Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Notvorrat: Diese Dinge solltet ihr als Familie im Ernstfall zuhause haben

Gut vorbereitet

Notvorrat: Diese Dinge solltet ihr als Familie im Ernstfall zuhause haben

Es klingt nach einem Horrorszenario: Einen Notvorrat anlegen, sich bevorraten für Zeiten in denen Supermärkte vielleicht geschlossen und der Strom ausgefallen ist. Niemand von uns möchte solche Zeiten erleben. Es geht aber beim Notvorrat nicht um Hamsterkäufe und Bevorratungen auf das Ende der Welt, sondern um einen sinnvollen Grundstock an Dingen, die euch im Zweifelsfall weiterhelfen können. Das sollte auf eurer Liste stehen.

Warum sollten wir einen Notvorrat anlegen?

Wenn die letzten Jahre eines gezeigt haben, dann, dass unvorhergesehene Notfälle wie Stromausfälle oder Hochwasser schneller vorkommen können, als wir glauben. Für solch einen Ernstfall ist es sinnvoll einen lang haltbaren Notfallvorrat anzulegen.

Natürlich möchte niemand auch nur daran denken, dass so etwas eintreten könnte. Schon die Vorstellung wir müssten tagelang mit unserer Familie ohne Strom zurecht kommen, sorgt für ungute Gefühle. Aber die letzten Jahren haben gezeigt: Es ist nicht vollkommen ausgeschlossen, dass es passiert.

Dass Dinge des täglichen Bedarfs nicht mehr verfügbar sind, kann aufgrund von Naturkatastrophen wie Hochwasser, Starkregen oder Orkanen passieren, oder wegen Lieferengpässen. Die Coronapandemie hat gezeigt, dass vollkommen unnötige Hamsterkäufe eine teilweise belastende Kettenreaktion zur Folge haben können. 2020 waren Toilettenpapier, Nudeln und Mehl vielerorts über Wochen ausverkauft. Das war zu keinem Zeitpunkt bedrohlich, für einzelne Familien aber vielleicht unangenehm, mindestens aber teuer. Denn wenn die oft preiswerteren Eigenmarken ausverkauft sind und nur noch die Markenprodukte im Supermarkt erhältlich sind, dann leidet der Geldbeutel.

Brauchen Familien einen Notvorrat?

Es kommt darauf an. Vielleicht wollt ihr zukünftig solche Situationen vermeiden oder fühlt euch einfach sicherer, wenn ihr einige Dinge immer zuhause habt,die Gründe für einen Notvorrat sind sehr unterschiedlich, auch weil das Sicherheitsbedürfnis von Familien höchst individuell ist. Die eine Familie lebt sehr minimalistisch und hat einen Garten der ihnen einiges an Lebensmitteln liefert, andere brauchen eine gut gefüllte Vorratskammer für den Familienfrieden. All das ist ok.

Wichtig für euren Notvorrat ist, erstmal eine Inventur durchzuführen, weil ihr sonst vollkommen wahllos einkauft und am Ende die meisten Lebensmittel gar nicht verwenden könnt. Außerdem ist es wichtig zu schauen, dass ihr nicht nur für den Fall von geschlossenen Supermärkten vorsorgt, sondern vor allem auch bei Stromausfällen. Was nützen euch Vorräte die gekühlt werden müssen, Auch wenn dies aktuell noch nicht der Fall ist, kann eine kleine häusliche Inventur nicht schaden. Wichtig ist, dass man nicht wahllos einkauft, sondern daran denkt, was die Familie wirklich zum Leben braucht. Es gibt bestimmte Produkte, auf die du jetzt verzichten kannst. Andere wiederum dürfen nicht ausgehen, damit deine Familie gut versorgt ist und gesund bleibt.

