Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Schultüte füllen: Tipps für Jungen und Mädchen

Bald gehts los!

Schultüte füllen: Tipps für Jungen und Mädchen

Die Schultüte füllen ist für Eltern ein großer Moment. Denn nun wird endgültig klar, dass die Einschulung unmittelbar bevorsteht. Aber was kommt eigentlich in so eine Schultüte? Welche Geschenke sind praktisch, schön und erfreuen dein Kind?

Auch für mich steht das Schultüte füllen in diesem Jahr an. Und ich suche, genau wie du, nach Ideen, womit ich meinem Kind eine Freude machen könnte. Denn für mich ist klar: Nur Süßigkeiten wird es nicht geben. Stattdessen suche ich nach vielen nützlichen Kleinigkeiten, die meinem Kind den Schulalltag erleichtern.

Bevor es ans Füllen geht: Schultüte basteln oder kaufen?

Die erste wichtige Entscheidung in Sachen Schultüte: Selbstgebastelt oder selbstgekauft? Das muss jede Familie für sich entscheiden, wichtig ist vor allem, auf die eigenen Ressourcen zu achten. Wenn du zwei linke Hände oder einfach keine Lust auf Basteln hast, dann lass es. Am Ende der Einschulung gibt es keinen Preis für die schönste Schultüte, egal, was andere dir Glauben machen wollen. Dein Kind wird so oder so glücklich sein und sich vermutlich eher auf den Inhalt der Schultüte stürzen, als sie nur von außen zu bewundern.

Wie die Schultüte füllen?

Die Form der Schultüte gibt auch ein bisschen vor, wie du sie befüllst. Denn weiter unten können nur kleine Dinge wie beispielsweise Stifte oder Radiergummi untergebracht werden. Du kannst aber die Spitze auch mit etwas Papier ausstopfen, um sie so stabiler zu machen. Dann legst du die Geschenke hinein, die in der Mitte gut Platz haben. Oben ist naturgemäß der meiste Platz, trotzdem solltest du ganz oben nicht die schweren Geschenke verstecken. Sonst gerät dein Kind vielleicht mit seiner Schultüte in Schieflage, weil das Gewicht ungleichmäßig verteilt ist. Dennoch sollen oben aus der Tüte natürlich ein paar Überraschungen schon hervor blitzen, immerhin wird dein Kind ja doch den ein oder anderen Blick riskieren.

Beachte beim Packen auch, dass die Schultüte nicht zu schwer wird. Dein Kind wird sie am Einschulungstag recht lange mit sich herumtragen.

Was in die Schultüte füllen?

Im Prinzip kannst du alles, was dir gefällt in die Schultüte füllen. Es gibt keine Vorgaben, was unbedingt hineingehört und auch kein Verbot, was überhaupt nicht hinein gepackt werden sollte. Du entscheidest das anhand deines Budgets und den Interessen deines Kindes. In der Vergangenheit hat sich eine Mischung aus praktischen Materialien für den Schulunterricht, Süßigkeiten und Geschenken bewährt. Kannst du dich vielleicht noch an deine eigene Einschulung erinnern? Was hat dich da besonders gefreut? Vermutlich war es nicht der Radiergummi, sondern etwas Persönliches von deiner Familie. Genau über diese Mischung wird sich auch dein Kind am meisten freuen.

Klassiker, um die Schultüte zu füllen

Vor dem Schulanfang wird dir die Grundschule sehr wahrscheinlich eine Liste zur Verfügung stellen, welche Materialien für den Unterricht benötigt werden. Die Klassiker um die Schultüte zu füllen sind:

ZIPIT Wildlings Federmäppchen, Blau *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.5.2020 9:52 Uhr

Geschenke, die Mut machen

Dann gibt es die Geschenke, die den Kindern Mut machen sollen. Denn die erste Zeit in der Grundschule ist für einige auch Angst einflößend. Alles ist neu, die vertraute Umgebung des Kindergartens ist weg. Die Abläufe sind neu, oft kennen Kinder die Mitschüler*innen auch nicht oder wenig. Da kann es durchaus helfen, in die Schultüte einen kleinen Helfer zu packen, der deinem Kind ein wenig Mut verleiht.

