindern beliebt?

Ein Grund, weshalb der Bogensport bei Kindern so beliebt ist, ist mit Sicherheit die Möglichkeit, in fremde Welten zu reisen. Kinder werden zu Robin Hood oder zum Indianer und somit zu einem Teil historischer und fantastischer Erzählungen. Einen Großteil der Zeit verbringt das Kind an der frischen Luft, ausgestattet mit einem cool aussehenden Bogen. Ein weiterer Grund liegt in der Vielseitigkeit dieses Sports. Wenn ihr glaubt, dass es allein darum geht, auf eine Zielscheibe zu schießen, dann habt ihr euch geschnitten. 3D Parcours, die überall im Land zu finden sind, peppen den Sport zusätzlich auf und schaffen Abwechslung.

Warum ist Bogenschießen gut für euer Kind?

Das Bogenschießen erfordert keine bestimmte Körperstatur und setzt genau sowenig ein spezifisches Alter voraus. Wie so oft kommt es auf die Fähigkeiten des Kindes an. Immerhin setzt der Sport ein gewisses Konzentrationsvermögen voraus sowie die Fähigkeit, komplexe Bewegungsabläufe ausführen zu können. In der Regel können Kinder ab 10 Jahren mit dem Sport beginnen. Ab welcher Altersklasse die Kurse angeboten werden, ist jedoch von dem jeweiligen Verein abhängig.

Fünf Gründe, warum der Bogensport super für Kinder ist:

  • Konzentrationsfähigkeit wird gefördert
  • Stärkung des Selbstbewusstseins durch Erfolgserlebnisse
  • Gesamte Muskulatur wird trainiert
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Neue soziale Kontakte entstehen

Mein Pfeil- und Bogenbuch: Bogenbau für Kinder und Jugendliche

Mein Pfeil- und Bogenbuch: Bogenbau für Kinder und Jugendliche

Was braucht man fürs Bogenschießen?

Wenn ihr entschieden habt, euer Kind in einem Verein anzumelden, ist es ratsam, vorher zu fragen, welche Ausrüstung ihr benötigt. Häufig werden Materialien wie Bogen, Pfeile, Arm- und Fingerschutz bereitgestellt. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn ihr noch nicht sicher seid, ob euer Kind langfristig den Bogensport ausführen möchte. Sollte schließlich die Entscheidung fallen, dass ihr euch eine entsprechende Ausrüstung zulegen wollt, dann sprecht am besten vorher mit einem Trainer oder einer Trainerin.

Welche Sportart passt zu deinem Kind?
Das sagt Sarah Morgenstern:

Fazit

Bogenschießen sieht nicht nur cool aus, es macht auch noch jede Menge Spaß. Wenn euer Kind Interesse an dem Sport zeigt und die notwendigen Fähigkeiten besitzt, spricht nichts dagegen, euren Liebling in eine Schnupperstunde zu schicken. Hier könnt ihr erste Eindrücke gewinnen und entscheiden, ob der Sport infrage kommt oder die Suche nach dem richtigen Hobby weitergeht. Wichtig ist, dass das Kind Freude an der Aktivität zeigt und nicht unter einen zu hohen Leistungsdruck gerät.

Bildquelle: Getty Images/sergeyryzhov

Galerien

Lies auch

Teste dich