Ready24 Notfallrucksack Fluchtrucksack gefüllt Survival Set Überlebensrucksack
Ready24 Notfallrucksack Fluchtrucksack gefüllt Survival Set Überlebensrucksack
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.09.2022 01:18 Uhr
Ready24 Notfallrucksack für Partner und Kinder
Ready24 Notfallrucksack für Partner und Kinder
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.09.2022 13:29 Uhr
72 STUNDEN ÜBERLEBENSAUSRÜSTUNG FÜR 2 PERSONEN
72 STUNDEN ÜBERLEBENSAUSRÜSTUNG FÜR 2 PERSONEN
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.09.2022 18:51 Uhr

Welchen Notvorrat anlegen: Unsere Liste für Familien

Diese Liste basiert auf den Empfehlungen des Bundesamtes für Katastrophenhilfe und gilt pro Person und für zehn Tage. Entsprechend eures Sicherheitsbedürfnisses und der Größe eurer Familie könnt ih Dinge weglassen oder ergänzen.

Wichtig: Kauft nichts, was ihr als Familie sowieso nicht essen würdet. Auf so einer Notvorratsliste können 20 Dosen Büchsenfleisch stehen, für eine Familie die sich vegetarisch ernährt, ist das vollkommener Quatsch. Genauso müsst ihr umdenken, wenn wir z. B. auf Spezialkost angewiesen seid. Und: Vergesst eure Haustiere nicht. Auch sie brauchen im Notfall eine Versorgung.

Andrea Zschocher

Warn-App Nina

Vermutlich hört sich das paranoid an, aber ich habe mir vor Jahren die Warn-App NINA installiert, die ebenfalls vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe herausgegeben wird. Ob Starkregen, Industriebrand oder Bombenentschärfung (das kommt in Berlin öfter vor), NINA warnt mich sehr zuverlässig und gibt Handlungsempfehlungen und Telefonnummern heraus, die unterstützen können.

Natürlich kann mich die App im Falle eines Internetausfalls nicht mehr warnen, aber dennoch finde ich sie sehr praktisch. NINA steht übrigens für Notfall-Informations- und Nachrichten-App und warnt auf Wunsch deutschlandweit und am aktuellen Standort vor Gefahren.

Darüber hinaus gibt es noch die App Katwarn, die vom Fraunhofer-Institut herausgegeben wird und ebenfalls vor Katastrophen und Gefahren warnen soll.

Der Notvorrat der Bundesregierung:

Vorratsgruppe Menge pro Person/10 Tage Hinweis
Getränke und Flüssigkeiten
((Mineral)Wasser und länger lagerfristige Getränke)
mindestens 20 l Es wird damit gerechnet, dass ein Mensch 2 Liter Flüssigkeit pro Tag braucht. Einkalkuliert ist bei der Menge auch Wasser für die Zubereitung von Nahrung.
Getreide(-produkte), Kartoffeln, Brot, Nudeln und Reis 3,5 kg
Obst und Nüsse 2,5 kg Äpfel halten sich trocken und dunkel gelagert lange frisch. Anderes Obst besser einkochen oder in Dosen kaufen. Für Kleinkinder eignen sich gemahlene Nüsse, da sie gesunde Fette enthalten und lange satt machen.
Gemüse und Hülsenfrüchte 4 kg Gemüse un Hülsenfrüchte im Glas oder in Dosen ist bereits gekocht und braucht deswegen weniger Wasser als trockene Produkte.
Milchprodukte und Milch 2,6 kg
Fisch, Fleisch und Eier 1,5 kg Eier sind nur bedingt lagerfähig. Es gibt Volleipulver, dass mehrere Jahre haltbar ist.
Fette und Öle 0,36 kg Mit tierischen Fetten könnt ihr sparsam umgehen. Wichtig ist der Anteil ungesättigter Fettsäuren.
Trockensnacks und Babynahrung nach persönlichem Bedarf Gerade für kleinere Kinder ist es ratsam, ein paar gesunde Snacks im Haus zu haben, die sich länger halten. Für ein Baby, das gerade mit Brei anfängt, kann man ein paar Fertiggläschen kaufen oder vorkochen und einfrieren.
Sonstiges nach persönlichen Vorlieben Grundbedarf Salz, Zucke, Gewürze, Schokolade, Fertigsuppen, Kartofeltrockenprodukte, Hartkekse oder Salzstangen. Überlegt, was im Notfall für euch wichtig wäre.
Hausapotheke Ibuprofen, Magen-Darm-Tabletten, Desinfektionsmittel, Fieberthermometer, Pflaster Chronisch Kranke sollte schauen, dass ihre Medikamente vollständig sind. Für Babys und Kleinkinder sollte die entsprechende Notfallmedizin da sein.
Hygieneartikel Klopapier, Taschentücher, Zahnpflegeprodukte, Körperpflege, Handwaschseife Müttern von Babys dürfen die Windeln & Co. nicht ausgehen.