Steiff 80470 Hoppie Hase, hellgrau, 28 cm *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.5.2020 6:19 Uhr

Schultüte füllen für neue Freunde

Schön wäre es, wenn du deinem Kind auch Geschenke in die Schultüte packst, die es mit den neu gewonnenen Freunden und Freundinnen teilen kann. So zeigst du, dass du ganz fest daran glaubst, dass dein Kind neue Spielgefährten findet. Das ist ja eine große Angst vieler Kinder, dass sie glauben, in der Schule niemanden zu finden, mit dem sie sich gut verstehen. Ein Geschenk, was mit anderen gemeinsam gespielt werden kann ist da vielleicht eine gute Starthilfe.

Schultüte füllen mit Wissenswertem

Jetzt wo die Grundschule startet und dein Kind lesen, schreiben und rechnen lernen wird, ist es auch eine schöne Geschenkidee, etwas, das die neuen Fähigkeiten unterstützt, in die Schultüte zu packen. Vor allem Bücher oder Lernhefte bieten sich da an. Sie sollten Spaß machen und nicht für Frust sorgen, denn am besten lernt es sich eben immer noch mit Freude und ohne Zwang.

LÜK: Kontrollgerät mit 24 Aufgabenplättchen *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.5.2020 6:59 Uhr

Zucker für die Schultüte

Natürlich dürfen auch Süßigkeiten in der Schultüte nicht fehlen. Denn alle Kinder wollen ab und zu auch Süßes genießen. Damit das ohne schlechtes Gewissen passiert, wäre es gut, nicht allzu viele Süßigkeiten in die Zuckertüte zu packen. Am besten eigenen sich kleine Portionen von Gummibärchen, Schokotafeln und Co, weil Süßigkeiten doch dazu verführen, alles auf einmal zu essen. Bei einem kleinen Schokotäfelchen ist nach dem Snacken aber einfach nichts mehr da. Alternativ kannst du natürlich auch jede Menge (Trocken)Obst in die Schultüte füllen. Aber ein wenig Industriezucker kann den Start in die Schule ja durchaus auch versüßen.

Milka Naps Mix - Zartschmelzende Mini-Schokoladentäfelchen aus Alpenmilch, Erdbeer, Haselnuss und Crème au Cacao - Dose - 1 x 1kg *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.5.2020 0:59 Uhr

  • Minikekse
  • ungezuckerte Müsliriegel
  • Gummitiere (gibt es ja in kleinen Tüten)
  • (Trocken)Obst

Sprüche zur Einschulung

Sprüche zur Einschulung
Bilderstrecke starten (13 Bilder)

Kleine Geschenke für den Schulstart

So eine Schultüte füllt sich dann doch schneller als gedacht, oder? Wenn du noch auf der Suche nach einem zusätzlichen Geschenk für den Schulstart ist, dann kommen hier noch fünf weitere Tipps.

Von Bullerbü bis Lönneberga. Die schönsten Geschichten von Astrid Lindgren: Ungekürzte Lesung *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.5.2020 7:06 Uhr

Wann die Schultüte füllen?

Am besten ist es, die Schultüte in den Tagen vor der Einschulung zu füllen. Natürlich solltest du die Dinge, mit denen du die Tüte füllen möchtest, im Vorfeld besorgt haben. Nichts ist stressiger, als kurz vor knapp noch durch die Geschäfte oder Onlineshops ziehen zu müssen, auf der Suche nach Geschenken. Das Packen selbst kann aber zwei, drei Tage vor der Einschulung stattfinden. Vielleicht machst du ein kleines Abschiedsritual daraus, um auch für dich die Kitazeit loszulassen und dich auf die Grundschulzeit deines Kindes einzustimmen?

Abschied von der Kita

Die Einschulung wird sicher für alle Familienmitglieder emotional. Dein Kind ist vermutlich ganz aufgeregt und gespannt, weil nun etwas Neues beginnt. Und du selbst musst vielleicht das ein oder andere Mal schlucken, weil dein Kind doch gerade noch ein Baby war. Und nun steht es da, mit seiner Schultüte, bereit für neue Abenteuer.

 

Andrea Zschocher
Das sagtAndrea Zschocher:

Mein Fazit

Ich glaube, dass ich ein paar Tränchen verdrücken werde, wenn ich die Schultüte für meine Älteste packe. Deswegen ist es auch gut, dass das nicht in ihrem Beisein geschieht. So kann ich noch mal in Erinnerungen an die Kleinkindzeit schwelgen, während mein kleines-großes Kind sich so unbändig auf die Schule freut. Und wenn ich dann das Band der Schultüte zubinde, dann bin auch ich bereit für diese neue Erfahrung.

Bildquelle: getty images /Westend61

Galerien

Lies auch

Teste dich