Fußgymnastik für starke Füße

Gesundheit

Fußgymnastik für starke Füße

Für gesunde und starke Kinderfüße ist viel Bewegung das A und O. Häufiges Barfußlaufen ist da schon ein guter Anfang. Spielerische Fußgymnastik kann zusätzlich die wichtige Waden- und Zehenmuskulatur stärken. Wir zeigen euch sechs Übungen - (nicht nur) für Kinderfüße.

In der körperlichen Entwicklung sind kurzzeitige Fußfehlstellungen bei Kindern ganz normal. Damit diese sich wieder verwachsen und die Füße im Laufe der Zeit eine gesunde Stellung annehmen, brauchen sie im Kindesalter viel Bewegung. Aber das "Zehenwackeln" schadet auch älteren Füße nicht.

Fußgymnastik: Socken aus und mitgemacht!

1. Zehengang

Für den Zehengang werden beide Fersen angehoben, sodass das gesamte Gewicht auf den Ballen und den Zehen ruht. Das stärkt die Muskulatur der Zehen und der Waden.

2. Schaukeln zwischen Zehen- und Fersenstand

Kennst du das, wenn man zum Beispiel beim Anstehen an der Supermarktkasse aus purer Langeweile anfängt, auf den Füßen zu schaukeln? Sehr gut, mach das ruhig, denn das ist perfektes Fußtraining! Im Video siehst du, wie es geht. Zum Ausbalancieren der Bewegung helfen die Arme. Hebe die Arme im Zehenstand über den Kopf und schwinge sie zum Fersenstand nach vorn. Das hilft dabei, nicht das Gleichgewicht zu verlieren.

3. Handtuch aufheben

Für diese Übung benötigst du ind dein Nachwuchs ein kleines Handtuch (zum Beispiel ein Geschirrhandtuch) oder einen Waschlappen. Lege den Stoff vor dir auf den Boden und versuche dann, ihn mit den Zehen aufzuheben. Klappt das? Dann probiere doch mal eine Variation der Übung und falte das Handtuch zusammen und wieder auseinander - natürlich nur mit den Füßen und Zehen. Wenn das im Stehen nicht so gut klappt, dann setz dich dafür auf einen Stuhl oder Hocker.

4. Papier zerknüllen

Diese Übung wird deinem Kind besonderen Spaß machen. Lege ein Stück Zeitung oder anderes Papier auf den Boden. Dann darf es nach Herzenslust mit den Füßen zerknüllt werden. Das geht am besten im Sitzen. Wenn das Papier zu einem kleinen Ball geknüllt wurde, heißt es: Wieder entknüllen bitte!

5. Trinkhalme aufheben

Auch in dieser Übung geht es darum, die Zehenmuskulatur zu stärken und die Feinmotorik der Füße zu trainieren. Lege einen Trinkhalm vor dir auf den Boden und hebe ihn mit den Zehen an. Das kannst du im Sitzen oder im Stehen machen. Wenn das klappt, versuche doch mal, den Trinkhalm von Fuß zu Fuß und von Person zu Person weiterzugeben. Gar nicht so einfach, oder?

6. Zeitung umblättern

Die letzte unserer Übungen klingt leicht, ist aber gar nicht so einfach nachzumachen. Lege eine Zeitschrift vor dir auf den Boden und versuche, einzelne Seiten umzublätttern. Als Hilfestellung kannst du die Seiten mit Eselsohren versehen, damit sie sich besser greifen lassen. Und, klappt es? Und wie stellt sich dein Nachwuchs an?

Galerien

Lies auch

Teste dich