 

Wo und wie sollte der Notvorrat gelagert werden?

  • Trocken, dunkel und kühl sollten die Lebensmittel gelagert werden, im besten Fall auch luftdicht.
  • Ungekühlt haltbar: Achtet bei allen Lebensmitteln darauf, dass sie ungekühlt haltbar sein müssen. Denn bei einem Stromausfall wird Kühlung nicht möglich sein.
  • Nach Ablaufdatum sortieren: Klar ist, auch die langlebigsten Lebensmittel haben ein Verfallsdatum, schon allein weil es gesetzlich vorgeschrieben ist. Sortiert also euren Notvorrat immer mal wieder nach Haltbarkeit, das, was neu dazukommt, wird, wie auch im Supermarkt, weiter hinten einsortiert.
  • Lebender Vorrat: Am besten ist es, ihr legt euch euren Notfallvorrat an und nutzt ihn dann immer wieder. Das heißt, wenn ihr eine Packung Nudeln verbraucht, kauft ihr sie beim nächsten Mal nach und wartet nicht ab, bis keine Nudeln mehr im Haus sind. "Lebender Vorrat" nennt das BKK das.
  • Müssen es 10 Tage sein: Überlegt, was für euch wirklich sinnvoll ist. Wer keine Lagerkapazitäten für all die Dinge hat, der legt eben einen kleineren Vorrat für 3 oder 5 Tage an. Auch das hilft im Ernstfall schon weiter.
  • Kreativ werden: Das BKK schlägt vor gerade Getränkekästen kreativ zu nutzen, vielleicht als Hocker oder Tisch. Da muss jede*r für sich entscheiden, wie wichtig die Anschaffung diverser Wasserkästen ist. Aber vielleicht gibt es einen Ort in eurem Zuhause wo ihr euch das Lagern vorstellen könnt, weil es sich gut ins Gesamtbild einfügt?
Andrea Zschocher

Realistisch bleiben

Wenn ich mir diese Liste durchsehe, dann wird mir leicht mulmig. Denn natürlich kann ich bei unseren recht beengten Wohnverhältnissen keine 100 l Wasser und Getränke für uns fünf Familiemitglieder lagern. Ich kaufe tatsächlich nie Wasser in Flaschen und wäre an dem Punkt aufgeschmissen. Eine bittere Erkenntnis. Andererseits... Nudeln und Hülsenfrüchte haben wir vermutlich genug.

Ich denke es ist vor allem wichtig zu schauen was ihr als Familie wirklich problemlos lagern und auch verbrauchen könnt. Denn die Idee eines lebenden Vorrats finde ich tatsächlich sehr praktisch.

Welche Notvorräte sind sinnvoll und worauf kann man verzichten?

Wichtig ist, dass ihr nicht nur die Lebensmittel im Blick habt. Tatsächlich denken wir daran natürlich zuerst, aber auch Dinge wie Batterien, ein batteriebetriebenes Rundfunkgerät, Toilettenpapier, Teelichter oder eine Dokumentenmappe gehören zum Notfallvorrat dazu und sollten von euch mitgedacht werden.

Tragbare Solar Radio, Notfall Radio mit Kurbel
Tragbare Solar Radio, Notfall Radio mit Kurbel
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.09.2022 12:33 Uhr
Amazon-Marke: Presto! 3-lagiges Toilettenpapier, 36 Rollen (9 x 4 x 200 Blätter)
Amazon-Marke: Presto! 3-lagiges Toilettenpapier, 36 Rollen (9 x 4 x 200 Blätter)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.09.2022 01:40 Uhr
GLIMMA Teelicht, duftneutral
GLIMMA Teelicht, duftneutral
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.09.2022 01:04 Uhr
Uquelic Upgrated Datei Organizer A4 Große Datei Ordner
Uquelic Upgrated Datei Organizer A4 Große Datei Ordner
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.09.2022 19:33 Uhr

Das Gute ist ja, ihr könnt jederzeit damit beginnen und müsst auch nicht alles auf einmal besorgen. Nach und nach einen Notvorrat anzulegen hat den Vorteil, dass ihr das Ganze auch durchdacht angehen und mit eurem Platz haushalten könnt.

Verzichten könnt ihr beim Notvorrat vor allem auf Luxusartikel die zwar nett sind, im Katastrophenfall aber vermutlich sowieso zurückbleiben würden, weil sie zu schwer, zu unhandlich oder schlicht unnütz sind. Das gilt beispielsweise für Koffer, im Ernstfall wollt ihr die Hände frei haben, weswegen ein Rucksack pro Person besser geeignet ist.

bw-online-shop US Cooper Rucksack Large - Oliv
bw-online-shop US Cooper Rucksack Large - Oliv
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.09.2022 17:03 Uhr
HOMIEE Wanderrucksack 50L
HOMIEE Wanderrucksack 50L
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.09.2022 00:21 Uhr

Notvorrat: Was gehört dazu?

  1. Lebensmittel: Das, was für euch als Familie möglich und verträglich ist
  2. Medikamente: Wer regelmäßig Medikamente einnehmen muss, sollte für den Ernstfall vorbereitet sein
    2stk Medikamententasche Tasche Reise Set
    2stk Medikamententasche Tasche Reise Set
    Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.09.2022 03:03 Uhr
    Lifesport Leer Erste Hilfe Tasche
    Lifesport Leer Erste Hilfe Tasche
    Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.09.2022 16:22 Uhr
  3. Wichtige Dokumente: Bei euren Personalausweis und den Krankenkassenkarten werdet ihr vermutlich wissen, wo sie liegen. Aber was ist mit den Kontoverträgen, Rentenbescheiden und Zeugnissen? Im Katastophenfall wollt ihr davon eine (beglaubigte) Kopie haben.
  4. Notfallrucksack: Für Notfälle die beispielsweise eine Evakuierung notwenig machen, solltet ihr einen Notfallrucksack greifbar haben. Darin verstaut:
    Persönliche Medikamente, wichtige Dokumente, Verpflegung für 2 Tage, Taschenlampe, Schlafsack, Kleidung und Hygieneartikel für mehrere Tage, Ausweise, Geld / Wertsachen, für Kinder ein SOS-Armband mit Namen, Geburtsdatum und Anschrift
    SOS Armband Silikon personalisiert - gutmarkiert, notfallarmband graviert mit Name + Telefonnummer
    SOS Armband Silikon personalisiert - gutmarkiert, notfallarmband graviert mit Name + Telefonnummer
    Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.09.2022 16:38 Uhr
    Djuva Rush Personalisierte Silikon Notfallarmband
    Djuva Rush Personalisierte Silikon Notfallarmband
    Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.09.2022 11:11 Uhr

Ist ein Notvorrat das gleiche wie Hamstern?

Nein, ist es nicht. Denn beim Hamstern kaufen Menschen Lebensmittel ohne das vorher zu überlegen, oft getrieben von der Sorge, dass Dinge nicht mehr verfügbar sein könnten. Hamstern ist unsolidarisch, weil es anderen Menschen Dinge wegnimmt, die es vielleicht dringender brauchen. Solche impulsiven Käufe werden beim Notvorrat anlegen vermieden, weil ihr euren Vorrat nach und nach aufbauen könnt.

Ihr wollt euch mehr mit Lebensmitteln beschäftigen? Das Video klärt über heimisches "Superfood" auf:

Goji, Chia und Co.: Diese Lebensmittel sind genauso gut wie “Superfoods” Abonniere uns
auf YouTube

Echt lecker: Diese 12 DDR-Süßigkeiten haben wir als Kinder geliebt

Echt lecker: Diese 12 DDR-Süßigkeiten haben wir als Kinder geliebt
Bilderstrecke starten (15 Bilder)

 

Bildquelle: Getty Images/iStock / Getty Images Plus / doble-d

Na, hat dir "Notvorrat: Diese Dinge solltet ihr als Familie im Ernstfall zuhause haben" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.